„Normal kann jeder“

Von Ananassalbei bis Zitronenkraut: Hobbygärtner verkauft spezielle Pflanzen

Stefan Schütte verkauft Pflanzen. Foto: Regine Suling

Schwarme – „Normal kann jeder“, sagt Stefan Schütte. „Man muss auch immer ein bisschen was Extravagantes haben“, findet der Schwarmer. Extravagant ist das, was bei ihm im Gewächshaus und davor in vielen Töpfen wächst: Denn der Hobbygärtner hat sich darauf spezialisiert, zumeist nicht ganz gängige Pflanzen zu vermehren. „Von Ananassalbei bis Zitronenkraut habe ich fast alles“, erzählt er.

In normalen Jahren besucht Stefan Schütte mehrere Pflanzenflohmärkte und gibt seine Pflanzen dort an andere Hobbygärtner zum Selbstkostenpreis ab. Die Corona-Krise indes machte ihm einen Strich durch seine Planung, alle Märkte fielen aus. Daher suchen jetzt immer noch viele Pflanzen nach einer neuen Gartenheimat. Zum Beispiel Currykraut. „Das kann man gut für Fleischgerichte, Reis und Nudeln nehmen“, erzählt er. Danach zeigt Schütte einige Tomatenpflanzen. „Da habe ich vor allem alte Sorten wie die Goldene Königin, die Zuckertraube oder das Antenhorn, das ist eine Flaschentomate“, berichtet der Experte. Fruchtiger Orangenthymian wächst ebenso in seinem Gewächshaus wie Ysop, ein magensaftförderndes Kraut, das gut in Eintöpfe passt. „Und Olivenkraut eignet sich als Pizzabelag oder für mediterrane Salate“, weiß Schütte, der immer einen Tipp zur Verwendung der Pflanzen parat hat.

Warum er so viel Herzblut in sein Hobby steckt? „Ich habe einfach Spaß daran und fange schon Mitte Januar mit dem Vorziehen der Pflanzen an“, sagt Stefan Schütte. Wer sich für seine Pflanzen interessiert, erhält sie direkt bei ihm zu Hause im Heideweg 4 in Schwarme.  ine

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Trump droht im Aufruhr mit US-Militär

Trump droht im Aufruhr mit US-Militär

Hat Teslas Model Y das Zeug zum Bestseller?

Hat Teslas Model Y das Zeug zum Bestseller?

Das Huawei Matebook X Pro im Test

Das Huawei Matebook X Pro im Test

Fossilien-Grube Messel feiert 25 Jahre Welterbe

Fossilien-Grube Messel feiert 25 Jahre Welterbe

Meistgelesene Artikel

Kulturprogramm in Bassum fällt flach: Schwere Zeiten für Programm-Beauftragte Claudia Voss

Kulturprogramm in Bassum fällt flach: Schwere Zeiten für Programm-Beauftragte Claudia Voss

Sulinger Freizeitbad öffnet Samstag: Strenges Hygienekonzept vorgestellt

Sulinger Freizeitbad öffnet Samstag: Strenges Hygienekonzept vorgestellt

Schwimmen an Silbersee und Steller See in Stuhr bis voraussichtlich Mitte Juli verboten

Schwimmen an Silbersee und Steller See in Stuhr bis voraussichtlich Mitte Juli verboten

„Der mit dem Storch lebt…“

„Der mit dem Storch lebt…“

Kommentare