VHS Nienburg bietet Seminar mit der Eystruperin Ursula Menzel an

„Plattdeutsch ist eine Sprache, die zu Herzen geht“

+
Seminarleiterin Ursula Menzel hofft auf viele Teilnehmer im VHS-Plattschnacker-Kurs.

Eystrup - Von Anne Schmidtke. Die Volkshochschule (VHS) Nienburg bietet wieder einen Plattschnacker-Kurs in Eystrup an. Seminarleiterin Ursula Menzel möchte den Teilnehmern die niederdeutsche Sprache beibringen.

Sie selbst ist zweisprachig aufgewachsen. Mit ihren Eltern redete sie Hoch-, mit ihren Großeltern Plattdeutsch. Mit neun Jahren zog sie aus dem Raum Celle zu ihrer Tante nach Hannover und ging dort zur Schule. „Damals habe ich meiner Oma plattdeutsche Briefe geschrieben“, berichtet Menzel.

Die Eystruperin studierte in der Landeshauptstadt Lehramt für Grund- und Hauptschulen. „Es gab damals Kinder, die nur Plattdeutsch sprachen“, erinnert sich die 67-Jährige. Daher habe es für Studenten entsprechende Kurse gegeben. „Ich war vier oder fünf Semester dabei, weil ich den Lehrer sehr gerne mochte.“ Da alle Teilnehmer der niederdeutschen Sprache mächtig gewesen seien, hätten sie im Unterricht viel gelesen, vor allem Titel des Dichters Fritz Reuter (1810-1874).

„Ich habe meine erste Stelle in Visselhövede im Landkreis Rotenburg nur bekommen, weil ich das Platt-Seminar belegt hatte“, sagt Menzel. Anschließend wechselte sie an die Schule in Eystrup und dann nach Hassel, wo sie 33 Jahre lang den Leitungsposten inne hatte. Für die Grundschule am Sudthal in Hassel organisiert die engagierte Eystruperin plattdeutsche Lesewettbewerbe.

Doch nicht nur in ihrem Berufsleben spielte die niederdeutsche Sprache eine bedeutende Rolle. Bis heute genießt Ursula Menzel es, Platt zu sprechen. Sie schloss sich der Arbeitsgemeinschaft „Plattdüütsch in de Kark an“, ist seit 1986 Lektorin und inzwischen auch Prädikantin. Sie reise viel über das Land und halte im Jahr sechs bis acht plattdeutsche Gottesdienste, unter anderem regelmäßig am Deutschen Mühlentag (Pfingsten) an der Mühle in Eystrup.

Einige Gottesdienstteilnehmer hätten sie überredet, Plattdeutschkurse zu geben. Im Herbst 2014 bot sie daher den ersten an der VHS Nienburg an. „Wir haben Kurzgeschichten gelesen“, sagt Menzel. Weil den Schülern der Unterricht gut gefiel, hätten sie sich im Frühjahr wieder getroffen, um „Der kleine Prinz“ auf Platt durchzuarbeiten und zwei Kinderbücher ins Niederdeutsche zu übertragen. „Man kann die Sprache nicht direkt in eine andere übersetzen. Man muss oft eigene Ausdrücke finden. Das hat viel Spaß gemacht“, sagt Menzel. Sie hat die Texte der Teilnehmer zusammengefasst und aufbewahrt und will sie nun an den Verlag schicken, in der Hoffnung, dass er die Beiträge veröffentlicht. „Es gibt viele schöne plattdeutsche Romane, zum Beispiel ist Harry Potter ins Niederdeutsche viel besser übersetzt als ins Hochdeutsche“, weiß Menzel. Platt sei eben eine Sprache, die zu Herzen gehe.

Im Oktober startenden Kurs nehmen die Teilnehmer „Max und Moritz“ durch. „Wir lesen uns gegenseitig vor und sprechen miteinander. Denn nur Übung macht den Meister.“

Kursinfos:

Der über acht Abende laufende Plattschnacker-Kurs beginnt am Mittwoch, 7. Oktober. Los geht es um 20 Uhr in der Eystruper Schule, Hauptstraße 44. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.vhs-nienburg.de.

Mehr zum Thema:

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Warschau will neuen Glanz für Praga

Warschau will neuen Glanz für Praga

UN: Zahl der Syrien-Flüchtlinge übersteigt 5-Millionen-Marke

UN: Zahl der Syrien-Flüchtlinge übersteigt 5-Millionen-Marke

Müntefering zur Türkei: "Der Angriff trifft nicht nur mich"

Müntefering zur Türkei: "Der Angriff trifft nicht nur mich"

Meistgelesene Artikel

Appletree: Zeltplatz wird mit Zaun gesichert

Appletree: Zeltplatz wird mit Zaun gesichert

Syrerin rutscht durch Handyvertrag in Schuldenfalle

Syrerin rutscht durch Handyvertrag in Schuldenfalle

B6: Dauerärgernis ist behoben, aber es gibt neue Probleme

B6: Dauerärgernis ist behoben, aber es gibt neue Probleme

24-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

24-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Kommentare