Ausschus empfiehlt Änderungen von zwei Bebauungsplänen

Neue Bauplätze im Luftkurort in Sicht

Br.-Vilsen - Von Karin Neukirchen-Stratmann. Bauplätze sind im Flecken derzeit Mangelware, eine Interessentenliste ist laut Aussage des Bauamts im Rathaus lang. Ein wenig Abhilfe könnten jetzt Empfehlungen für zwei neue Bebauungspläne schaffen, die der Bauausschuss des Fleckens während seiner öffentlichen Sitzung am Mittwochabend einstimmig fasste.

Ein neues Baugebiet könnte an der Straße „Auf der Loge“ entstehen. Dort plant die Gemeinde wie berichtet den Neubau eines Kindergartens samt Parkplatz. Dafür hat sich die Gemeinde bereits Flächen gesichert, die rückwärtig vom Friedbruchgraben begrenzt werden.

Neben Kindergarten und Parkplatz sollen auf der verbleibenden Restfläche durch Ausweisung eines allgemeinen Wohngebiets rund neun neue Bauplätze entstehen, wie Bauamtsmitarbeiter Michael Matheja darstellte. Ein Teil dieser Bauplätze würde über die Straße Auf der Loge erschlossen: „Die an der Ostgrenze des Plangebiets geplante Straße mündet im Norden auf den geplanten Parkplatz des neuen Kindergartens und erschließt gleichzeitig die weiteren zurückliegenden Wohngrundstücke. Die Straße wird von dem Nachbargrundstück durch eine öffentliche Grünfläche getrennt. Im Norden wird das Plangebiet durch den Friedbruchgraben abgegrenzt, der außerhalb des Plangebiets liegt. Eine fünf Meter breite öffentliche Grünfläche dient als Gewässerrandstreifen.“

Änderung des F-plans notwenig

Eine Baugrundstücksbreite südlich des neuen Kindergartens wird zusätzlich als allgemeines Wohngebiet (WA) festgesetzt. Für die Aufstellung des Bebauungsplans (B-Plans) ist eine Änderung des Flächennutzungsplans (F-Plans) notwendig, wie Matheja erklärte.

Die Gemeinde stellt daher einen entsprechenden Antrag bei der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen auf F-Plan-Änderung. Hermann Hamann (SPD) wollte wissen, ab wann die Bauplätze zur Verfügung stehen. „Wenn B- und F-Plan genehmigt sind, also in rund neun Monaten“, lautete die Antwort der Verwaltung. Interessenten für die Grundstücke, auf denen nur Einfamilienhäuser erlaubt sein werden, könnten sich jetzt schon im Rathaus informieren.

Christel Stampe (SPD) merkte an, in dem derzeit in Planung befindlichen großen Neubaugebiet, das noch nicht öffentlich bekannt gemacht wurde, auch darauf zu achten, „bezahlbaren Mietraum zu schaffen“. Weitere neue Bauplätze könnten im hinteren Bereich der Sulinger Straße im Flecken entstehen. „Für den Bereich einer Gärtnerei an der Sulinger Straße wurde der Antrag auf Ausweisung von Bauflächen auf dem rückwärtigen Betriebsgrundstück gestellt. Die Betriebsflächen erstrecken sich von der Sulinger Straße in nördliche Richtung bis zur Trahe. Um eine langfristige Nachnutzung der Betriebsflächen zu ermöglichen, soll für den genannten Bereich ein allgemeines Wohngebiet ausgewiesen werden“, sagte Michael Matheja. Der Abstand der geplanten Wohnbebauung soll größtmöglich zur Trahe gewählt werden.

Für die gewünschte Nachnutzung muss die Gemeinde einen B-Plan aufstellen. Die Erschließung der Bauflächen kann über einen Privatweg gewährleistet werden. Drei Baugrundstücke mit rund 1 000 Quadratmeter Größe sind geplant, die einen Abstand von rund 25 bis 30 Metern zur Trahe einhalten. „Drei weitere Grundstücke in westlicher Richtung bieten ebenfalls die Möglichkeit einer Bebauung. Über eine Erschließungsstraße könnten diese ebenfalls einer Bebauung zugeführt werden“, sagte Michael Matheja. Dazu müssten Gespräche mit den Eigentümern dieser Flächen geführt werden.

Der Ausschuss befürwortete diese Planungen. Die Gemeinde wird mit den Eigentümern Gespräche aufnehmen. Die Aufstellung eines Bebauungsplans für den Bereich wurde einstimmig empfohlen.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Iss Popcorn und schau Belgrad!

Iss Popcorn und schau Belgrad!

Top- und Flop-Gehälter 2019 bei Ausbildungsberufen

Top- und Flop-Gehälter 2019 bei Ausbildungsberufen

Scheune in Ossenbeck brennt

Scheune in Ossenbeck brennt

Kraxeln in der Sächsischen Schweiz 

Kraxeln in der Sächsischen Schweiz 

Meistgelesene Artikel

Scheune bei Brand zerstört

Scheune bei Brand zerstört

Tausche Büroarbeit gegen Traumjob

Tausche Büroarbeit gegen Traumjob

A1-Anschlussstelle Arsten gesperrt: Arbeiten laufen in vier Abschnitten

A1-Anschlussstelle Arsten gesperrt: Arbeiten laufen in vier Abschnitten

Rumpeldipumpel: Kopfsteinpflaster auf der Twistringer Bahnhofstraße

Rumpeldipumpel: Kopfsteinpflaster auf der Twistringer Bahnhofstraße

Kommentare