Neue und alte Borgward treffen sich

1 von 23
Dieser Anblick ließ echten Autofreaks heute das Benzin in den Adern gefrieren: Sechs nagelneue Borgward-SUV vom Typ BX 7 fuhren durch den Ort, um sich anschließend vor der Markenwerkstatt „Borgward am Bahnhof“ von Volker Wischnewski eindrucksvoll zu positionieren. Die Erlkönige, die ab Herbst 2017 auch in Deutschland erhältlich sein sollen, reihten sich ein neben diversen Oldtimern, die Borgward einst zum drittgrößten Automobilhersteller des Landes machten.
2 von 23
Dieser Anblick ließ echten Autofreaks heute das Benzin in den Adern gefrieren: Sechs nagelneue Borgward-SUV vom Typ BX 7 fuhren durch den Ort, um sich anschließend vor der Markenwerkstatt „Borgward am Bahnhof“ von Volker Wischnewski eindrucksvoll zu positionieren. Die Erlkönige, die ab Herbst 2017 auch in Deutschland erhältlich sein sollen, reihten sich ein neben diversen Oldtimern, die Borgward einst zum drittgrößten Automobilhersteller des Landes machten.
3 von 23
Dieser Anblick ließ echten Autofreaks heute das Benzin in den Adern gefrieren: Sechs nagelneue Borgward-SUV vom Typ BX 7 fuhren durch den Ort, um sich anschließend vor der Markenwerkstatt „Borgward am Bahnhof“ von Volker Wischnewski eindrucksvoll zu positionieren. Die Erlkönige, die ab Herbst 2017 auch in Deutschland erhältlich sein sollen, reihten sich ein neben diversen Oldtimern, die Borgward einst zum drittgrößten Automobilhersteller des Landes machten.
4 von 23
Dieser Anblick ließ echten Autofreaks heute das Benzin in den Adern gefrieren: Sechs nagelneue Borgward-SUV vom Typ BX 7 fuhren durch den Ort, um sich anschließend vor der Markenwerkstatt „Borgward am Bahnhof“ von Volker Wischnewski eindrucksvoll zu positionieren. Die Erlkönige, die ab Herbst 2017 auch in Deutschland erhältlich sein sollen, reihten sich ein neben diversen Oldtimern, die Borgward einst zum drittgrößten Automobilhersteller des Landes machten.
5 von 23
Dieser Anblick ließ echten Autofreaks heute das Benzin in den Adern gefrieren: Sechs nagelneue Borgward-SUV vom Typ BX 7 fuhren durch den Ort, um sich anschließend vor der Markenwerkstatt „Borgward am Bahnhof“ von Volker Wischnewski eindrucksvoll zu positionieren. Die Erlkönige, die ab Herbst 2017 auch in Deutschland erhältlich sein sollen, reihten sich ein neben diversen Oldtimern, die Borgward einst zum drittgrößten Automobilhersteller des Landes machten.
6 von 23
Dieser Anblick ließ echten Autofreaks heute das Benzin in den Adern gefrieren: Sechs nagelneue Borgward-SUV vom Typ BX 7 fuhren durch den Ort, um sich anschließend vor der Markenwerkstatt „Borgward am Bahnhof“ von Volker Wischnewski eindrucksvoll zu positionieren. Die Erlkönige, die ab Herbst 2017 auch in Deutschland erhältlich sein sollen, reihten sich ein neben diversen Oldtimern, die Borgward einst zum drittgrößten Automobilhersteller des Landes machten.
7 von 23
Dieser Anblick ließ echten Autofreaks heute das Benzin in den Adern gefrieren: Sechs nagelneue Borgward-SUV vom Typ BX 7 fuhren durch den Ort, um sich anschließend vor der Markenwerkstatt „Borgward am Bahnhof“ von Volker Wischnewski eindrucksvoll zu positionieren. Die Erlkönige, die ab Herbst 2017 auch in Deutschland erhältlich sein sollen, reihten sich ein neben diversen Oldtimern, die Borgward einst zum drittgrößten Automobilhersteller des Landes machten.
8 von 23
Dieser Anblick ließ echten Autofreaks heute das Benzin in den Adern gefrieren: Sechs nagelneue Borgward-SUV vom Typ BX 7 fuhren durch den Ort, um sich anschließend vor der Markenwerkstatt „Borgward am Bahnhof“ von Volker Wischnewski eindrucksvoll zu positionieren. Die Erlkönige, die ab Herbst 2017 auch in Deutschland erhältlich sein sollen, reihten sich ein neben diversen Oldtimern, die Borgward einst zum drittgrößten Automobilhersteller des Landes machten.

Dieser Anblick ließ echten Autofreaks heute das Benzin in den Adern gefrieren: Sechs nagelneue Borgward-SUV vom Typ BX 7 fuhren durch den Ort, um sich anschließend vor der Markenwerkstatt „Borgward am Bahnhof“ von Volker Wischnewski eindrucksvoll zu positionieren. Die Erlkönige, die ab Herbst 2017 auch in Deutschland erhältlich sein sollen, reihten sich ein neben diversen Oldtimern, die Borgward einst zum drittgrößten Automobilhersteller des Landes machten.

Das könnte Sie auch interessieren

Sportlerwahl-Gala in Diepholz

Bei der Sportlerwahl-Gala in der Diepholzer Kreissparkasse gab es mal wieder nur strahlende Gesichter. Bei der Wahl zur Mannschaft des Jahres lag wie …
Sportlerwahl-Gala in Diepholz

„Tag der offenen Tür“ am Gymnasium am Wall

Einen großen Besucherandrang hat das Verdener Gymnasium am Wall am Freitag beim „Tag der offenen Tür“ erlebt, der sich wie jedes Jahr mit …
„Tag der offenen Tür“ am Gymnasium am Wall

Gasalarm in Lahausen: Schule und Kindergarten evakuiert

Unfreiwillige Unterrichtspause am Freitagvormittag an der Grundschule Lahausen: Wegen eines Gasalarms haben Polizei, Feuerwehr und Einsatzkräfte des …
Gasalarm in Lahausen: Schule und Kindergarten evakuiert

Berufs-Informations-Börse in Syke

Berufs-Informations-Börse in Syke: Auf 3000 Quadratmetern Ausstellungsfläche präsentieren sich die Unternehmen vom 15. bis zum 17. Februar. „Vom …
Berufs-Informations-Börse in Syke

Meistgelesene Artikel

Schwerer Crash: Autofahrer flüchtet nach Verfolgungsjagd zu Fuß

Schwerer Crash: Autofahrer flüchtet nach Verfolgungsjagd zu Fuß

Gasalarm in Lahausen: Schule und Kindergarten evakuiert

Gasalarm in Lahausen: Schule und Kindergarten evakuiert

„L’Osteria“ zieht ins TSV-Vereinsheim

„L’Osteria“ zieht ins TSV-Vereinsheim

Kinderkarneval in Drentwede: „So voll war es noch nie“

Kinderkarneval in Drentwede: „So voll war es noch nie“