Entwurf von Designer Olaf Tesmer 

„Rosa“-Auszeichnung: Eine Trophäe mit Anmut

+
Die Trophäe des „Rosa“-Musikwettbewerbs soll an einen Violinschlüssel nachzeichnen.

Die Trophäe zum Musikwettbewerb des Rotary Clubs Bruchhausen-Vilsen ist von dem Diplomdesigner Olaf Tesmer entworfen worden. Der 1978 in Wermelskirchen geborene Künstler hat in Wuppertal „Industrial Design“ studiert und arbeitet freiberuflich als Designer und Illustrator in Köln.

Olaf Tesmer sagt: „Musik ist abstrakt. Man kann sie nicht sehen oder greifen, aber man kann sie hören und dadurch fühlen. Sie ist gleichermaßen existent wie flüchtig.“ Die Trophäe „Rosa“ versucht diese Eigenschaften in ein gegenständliches Symbol zu überführen, indem sie sich grafischer Darstellungsmittel bedient: Die Außenkontur zeichnet Elemente eines Violinschlüssels nach.

Designer Olaf Tesmer.

Diese Linien werden aufgegriffen und stellen zusammen mit dem inneren Ausschnitt eine Note dar. Unsichtbar wie die Musik präsentiert sich auch die Trophäe „Rosa“ in einem transparenten Material.

Der Sockel aus echtem Edelholz, einem natürlichen Material, verleiht der Trophäe eine dem Anlass angemessene, hochwertige Anmutung. Und der Kern der Schrifttafel, sozusagen ihr Herz, ist das bekannte Symbol des Rotary Clubs.

vd

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

So funktioniert das Indoor-Surfen

So funktioniert das Indoor-Surfen

Alltagsmasken und die Materialfrage

Alltagsmasken und die Materialfrage

Eistee eiskalt selbst gemacht

Eistee eiskalt selbst gemacht

Dinosaurier auf Zukunftskurs: Der Ford Explorer im Test

Dinosaurier auf Zukunftskurs: Der Ford Explorer im Test

Meistgelesene Artikel

„Beamte“ auf vier Pfoten haben eine Nase für Drogen

„Beamte“ auf vier Pfoten haben eine Nase für Drogen

21 Kanonen und der „Lila Bedford“

21 Kanonen und der „Lila Bedford“

Central Kino Cineworld in Diepholz öffnet unter Auflagen nach Corona-Pause

Central Kino Cineworld in Diepholz öffnet unter Auflagen nach Corona-Pause

Gelebtes Mittelalter trifft auf moderne Hygieneregel

Gelebtes Mittelalter trifft auf moderne Hygieneregel

Kommentare