Musikalische Kanonenschläge

Martfeld Blues Band, Funky Harry und Tüdelbüdels zeigen ihr Können in Kleinenborstel

+
Willy Blank-Toppe (Gitarre), Harald Mahlau (Vocals), René Gebauer (Blues Harp) und Horst Ziegler (Bass, von links) von der Martfeld Blues Band rocken die Bühne.

Gleich drei Superkracher gingen hoch – obwohl das neue Jahr noch mehr als 24 Stunden entfernt war. Musikalische Kanonenschläge waren es, die am Montagabend in Kleinenborstel gezündet wurden. Dort, auf der Bühne des Gasthauses Dunekack, detonierte die geballte Soundpower eines Dreierpack-Konzerts, wie es die Veranstalter treffend nannten. Letztere, Frauke Toppe und weitere Mitglieder der Kulturplattform Martfeld, konnten sich schon vor Beginn des Programms über ein volles Haus freuen.

Kleinenborstel - Von Horst Friedrichs. Welche Zugkraft die drei Bands als Hochkaräter ihres Genres ausstrahlten, zeigte sich auch während der darauffolgenden Stunden. Unablässig strömten immer mehr Fans ins Gasthaus zur Post (Dunekack), bis es kaum noch freie Plätze gab – ob zum Stehen und Tanzen im Saal oder zum Sitzen an dessen Rand. Auch die Gaststätte war ausgebucht, und selbst auf den Fluren drängten sich die Konzertbesucher. Jede Band für sich hatte das Zeug, den vollen Saal in einen Hexenkessel der rhythmusbetonten Musikbegeisterung zu verwandeln.

Gitarrist Steffen Lange von der Band Die Tüdelbüdels aus Martfeld auf der Bühne im Gasthaus Dunekack.

Krachen ließen es gleich zu Anfang die drei „Tüdelbüdels“ aus Martfeld: Auf einer rustikal rockenden Rhythmusbasis stellten sie unter Beweis, dass Rock auch auf Plattdeutsch geht. Cord Fesenfeld (Bass), Olaf Seebode (Schlagzeug) und Steffen Lange (Gitarre) bewirkten das in perfektem Zusammenspiel. Als zweite Band im Dreierbund des Konzertabends folgte „Funky Harry“ aus Bruchhausen-Vilsen mit Harald Mahlau (Gesang), Gunter Plein (Bass), Carsten Müller (Schlagzeug) und Klaus Knüppel (Gitarre). Die vier spielten Cover-Versionen bekannter Funk-, Rock- und Soul-Titel. Der Zündfunke sprang schon bei den ersten Takten beider Bands aufs Publikum über und wurde zu einer Wechselwirkung, die letztlich immer wieder in stürmischen Applaus mündete.

Kurz nach 21 Uhr schließlich begrüßte eine Riesen-Fan-Gemeinde die „Martfeld Blues Band“ (MBB), als sich deren Mitglieder Horst Ziegler (Bass), René Gebauer (Blues Harp), Alasdair Paterson (Schlagzeug), Harald Mahlau (Vocals), Joachim von Lingen (Keyboards) und Willy Blank-Toppe (Gitarre) auf der Bühne gruppierten. Der Jubel der Zuhörer kannte kaum noch Grenzen, als die MBB mit den Hits ihres Repertoires loslegte und die Fans in einen regelrechten Begeisterungstaumel versetzte.

Klaus Knüppel (Gitarre), Harald Mahlau (Vocals) und Gunter Plein (Bass, von links) von der Band Funky Harry aus Bruchhausen-Vilsen in Kleinenborstel.

Die Kulturplattform Martfeld weist auf das dritte ihrer aktuellen Klassik-Konzerte hin: Am Sonntag, 12. Januar, gastieren die „Northern Lights“ im Gasthaus Dunekack in Kleinenborstel mit einem Neujahrskonzert. Beginn ist um 11 Uhr mit einem Sektempfang, und das eigentliche Konzert folgt um 11.30 Uhr. „Northern Lights“ ist ein Streichquartett mit zwei Geigen, einer Bratsche und einem Cello und spielt Werke klassischer Meister. Die Einzelpreise für Tickets betragen im Vorverkauf 15 Euro, sonst 18 Euro einschließlich Sekt. Karten im Vorverkauf gibt es in der Martfelder Zweigstelle der Kreissparkasse. Konzertbesucher werden gebeten, Mittagessen gesondert bei Dunekack zu bestellen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Zehntausende setzen mit Greta Thunberg Zeichen fürs Klima

Zehntausende setzen mit Greta Thunberg Zeichen fürs Klima

Erneut China-Rückkehrer in Deutschland gelandet

Erneut China-Rückkehrer in Deutschland gelandet

Neues Nienburger Kino offiziell eingeweiht

Neues Nienburger Kino offiziell eingeweiht

Wenn Kids Eltern die rote Umweltkarte zeigen

Wenn Kids Eltern die rote Umweltkarte zeigen

Meistgelesene Artikel

DSDS-Kandidatin flasht Dieter Bohlen - doch das reicht nicht

DSDS-Kandidatin flasht Dieter Bohlen - doch das reicht nicht

Feuerwehr eilt zu einem Gasleck - Energieversorger findet schnell den Fehler

Feuerwehr eilt zu einem Gasleck - Energieversorger findet schnell den Fehler

Decathlon kann kommen, doch Stadt Delmenhorst klagt dagegen

Decathlon kann kommen, doch Stadt Delmenhorst klagt dagegen

Niels Thomsen überreicht Rathaus-Schlüssel an Stephan Korte

Niels Thomsen überreicht Rathaus-Schlüssel an Stephan Korte

Kommentare