Lok „Hoya“ 50 Jahre dabei

Museumseisenbahn startet in die neue Saison

+
Lokführer Manuel Koch und Heizer Karl Alms in der Lok „Hoya“.

Br.-Vilsen - Von Dieter Niederheide. Die Verjüngungskur hat der alten Dampflok „Hoya“ gutgetan. Laut Eisenbahner Wolf-Jobst Siedler waren es 20.000 Arbeitsstunden, die Ehrenamtliche geleistet haben. Die Hauptuntersuchung nach der Restaurierung ist erledigt und die „Hoya“ topfit. Das war ihr am Maifeiertag beim Saisonstart der Museumseisenbahn anzumerken.

Es war 11.15 Uhr, als Lokomotivführer Manuel Koch am Bahnhof in Bruchhausen-Vilsen die Lok, 1899 in Hannover-Linden gebaut und 1900 von der einstigen Kleinbahn Hoya-Syke-Asendorf in den Dienst gestellt, pfeifen ließ. In den gut besetzten Wagen, zum Beispiel im Büfettwagen, freuten sich Kinder und Erwachsene, zum Teil von weither angereist, dass es losging.

Etwa vier Stunden, bevor die Dampflok abzischte, war Heizer Karl Alms schon damit beschäftigt gewesen, das Feuer im Kessel zu entfachen. Der Kessel muss nämlich ganz langsam auf Betriebstemperatur gebracht werden. Kaum war die Lok nach ihrer Fahrt nach Asendorf zurück, fütterte Alms sie schaufelnd schon wieder mit Kohle. Seit 50 Jahren ist die Dampflok „Hoya“ nun schon als eine Art Werbeikone für die Museumseisenbahn unterwegs.

Wagen 17 im Mittelpunkt

Auch ein ganz besonderer Wagen stand am Dienstag im Mittelpunkt: der Wagen 17, mehr als 100 Jahre alt. Über ihn hielt Wolf-Jobst Siedler (50) einen Vortrag. Wagen 17 war einst als normaler Eisenbahnwagen an verschiedenen Einsatzorten in Polen, Belgien und bei der Sauerländer Kleinbahn unterwegs. Dann wurde er umgerüstet zum Spezialwagen für Mobilitätsgeschädigte, die im Rollstuhl sitzen. Darin finden etwa 16 Rollstuhlfahrer Fensterplätze. Zwei Hebelifte sorgen für einen problemlosen Ein- und Ausstieg an jeder Station. „Auf diesen Wagen sind wir stolz“, sagte Siedler, der wenig später am Bahnhof Vilsen-Ort die rote Dienstmütze des Bahnhofsvorstehers aufsetzte. Schick sah er aus in der Art Uniform, die schon Bahnhofsvorsteher um 1895 getragen hatten.

Am Bahnhof Asendorf warteten zahlreiche Menschen auf den ersten Zug der Saison, der gegen 11.48 Uhr mit Pfeifen und Dampf einfuhr, um kurze Zeit später wieder Richtung Bahnhof Bruchhausen-Vilsen zu fahren. Dort gab es für die Besucher eine Reihe von Aktionen.

Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen

Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen © Mediengruppe Kreiszeitung/Dieter Niederheide
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen © Mediengruppe Kreiszeitung/Dieter Niederheide
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen © Mediengruppe Kreiszeitung/Dieter Niederheide
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen © Mediengruppe Kreiszeitung/Dieter Niederheide
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen © Mediengruppe Kreiszeitung/Dieter Niederheide
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen © Mediengruppe Kreiszeitung/Dieter Niederheide
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen © Mediengruppe Kreiszeitung/Dieter Niederheide
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen © Mediengruppe Kreiszeitung/Dieter Niederheide
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen © Mediengruppe Kreiszeitung/Dieter Niederheide
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen © Mediengruppe Kreiszeitung/Dieter Niederheide
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen © Mediengruppe Kreiszeitung/Dieter Niederheide
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen © Mediengruppe Kreiszeitung/Dieter Niederheide
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen © Mediengruppe Kreiszeitung/Dieter Niederheide
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen © Mediengruppe Kreiszeitung/Dieter Niederheide
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen © Mediengruppe Kreiszeitung/Dieter Niederheide
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen © Mediengruppe Kreiszeitung/Dieter Niederheide
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen © Mediengruppe Kreiszeitung/Dieter Niederheide
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen © Mediengruppe Kreiszeitung/Dieter Niederheide
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen © Mediengruppe Kreiszeitung/Dieter Niederheide
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen © Mediengruppe Kreiszeitung/Dieter Niederheide
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen © Mediengruppe Kreiszeitung/Dieter Niederheide
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen © Mediengruppe Kreiszeitung/Dieter Niederheide
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen © Mediengruppe Kreiszeitung/ Dieter Niederheide
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen © Mediengruppe Kreiszeitung/Dieter Niederheide
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen © Mediengruppe Kreiszeitung/Dieter Niederheide
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen © Mediengruppe Kreiszeitung/Dieter Niederheide
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen
Saisonstart der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen © Mediengruppe Kreiszeitung/Dieter Niederheide

Die Gastgeber vom Deutschen Eisenbahn-Verein boten reichlich Personal auf. Am Fahrkartenschalter stand Marco Stöver, als Aufsicht fungierte Hartwig Harms.

Gefragt war die Fahrt mit einer Draisine vom Bahnhof zu den Werkshallen. Insa Drechsler-Konukowitz und Maik Rosenowski hatten als „Draisinenfahrer“ richtig viel zu tun, insbesondere Kinder waren ihre Fahrgäste. Mit Draisinen wurden früher die Bahnarbeiter zu ihren Arbeitsplätzen gebracht.

Alles voller Blickfänge

Es gab für die Besucher viele Blickfänge, zum Beispiel den in Rot strahlenden Schienenbus (ein Verbrennungstriebwagen), mit dem sie nach Asendorf fahren konnten. In den Werkshallen war die Lokomotive „Spreewald“ als Modell zu sehen. Sie drehte mit einigen Wagen Runde um Runde, um immer wieder am Modellbahnhof Bruchhausen-Vilsen zu halten.

An einem Stand stellte der Spielzeughersteller Märklin Neuheiten vor – ebenfalls ein interessanter Blickfang für Eisenbahn-Fans.

Dass am Nachmittag dann auch noch die Sonne das Szenario von Bruchhausen-Vilsen bis Asendorf bestrahlte, passte gut zur heiteren Saisoneröffnung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Saudi-Arabien räumt Tod von Journalist Khashoggi ein

Saudi-Arabien räumt Tod von Journalist Khashoggi ein

Fall Khashoggi: Türkische Konsulats-Angestellte sagen aus

Fall Khashoggi: Türkische Konsulats-Angestellte sagen aus

Erfolgreiche Mitarbeitergewinnung

Erfolgreiche Mitarbeitergewinnung

Fotostrecke: Abschlusstraining ohne Bargfrede

Fotostrecke: Abschlusstraining ohne Bargfrede

Meistgelesene Artikel

Der 100-jährige Kampf gegen Wohnungsnot geht weiter

Der 100-jährige Kampf gegen Wohnungsnot geht weiter

Feuerwehren absolvieren Einsatzübung auf Betriebsplatz von Wintershall

Feuerwehren absolvieren Einsatzübung auf Betriebsplatz von Wintershall

Förderverein Klinik Sulingen bereitet sich auf anstehende Aufgaben vor

Förderverein Klinik Sulingen bereitet sich auf anstehende Aufgaben vor

Katasteramt Syke feiert 125 Jahre: Auf den Millimeter genau per Satellit und GPS

Katasteramt Syke feiert 125 Jahre: Auf den Millimeter genau per Satellit und GPS

Kommentare