Schulausschuss der Samtgemeinde nickt Haushaltsplan ab

Millionenteure Sanierung bald fertig

Br.-Vilsen - Von Vivian Krause. Ein letztes Mal wird im Haushalt für das Jahr 2019 ein Betrag für die Sanierung des 78er-Trakts des Schulzentrums Bruchhausen-Vilsen bereitgestellt, und zwar eine Summe von rund 900 000 Euro. Dafür stimmten zumindest die Mitglieder des Schulausschusses bei der Sitzung am Dienstagabend im Rathaus in Bruchhausen-Vilsen, als sie den Teil der Haushaltssatzung 2019, für den der Schulausschuss der Samtgemeinde zuständig ist, einstimmig empfohlen.

Vor der öffentlichen Sitzung machten sich die Ausschussmitglieder vor Ort ein Bild von den Bauarbeiten, die seit 2016 laufen. Durch die Räumlichkeiten führte Architekt Robert Szalay. Er zeigte die „fertigen Räume und Baustellen“, wie er anschließend während der Sitzung sagte. „Es wird schön, es wird sehr sehr schön“, fasste Ausschussvorsitzende Claudia Staiger (CDU) ihre Eindrücke der Begehung zusammen.

Die Bauarbeiten werden später als geplant abgeschlossen sein, sagte Szalay. Eigentlich sollten die Maßnahmen im „späten Frühjahr 2019“ beendet sein. „Das werden wir nicht schaffen.“ Es gebe Verzug in einigen Gewerken. Als „realistischen Termin“ nannte der Architekt die Herbstferien, letzte Arbeiten im Außenbereich seien für Oktober und November angedacht. „Der Innenbereich ist fast fertig“, fügte Szalay an.

Hermann Schröder (Unabhängige Wählergemeinschaft, UWG) fragte, ob die Bauarbeiten im geplanten Kostenrahmen liegen. „Wir kommen nach jetzigem Stand mit dem Budget hin“, antwortete Szalay. Der Architekt sprach von einer guten Zusammenarbeit.

Natascha Rogge, Schulleiterin der Oberschule, sagte, dass sich die Beschwerden aufgrund von Lärm und Schmutz in Grenzen gehalten haben. „Wenn es so geräuschlos vonstattengeht, klappt die Zusammenarbeit“, folgerte Staiger.

Parallel zur Sanierung stehen noch weitere Bauunterhaltungsmaßnahmen an der Oberschule an, unter anderem die Sanierung von WC-Anlagen (275 000 Euro), der Austausch von Fenstern und Fliesen (insgesamt 27 000 Euro) sowie Sonnenschutzrollos für die Werkräume (4 200 Euro). Der Posten Bauunterhaltung schlägt insgesamt mit rund 383 000 Euro zu Buche.

Cattrin Siemers, Ressortleiterin Bildung bei der Samtgemeinde, stellte dem Gremium neben diesen noch weitere Posten des Haushaltsplans vor. Die Samtgemeinde erhält als Schulträgerin jährlich einen Zuschuss aus dem Schullastenausgleich vom Landkreis. Dieser ist eigentlich selbst Träger weiterführender Schulen. Da die Samtgemeinde dies übernimmt, zahlt der Landkreis ihr einen finanziellen Ausgleich. 2019 liegt dieser insgesamt bei rund 1,2 Millionen Euro.

Die Samtgemeinde gibt im Haushaltsjahr 2019 etwa 2,5 Millionen Euro für die Schulen aus, davon entfallen 1,5 Millionen Euro auf die Grundschulen und rund eine Million Euro auf die weiterführenden Schulen, führte Siemers aus.

Ein wesentlicher Teil der Summe ist die Bauunterhaltung, heißt: „wir müssen Geld in Gebäude stecken“, sagte Siemers. Einige Unterhaltungsmaßnahmen wurden im diesjährigen Haushalt nicht eingeplant. „Wir haben viele Wünsche nicht berücksichtigen können, die wir dann aber im kommenden Jahr erfüllen müssen“, sagte Siemers. Sie nannte anschließend einzelne Zahlen für die Einrichtungen.

Grundschule Bruchhausen-Vilsen

Für die Grundschule in Bruchhausen-Vilsen sind 2019 laut Siemers zusätzliche Personalaufwendungen in Höhe von rund 21 000 Euro für eine weitere Kraft im Ganztagsbereich eingeplant. Die Personalaufwendungen belaufen sich somit laut Haushaltsplanentwurf auf 132 600 Euro.

Dazu kommen Kosten für die Bauunterhaltung von insgesamt rund 105 500 Euro. 24 500 Euro sind für Wartungsarbeiten eingeplant. Zudem muss unter anderem ein Sonnenschutz erneuert werden (24 000 Euro) und es steht die Renovierung des Lehrerzimmers an (35 000 Euro). Für die Erneuerungen einiger Fenster stehen 9 000 Euro bereit. Für die Ausstattung des Lehrerzimmers sind zudem Investitionen von 32 000 Euro veranschlagt.

Grundschule Asendorf

Für die Dachsanierung der Turnhalle der Grundschule Asendorf, die Sanierung des Sanitärbereichs sowie Wartungen sind 59 500 Euro im Haushalt eingeplant. Der Betrag für die Dachsanierung war 2018 bereits veranschlagt. Mangels Handwerker konnten die Maßnahmen laut Siemers jedoch nicht erfüllt werden.

Grundschule Martfeld

Die Personalaufwendungen steigen auch bei der Grundschule Martfeld, und zwar laut Haushaltsplanentwurf um rund 63 200 Euro auf 106 500 Euro. Dort wurde ebenfalls der Ganztagsbereich personell verstärkt.

In der Martfelder Grundschule werde laut Siemers peu à peu saniert. Das Schulleiterzimmer und das Sekretariat sollen in die ehemalige Bücherei verlegt werden. „Wir brauchen noch ein Konzept und dann geht’s los“, sagte Siemers. Kostenpunkt: 50 000 Euro.

Grundschule Schwarme

Auch in der Grundschule in Schwarme gab es personell im Ganztag Unterstützung. Kostenpunkt: zusätzliche 13 600 Euro (insgesamt: 97 700 Euro).

Ein Betrag von 347 000 Euro ist in puncto Bauunterhaltung veranschlagt. Wesentlich ist dies der Erneuerung der Heizungsanlage geschuldet, führte Siemers aus. Geplant sei ein Blockheizkraftwerk (BHKW).

Gymnasium Bruchhausen-Vilsen

Der Schullastenausgleich liegt 2019 etwas höher als 2018. Die Summe beläuft sich auf 623 800 Euro (zuvor 619 600 Euro), führte Siemers aus. Das Gymnasium erhält 2019 unter anderem ein digitales schwarzes Brett und Computer. Insgesamt werden 41 800 Euro investiert.

Inklusion

Die Samtgemeinde erhält jährlich 44 000 Euro vom Land für inklusionsbedingte Sanierungsmaßnahmen. Es konnte Geld angespart werden. „Wir müssen das Geld ausgeben, wir müssen es auch nachweisen“, sagte Siemers.

Forum

Für die Mensahalle ist vorgesehen, einen neuen Bühnenvorhang anzuschaffen. Kostenpunkt: 6 000 Euro. Auch im Forum soll es einen neuen Vorhang geben (3 000 Euro).

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Brasiliens Polizei ermittelt gegen Brandstifter

Brasiliens Polizei ermittelt gegen Brandstifter

Reisegarten am Delmequell eröffnet

Reisegarten am Delmequell eröffnet

Das Wiener Geflecht feiert Comeback

Das Wiener Geflecht feiert Comeback

Wie werde ich Kauffrau/-mann für Marketingkommunikation?

Wie werde ich Kauffrau/-mann für Marketingkommunikation?

Meistgelesene Artikel

Denise holt sich den Sieg an der Luftgitarre

Denise holt sich den Sieg an der Luftgitarre

Anton und Alfred trennt nur der Wind

Anton und Alfred trennt nur der Wind

Spektakel: Etwa 20. 000 Besucher beim Dümmerbrand in Hüde

Spektakel: Etwa 20. 000 Besucher beim Dümmerbrand in Hüde

„Sulingen ist Reload und Reload ist Sulingen“

„Sulingen ist Reload und Reload ist Sulingen“

Kommentare