Samtgemeinde zahlt Katzenhaltern Zuschüsse

Mehr Katzen-Kastrationen, weniger Tierleid in Bruchhausen-Vilsen

Bruchhausen-Vilsen - Die Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen beteiligt sich an einer landesweiten Kastrationsaktion für herrenlose Katzen. Ziel ist es, die unkontrollierte Vermehrung der wild lebenden Tiere zu stoppen und so ihre Population einzudämmen.

„Es wird vermutet, dass es 200 .000 Katzen ohne Besitzer in Niedersachsen gibt“, sagt Ordnungsamtsleiter Volker Kammann. Immerhin 2 600 von ihnen sollen bei der Aktion kastriert werden, die bis zum 15. März läuft.

Tierschutzverbände und Tierheime, aber auch Privatpersonen, die obdachlose Katzen versorgen, sind aufgerufen, sich an eine Tierarztpraxis zu wenden. „In der Praxis können sie klären, ob die Kastration dort im Rahmen der Aktion möglich ist“, sagt Kammann.

Kastrations- und Chip-Pflicht

Darüber hinaus ruft die Samtgemeinde erneut alle Besitzer auf, ihre Katzen kastrieren zu lassen. Denn sogenannte Freigängerkatzen vermehren sich regelmäßig mit wilden Artgenossen.

Im Landkreis Diepholz gilt eine Kastrations- und Chip-Pflicht: Wer seine Katze außerhalb der Wohnung frei herumlaufen lässt, muss diese zuvor von einem Tierarzt kastrieren und mittels Mikrochip kennzeichnen lassen. „Wer dieser Pflicht nicht nachkommt, trägt zur Vermehrung der Katzenpopulation und zur Vergrößerung des Elends obdachloser Katzen bei“, sagt Kammann.

Kastrationsaktionen bereits von 2012 bis 2015

Die Samtgemeinde zahlt Katzenbesitzern bis Ende März – also sogar über den Zeitraum der landesweiten Aktion hinaus – einen Zuschuss zur Kastration von 20 Euro pro weiblichem Tier und zehn Euro pro Kater.

Bereits in den Jahren 2012 bis 2015 führte die Samtgemeinde in Zusammenarbeit mit dem deutschlandweit aktiven Bündnis „Pro Katze“ und dem Hamburger Verein „Vier Pfoten“ Kastrationsaktionen durch.

Fragen an das Ordnungsamt

Die landesweite Kastrationsaktion für obdachlose Katzen wird organisiert von der Tierärztekammer Niedersachsen, dem Landesverband Niedersachsen/Bremen im Bund praktizierender Tierärzte, dem Landesverband Niedersachsen im Deutschen Tierschutzbund, „Findefix – dem Haustierregister des Deutschen Tierschutzbunds“ und der Tierschutzorganisation „Tasso“.

Volker Kammann ist bei Fragen unter Telefon 04252/391318 oder E-Mail volker.kammann@bruchhausen-vilsen.de erreichbar. Ein weiterer Ansprechpartner im Ordnungsamt ist Andreas Schnichels, Telefon 04252/391217, E-Mail andreas.schnichels@bruchhausen-vilsen.de.

mah

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ohne neue Beweise keine Ermittlungen gegen SS-Mann

Ohne neue Beweise keine Ermittlungen gegen SS-Mann

Kindergartenfest Bücken

Kindergartenfest Bücken

Diese überwältigenden kroatischen Inseln sollten Sie gesehen haben

Diese überwältigenden kroatischen Inseln sollten Sie gesehen haben

Zwölf beliebte Inseln Frankreichs - für perfekte Urlaubsentspannung

Zwölf beliebte Inseln Frankreichs - für perfekte Urlaubsentspannung

Meistgelesene Artikel

„Tag des Motorsports“ lockt mehr als 6 000 Besucher

„Tag des Motorsports“ lockt mehr als 6 000 Besucher

Reload-Team bereitet den Bands die passende Bühne

Reload-Team bereitet den Bands die passende Bühne

Drei tolle Tage in Sulingen

Drei tolle Tage in Sulingen

Gourmetfestival-Premiere: „Hammer, Hammer, Hammer!“

Gourmetfestival-Premiere: „Hammer, Hammer, Hammer!“

Kommentare