300 Gäste bei den „Quetschkommoden“

Mehr als nur Akkordeonklänge

Der 87-jährige Schlagzeuger Friedel Büssenschütt ist an seinem Instrument ein Könner. - Foto: Dieter Niederheide

Br.-Vilsen - Von Dieter Niederheide. Rekordverdächtig war die Besucherzahl beim Auftritt der „Quetschkommoden“ am Sonntag in Bruchhausen-Vilsen. Das Konzert lockte weit mehr als 300 Besucher in den Kurpark, die bei gutem Wetter den flotten Weisen lauschten oder sie durch Mitsummen begleiteten.

Die Musiker spielten mit ihren Akkordeons neben altbekannten Liedern auch moderne Hits, in voller Harmonie mit dem Schlagzeuger Friedel Büssenschütt, 87 Jahre alt, der an seinem Schlagzeug immer noch ein Vollblutmusiker ist. Schon als Junge widmete er seine Freizeit der Musik, spielte im Musikzug und in der Feuerwehrkapelle. Und das Instrument seiner Wahl ist seit weit über 60 Jahren das Schlagzeug.

Die Musiker an den „Quetschkommoden“, am Saiteninstrument und am Schlagzeug machten ihrem guten Ruf als unterhaltsames Orchester auch am Sonntag alle Ehre. Mit „Musik liegt in der Luft“, einst von Catarina Valente gesungen, startete das kleine aber sehr feine Orchester seinen bunt gemixten Melodienreigen, in dem Erinnerungen aufkamen. Darunter jene an Ernst Mosch mit „Böhmischer Wind“, Peter Alexander („Die kleine Kneipe“), nochmals Catarina Valente mit dem Schlager „Santa Domingo“, in dem sie das Heimweh von Fernando, Alfrede und Jose besingt. Auch der 1947 erstmals gesungene Schlager „Du bist die Rose, die Rose vom Wörthersee“ von Maria Andergast und Hans Lang fehlte im Repertoire nicht, und sogar die Moritat von Macki Messer aus der Dreigroschenoper von Bertolt Brecht wurde aufgespielt.

Die „Quetschkommoden“ demonstrierten mit ihrem Spiel eindrucksvoll die musikalische Vielseitigkeit des Akkordeons. Gleich, ob Billy Vaughn mit dem „Sail along silvery moon“ oder die Gablonzer Perlen, Polka nach Ernst Mosch, die Besucher waren begeistert und belohnten die Musiker mit verdientem Beifall.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

VW Tiguan Allspace im Test: Wegen des Erfolgs verlängert

VW Tiguan Allspace im Test: Wegen des Erfolgs verlängert

Beben auf Ischia: Verschüttete Kinder nach Stunden befreit

Beben auf Ischia: Verschüttete Kinder nach Stunden befreit

Tim Borowski: Seine Karriere in Bildern

Tim Borowski: Seine Karriere in Bildern

Erdbeben auf Ischia: Aus Trümmern befreite Kinder gesund - Elfjähriger rettete Bruder

Erdbeben auf Ischia: Aus Trümmern befreite Kinder gesund - Elfjähriger rettete Bruder

Meistgelesene Artikel

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival: Happy End am Himmelszelt

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival: Happy End am Himmelszelt

Beim Stockcar-Rennen legen Teilnehmer sich gegenseitig aufs Dach

Beim Stockcar-Rennen legen Teilnehmer sich gegenseitig aufs Dach

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Kommentare