Förderantrag

Radverbindung: Martfeld geht seinen Weg

Martfeld - Der Weg wird steiniger, aber die Gemeinde Martfeld will ihn trotzdem weitergehen. Sie ist bereit, einen größeren Aufwand als erwartet auf sich zu nehmen, um den gewünschten Radwegen von Martfeld nach Loge und von Martfeld nach Hustedt ein Stück näher zu kommen.

„Wir wollen ja zunächst den Weg nach Loge in das Klimaschutz-Förderprogramm des Bunds reinbringen“, erklärt Gemeindedirektor Bernd Bormann. „Anfangs machte es den Anschein, dass es relativ einfach ist, den Antrag zu stellen. Mittlerweile wissen wir: Die Unterlagen, die wir einreichen müssen, haben doch erheblichen Umfang. Im Prinzip müssen es komplett fertige Baupläne sein.“ Dennoch wolle die Gemeinde es probieren und fristgemäß bis Ende September den Antrag einreichen.

„Nun laufen Abstimmungsgespräche, koordiniert von der Verwaltung“, sagt Bormann. Der Wegezweckverband kümmere sich um die Planung. „Ob wir auch eine externe Begleitung zur Antragstellung brauchen, müssen wir gucken. Ich glaube es aber nicht.“

Für das Förderprogramm kann Martfeld pro Jahr nur einen Weg anzumelden versuchen. Den Anfang soll die Verbindung nach Loge machen. „Hustedt wollen wir danach zeitnah angehen“, verspricht Bormann. 

 mah

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Iran setzt ausländischen Tanker fest und verhaftet Crew

Iran setzt ausländischen Tanker fest und verhaftet Crew

EU-Treffen zur Seenotrettung im Mittelmeer endet ergebnislos

EU-Treffen zur Seenotrettung im Mittelmeer endet ergebnislos

Gesunder Schlaf: So finden Sie das ideale Kopfkissen

Gesunder Schlaf: So finden Sie das ideale Kopfkissen

Brandstifter zündet Filmstudio in Kyoto an: "Sterbt!"

Brandstifter zündet Filmstudio in Kyoto an: "Sterbt!"

Meistgelesene Artikel

Bei der Kirsch-Ernte ist in diesem Jahr der Wurm drin

Bei der Kirsch-Ernte ist in diesem Jahr der Wurm drin

Brandmelder bei Ikea löst aus: Feuerwehr rückt erneut aus

Brandmelder bei Ikea löst aus: Feuerwehr rückt erneut aus

VW-Polo-Fahrer kollidiert mit Reh und stirbt in brennendem Autowrack

VW-Polo-Fahrer kollidiert mit Reh und stirbt in brennendem Autowrack

Traditionsreiche Bäckerei Mester in Sankt Hülfe: 25 Jahre ohne Urlaub

Traditionsreiche Bäckerei Mester in Sankt Hülfe: 25 Jahre ohne Urlaub

Kommentare