Verein plant viele Aktionen

Der HVV Martfeld hat auch weiterhin viel vor

+
Vorsitzender Anton Bartling (links) verabschiedete Kassenwartin Margret Harms (rechts).

Martfeld - Mit 41 Mitgliedern war die Fehsenfeldsche Mühle bei der Jahreshauptversammlung des Heimat- und Verschönerungsvereins (HVV) Martfeld gut gefüllt. Das teilt Vorsitzender Anton Bartling in einer Pressenotiz mit.

Die Ausschussvorsitzenden trugen Berichte vor. Anneliese Schlake erzählte von der Vorbereitung einer Jubiläumsschrift zum 250. Gründungstag vom Ortsteil Büngelshausen, der 2019 gefeiert wird. Geplant ist eine etwa 100-seitige Schrift zur Historie und mit Geschichten, die das Leben schrieb, unter anderem von Bürger Richard Klausen.

In diesem Jahr soll ferner der Startschuss fallen zu einer Chronik der Zeit zwischen 1933 und 1945. Es liegt bereits viel Material vor, das eine noch zu bildende Arbeitsgruppe bearbeiten soll.

Die Fotoausstellung „Tierische Augenblicke“ lockte im September über 200 Besucher in die Fehsenfeldsche Mühle. Mit dem selben Elan plant der Fotoclub für 2019 die nächste Ausstellung.

Für die abwesende Vorsitzende des Verwaltungsausschusses, Anja Hustedt, sprach Marion Hoffmann. Die drei Mühlenveranstaltungen 2017 waren gut besucht. Die Führung „Unbekanntes Martfeld“ im Oktober war ebenfalls gelungen.

Zudem berichtete Hoffmann anstelle von Aenne Soller über die plattdeutsche Theatergruppe, die aktuell nicht auftritt, weil ihr seit der Schließung des Gasthauses Soller ein Saal fehlt. Die Darsteller hoffen, dass ein Dorfgemeinschaftshaus mit Bühne geschaffen wird. „Sonst gibt es für diese Gruppe keine Zukunft“, sagte Hoffmann.

Den Martfelder Kalender wird es wieder geben.

Die Gruppe „Bunte Wege“ engagierte sich 2017 in der Pflege von Obstbaumanpflanzungen und verkaufte beim „Tag des Strauches“ viele heimische Sträucher. Sie macht sich weiterhin stark für die Rückführung der Ackerrandstreifen.

Annelene Rosenhagen wies auf die Bedeutung der Spaßtrauungen des HVV hin: „Sie sind ein Aushängeschild für den Brokser Heiratsmarkt.“ Mit 136 Spaßtrauungen wurden 2017 die Zahlen der Vorjahre wieder erreicht.

Annette Bauer sprach für den Boule-Club. Seit der feierlichen Einweihung des Platzes im Mai trainieren die Spieler bei fast jedem Wetter. Ein Turnier ist für September geplant.

Heinrich Gräpel berichtete auf „Platt“. Der Mühlentechnikausschuss will bis Ende März den alten Deutz-Motor endgültig zum Laufen bringen, der in einem Seitenraum der Fehsenfeldschen Mühle steht und heute nicht mehr funktioniert.

Die Sanierung des Sanitärbereichs der Mühle soll im Frühjahr abgeschlossen sein, während für die Sanierung des Küchenbereichs noch ein Zuwendungsbescheid fehlt. Auch hier rechnet der HVV mit einem Abschluss der Arbeiten noch in diesem Jahr.

Die Kulturplattform richtete 2017 vier Konzerte aus. Für das erste Halbjahr 2018 sind vier Konzerte geplant.

Anton Bartling lobte die Kooperation des HVV mit der Grundschule Martfeld. Seit August gibt es dort eine Plattdeutsch-Arbeitsgruppe.

Bartling bedankte sich bei Vorstand, Gemeinderat, Gemeindeverwaltung, Amt für regionale Landesentwicklung, Landschaftsverband Weser-Hunte, Kreissparkasse und Volksbank für die Unterstützung.

Des Weiteren beschloss die Versammlung die Einrichtung einer Arbeitsgruppe „Stühr Mühle“. Sie soll den Sanierungsbedarf der Mühle klären, Fördermöglichkeiten prüfen und ein Nutzungskonzept entwickeln.

www.hvv-martfeld.de

Personalia

Vorsitzender Anton Bartling verabschiedete Kassenwartin Margret Harms, die seit 1995 durchgängig diese Funktion ausgeübt hatte. „Das Geld zusammenzuhalten, das ist deine Stärke“, sagte Bartling. Er überreichte Harms einen Blumenstrauß und einen Gutschein, die Anwesenden spendeten lauten Applaus. Als Nachfolger wurde Hans-Hermann Bauer gewählt, seine Vertreterin ist Erika Meyer.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Hawaii nach dem Vulkanausbruch ganz anders erleben

Hawaii nach dem Vulkanausbruch ganz anders erleben

Wenn die Airline keine Entschädigung zahlt

Wenn die Airline keine Entschädigung zahlt

Das Asus Zenfone 6 bietet Motorkamera und Riesen-Akku

Das Asus Zenfone 6 bietet Motorkamera und Riesen-Akku

Bundeswehrpilot stirbt bei "Eurofighter"-Kollision

Bundeswehrpilot stirbt bei "Eurofighter"-Kollision

Meistgelesene Artikel

Pro und Contra zu Mitfahrerbänken: Das Opfer auf dem Silbertablett?

Pro und Contra zu Mitfahrerbänken: Das Opfer auf dem Silbertablett?

Twistringer Schulband Good to bee verbringt einen Tag im Tonstudio

Twistringer Schulband Good to bee verbringt einen Tag im Tonstudio

Feuchte Fahnenweihe und trockener Festredner

Feuchte Fahnenweihe und trockener Festredner

Zwei Schützen fechten es aus

Zwei Schützen fechten es aus

Kommentare