Lokomotive jetzt als Modell im Maßstab 1:22,5 erhältlich / Vorstellung beim DEV in Bruchhausen-Vilsen

Topmodell auf Schienen – die „Franzburg“

+
Andreas Schumann (Märklin Produktmanager) und Bernd Furch (rechts) vom DEV zeigen die „Franzburg“ als Modelllok.

Br.-Vilsen - Die Umladehalle am Bahnhof in Bruchhausen-Vilsen wimmelte von Menschen. Fotoapparate wurden gezückt, Blitzlichter flammten auf. An allen Ecken standen Menschen, jung und alt, und führten Fachgespräche. Immer mit verliebten und begeisterten Blicken auf die Stars in und vor der Umladehalle: Ein Modell der Lok „Franzburg“. Am Sonnabend stellte der Hersteller sie der Öffentlichkeit vor.

Im leichten Nieselregen präsentierten sich die restaurierte Lokomotive „Franzburg“ und Waggons der Museumsbahn in Bruchhausen-Vilsen. Und auf einem Waggon in der Umladehalle zeigten Mitglieder der Museumsbahn eine große Modellanlage, auf der etliche Züge unterwegs waren.

Eine Lok stand allerdings im Fokus der zahlreichen Fangemeinde: Die „Franzburg“. Sie war der Grund, warum zahlreiche Liebhaber der Dampfsonderzüge nach Bruchhausen-Vilsen pilgerten. Sie und ihre kleine Schwester, denn seit kurzem gibt es die „Franzburg“ als Modell im Maßstab 1:22,5. Aufgelegt wurde das Schmuckstück, das am Wochenende sein offizielles Rollout feierte, vom Modellbahn-Hersteller Märklin in der Produktsparte LGB. Produktmanager Andreas Schumann war eigens für dieses Ereignis in den Flecken gekommen. Gemeinsam mit dem stellvertretenden Vorsitzenden des Deutscher Eisenbahn-Vereins (DEV), Bernd Furch, präsentierte Schumann die fahrbereite Modelllokomotive den Eisenbahnliebhabern.

Lok "Franzburg" in Bruchhausen-Vilsen als Modell vorgestellt

Zusammen mit weiteren Modellen des Deutschen Eisenbahn Vereins (DEV) aus Bruchhausen-Vilsen bereichert die „Franzburg“ künftig das Gartenbahn-Sortiment des Herstellers. Besonders interessant dürfte für Sammler sein, dass auch gleichzeitig ein kompletter Sonderzug, der fahrtüchtig beim DEV unterwegs ist, ab sofort ebenfalls als Modell erhältlich ist.

Weitere Höhepunkte der Präsentation waren die Führerstands-Mitfahrten auf der „Franzburg“ und Führungen durch Bahnhof und Halle. Auch Sonderfahrten mit Fotohalten standen auf dem Programm.

as

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Weltrekord-Versuch im Dauertennis: die ersten 25 Stunden

Weltrekord-Versuch im Dauertennis: die ersten 25 Stunden

S-Bahn-Unfall in Barcelona

S-Bahn-Unfall in Barcelona

So überleben die Balkonpflanzen Ihren Urlaub

So überleben die Balkonpflanzen Ihren Urlaub

Rio tanzt nicht mehr: Der geplatzte Olympia-Traum

Rio tanzt nicht mehr: Der geplatzte Olympia-Traum

Meistgelesene Artikel

Dauertennis: Live-Stream vom Weltrekordversuch 

Dauertennis: Live-Stream vom Weltrekordversuch 

Hochwasser: 130 Feuerwehrkräfte im Pumpeinsatz

Hochwasser: 130 Feuerwehrkräfte im Pumpeinsatz

Durch die Heidelbeer-Plantagen von Kirchdorf

Durch die Heidelbeer-Plantagen von Kirchdorf

Aufbruch am Morgen: Landkreis-Feuerwehren helfen in Heersum

Aufbruch am Morgen: Landkreis-Feuerwehren helfen in Heersum

Kommentare