Gesundheitszustand dramatisch verschlechtert

Das letzte Fest mit Lotte

+
Charlotte Mira „Lotte“ Scholz nach der Knochenmarktransplantation im Sommer.

Schwarme - Der Zustand der kleinen Charlotte Mira „Lotte“ Scholz aus Schwarme hat sich dramatisch verschlechtert. Das kranke Mädchen ist bettlägerig und zum Schwerstpflegefall geworden. Die behandelnden Ärzte haben Lottes Eltern erklärt, dass sie wahrscheinlich nur noch wenige Monate zu leben hat. Katrin und Michael Scholz müssen sich darauf einstellen, dass das diesjährige Weihnachtsfest wohl das letzte mit ihrer Tochter sein wird.

Wie berichtet, leidet die Sechsjährige an Leukodystrophie. Das ist eine sehr seltene, unheilbare Stoffwechselkrankheit; in Deutschland erkranken im Schnitt jedes Jahr fünf Menschen daran. Die Erkrankung schreitet langsam voran und endet in der Regel tödlich. Einzig eine Stammzellen- oder Knochenmarktransplantation kann den Prozess – in manchen Fällen – stoppen.

Lotte hat im Sommer Knochenmarkzellen transplantiert bekommen. Zunächst ging es ihr nach dem schweren Eingriff gut, dann verschlechterte sich ihr Gesundheitszustand jedoch. Nach einem Leukodystrophie-Schub konnte das Mädchen im Herbst nicht mehr laufen und nur noch eingeschränkt sprechen. Inzwischen geht es Lotte noch schlechter, sodass die Ärzte von einer sehr begrenzten Lebenserwartung ausgehen.

Um Unterstützung für die Familie gebeten 

Aus diesem Grund wendet sich Peter Rösner vom Tri-Team Schwarme an die Öffentlichkeit und bittet um Unterstützung für die Familie eines der jüngsten Mitglieder des Vereins. „Die dramatische Entwicklung verlangt der gesamten Familie alles ab, die in diesen Wochen neben extremer seelischer und körperlicher Belastung auch materielle Grenzerfahrungen erlebt“, erklärt Rösner und ruft dazu auf, für Lotte zu spenden. „Jeder Euro zählt.“

„Wir können mit unserer Hilfsaktion zwar nichts am Gesundheitszustand von Lotte ändern, aber vielleicht können wir mit einer kleinen finanziellen Unterstützung unseren Beitrag dazu leisten, dass der Alltag der Familie nicht noch zusätzlich durch finanzielle Engpässe strapaziert wird“, sagt Rösner und ergänzt: „Wir möchten Familie Scholz signalisieren, dass uns ihr Schicksal keinesfalls unberührt lässt und dass sie auch in diesen schweren Zeiten nicht alleine ist.“ 

mah

Spendenkonto

Inhaber: Tri-Team Schwarme

Bank: Kreissparkasse Syke

Verwendungszweck: Lotte

IBAN: DE21 2915 1700 1011 4435 69

BIC: BRLADE21SYK

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder aus Kroatien: DHB-Team zittert sich zum Sieg 

Bilder aus Kroatien: DHB-Team zittert sich zum Sieg 

Werder-Wechsel zu Bayern

Werder-Wechsel zu Bayern

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Meistgelesene Artikel

Nach Notdurft eines Busfahrers: Transponder am Bahnhofsklo

Nach Notdurft eines Busfahrers: Transponder am Bahnhofsklo

Zugbegleiter findet leblosen Mann im Zug

Zugbegleiter findet leblosen Mann im Zug

Kreistag Diepholz debattiert im März über SY-Kennzeichen

Kreistag Diepholz debattiert im März über SY-Kennzeichen

30.000 Kubikmeter Schlamm aus dem Dümmer

30.000 Kubikmeter Schlamm aus dem Dümmer

Kommentare