RRV Schwarme empfängt Pferdefans

Kutschfahrer bestehen Prüfungen

+
Tanja Wenzlow-Niemann (vorne) machte das „Fahrabzeichen A“. 

Schwarme - Von Karin Ebsen. Das Fortbewegungsmittel Kutsche hat bis heute nicht seinen Reiz verloren. In dieser hektischen Zeit im Trab die Landschaft an sich vorüberziehen zu lassen, ist ein entschleunigendes Erlebnis. Da sind sich die Kutschfahrer einig, die sich kürzlich auf dem Gelände des Reit- und Rennvereins (RRV) Schwarme prüfen ließen.

Die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) hat neue Regeln zum Fahren eines Pferdegespanns auf öffentlichen Wegen und im Straßenverkehr festgelegt, die am 1. Juni in Kraft treten. Jeder, der sich mit einer Kutsche im Verkehr bewegt, soll zukünftig über den „Kutschenführerschein A Privatperson“ oder den „Kutschenführerschein B Gewerbe“ verfügen; alternativ können Privatleute auch das „Fahrabzeichen 5“ ablegen. Wer bereits ein FN-Fahrabzeichen besitzt, kann den „Kutschenführerschein A Privatperson per Formblatt“ beantragen.

Einige Wochen hatten sich die Prüflinge in der Theorie mit Pferde-, Geschirr- und Kutschenkunde sowie mit dem richtigen Pferdeumgang befasst, dazu kamen praktische Stunden im Straßenverkehr.

Das „Fahrabzeichen 2“, ein anspruchsvolleres Abzeichen als das allgemeine mit der Nummer 5, bekamen Andreas Rose (Fahr- und Reitverein Niedersachsen Mitte) und Sonja Wischniowski (Reit- und Fahrverein RFV Wechold-Martfeld). Das „Fahrabzeichen A“ erhielten Lars Aufderheide, Oliver Aufderheide und Gabriele Stubbemann vom Kutscher Klub Sulingen, Alissa Bremer und Jessica Döpke vom Reit- und Fahrclub Niedersachsen-Eiche, Andrea Kelling und Tanja Wenzlow-Niemann vom RRV Schwarme, Leena Rose vom Reitverein Hülsen-Aller, Katharina Stein vom RFV Wechold-Martfeld und Andrea Vollmer vom Reit- und Fahrverein Maasen-Sulingen.

Bereits Anfang dieses Jahres hatte der RRV Schwarme dem reiterlichen Nachwuchs Grundkenntnisse im Umgang mit dem Pferd vermittelt. Mit viel Freude und Eifer waren die Kinder und Jugendlichen bei der Sache, sie sammelten Erfahrungen und erlangten mit der bestandenen Prüfung zum Basispass die erste Stufe der pferdegerechten, reiterlichen Ausbildung. Den Basispass bekamen Oliver Aufderheide und Gabriele Stubbemann vom Kutscher Klub Sulingen sowie Nadja Beuke, Dana Fagin, Mia Haftendorn, Bianca Hekel, Andrea Kelling, Rebekka Markwart, Sören Menke, Kira-Lisa Müller, Viktoria Plöhn, Melina Wellborg, Maja Werner und Stella Werner vom RRV Schwarme.

www.rrvschwarme.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zeig mir dein Auto und ich sag dir wer du bist

Zeig mir dein Auto und ich sag dir wer du bist

Wiederverwertung: Aus Plastikflaschen werden Stiefelspanner

Wiederverwertung: Aus Plastikflaschen werden Stiefelspanner

Leipzig verliert auf Schalke - BVB siegt 3:0 in Wolfsburg

Leipzig verliert auf Schalke - BVB siegt 3:0 in Wolfsburg

Parkhausteile stürzen ab - Autos hängen in der Luft

Parkhausteile stürzen ab - Autos hängen in der Luft

Meistgelesene Artikel

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Technischer Defekt setzt Keller komplett unter Wasser

Technischer Defekt setzt Keller komplett unter Wasser

Steinkamp nach Unterspülung gesperrt

Steinkamp nach Unterspülung gesperrt

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Kommentare