Das Beste kommt zum Auftakt

Konzertreihe im Kurpark Bruchhausen-Vilsen startet mit feinster Blasmusik

+
Der Feuerwehr-Musikzug begeisterte seine Zuhörer.

Br.-Vilsen - Von Dieter Niederheide. Besser hätte der Start der Sonntagskonzert-Reihe im Kurpark in Bruchhausen-Vilsen nicht sein können.

Sonnenschein, Kaffee und leckere Torte, dazu Blasmusik vom Feinsten und etwa 300 Besucher aus der ganzen Region. Wie seit rund 15 Jahren sorgten die Mitglieder des Musikzugs der Freiwilligen Feuerwehr Bruchhausen-Vilsen für einen Auftakt nach Maß.

Hervorragende Organisation

Dass alle Musiker und Gäste saubere Sitzplätze hatten, dafür sorgte – zuverlässig, freundlich und hilfsbereit wie seit Jahren – Heinz Reutter.

Beim Einblasen der Gruppe gab es den Jägermarsch zu hören. Die Hymne an Wien, „Wien bleibt Wien“ von Komponist Johann Schrammel, nach dem die Schrammelmusik benannt ist, trugen die Musiker unter der Leitung von Jens Stegemeier gekonnt im Konzert vor.

Die Bänke waren voll: Rund 300 Besucher kamen zum Auftakt der Sonntagskonzert-Reihe.

Das Ensemble hatte die Stücke gut ausgewählt, sogar Helene Fischers „Atemlos“ erklang. Selbst „Winnetou & Old Shatterhand“ (Filmmusik von Martin Böttcher) ließ der Musikzug durch den Kurpark ziehen. Klar, dass auch die traditionellen Blasmusikwerke nicht zu kurz kamen und die flotte Gruppe an Ernst Mosch und seine Egerländer erinnerte. Wenn es um Blasmusik geht, darf Karel Vacek, böhmischer Komponist, mit seiner Fuchsgraben-Polka ebenfalls nicht fehlen. Das gilt auch für die „Sommernacht in Prag“, einen Walzer von Jaromir Vejvoda.

Hohe Besucherzahl

Der Musikzug war gut eingestellt, und seine Freude an der Blasmusik übertrug sich auf die Zuhörer, die mit dem verdienten Beifall am Sonntagnachmittag nicht geizten, zum Beispiel, als die berühmteste aller Fischerinnen, nämlich die vom Bodensee, dem Kurpark musikalisch einen Besuch abstattete. Mit dem Trinklied „In Junkers Kneipe“ wurde so etwas wie jung gebliebene Burschenherrlichkeit aufs Gelände getragen.

Die Einstimmung auf die Sonntagskonzerte durch den Feuerwehr-Musikzug ist wieder gelungen. Die hohe Besucherzahl zeigt, dass die Veranstaltungsreihe vom „TourismusService“ der Samtgemeinde eine große Fangemeinde in der Region zwischen Verden, Bremen, Nienburg und Diepholz hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Erinnerung an den Krieg: Sarajevos "Tunnel des Lebens"

Erinnerung an den Krieg: Sarajevos "Tunnel des Lebens"

Pebble Beach: Autoneuheiten beim Oldtimergipfel

Pebble Beach: Autoneuheiten beim Oldtimergipfel

Rasende Raubkatze - 25 Jahre Jaguar XJ220

Rasende Raubkatze - 25 Jahre Jaguar XJ220

Bilder: Nordamerika im Bann der totalen Sonnenfinsternis

Bilder: Nordamerika im Bann der totalen Sonnenfinsternis

Meistgelesene Artikel

NDR berichtet live über Ballonfahrer

NDR berichtet live über Ballonfahrer

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival: Happy End am Himmelszelt

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival: Happy End am Himmelszelt

Rettungshubschrauber im Einsatz: Radfahrer von Auto erfasst

Rettungshubschrauber im Einsatz: Radfahrer von Auto erfasst

Kommentare