Klönen, essen und gewinnen bei der Schwarmer „Weihnachtsschwärmerei“

Eine „Frühlingsweihnacht“, aber Glühwein geht trotzdem

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Schwarme - Von Regine Suling. Neben der Lostrommel für die Tombola thronte eine Palme, einzelne Menschen waren in Hemden unterwegs und hatten ihre Jacken offensichtlich zu Hause gelassen. Derweil loderten Schwedenfeuer und Holz in Feuerkörben. Daran wärmen musste sich niemand. Die schon frühlingshaft anmutenden Temperaturen lockten am späten Samstagnachmittag viele Schwarmer vor die Tür und auf den Krähenkamp: Dort entfaltete sich die neunte „Weihnachtsschwärmerei“, die neben dem Erwerb von Geschenkideen in letzter Minute die Möglichkeit bot, sich beim Essen und Trinken zu treffen.

Apropos trinken: Trotz der warmen Temperaturen nippten die Gäste nur allzu gerne am Glühwein.

Auch bei der Jugendfeuerwehr Schwarme und Umgebung war allerhand los: Lukas Kühn, Niels-Oliver Wessel und Sönke Wortmann wendeten Knipp in der Pfanne und servierten es den hungrigen Marktschwärmern mit einem Stück Gurke.

Dicht umlagert war auch der Stand des TSV Schwarme: Dort gab es Crêpes in vielen Varianten.

Am Stand des Kreativkreises der Kirchengemeinde brachte Pastorin Meike Müller Dekoratives und Last-Minute-Weihnachtsgeschenke unter die Leute.

Die Kinder hingegen kamen beim Förderverein der Grundschule Schwarme auf ihre Kosten: Beim Dosenwerfen gab es viele Preise zu gewinnen.

Derweil spielte der Posaunenchor weihnachtliche Klänge auf dem Krähenkamp, bevor der Weihnachtsmann den Schwarmern einen Besuch abstattete.

Danach gab es erste Weihnachtspräsente: Denn der Gewerbeverein aus Schwarme (G.A.S.) hatte mehr als 100 Preise zusammengetragen, die die Besucher bei der Tombola gewinnen konnten. Dicht umlagert waren deshalb die Lostrommel und der Anhänger, auf dem die Preise auf ihre neuen Besitzer warteten.

Wer wollte, konnte nach der „Weihnachtsschwärmerei“ direkt im Schwarmer Schützenhaus weiterfeiern: bei der „After Christmas Market Party“.

Mehr zum Thema:

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Meistgelesene Artikel

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

B6: Dauerärgernis ist behoben, aber es gibt neue Probleme

B6: Dauerärgernis ist behoben, aber es gibt neue Probleme

24-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

24-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Kommentare