„International Youth Symphony Orchestra“ spielt morgen im Schulforum

So klingt Völkerverständigung

Br.-Vilsen - Das „International Youth Symphony Orchestra“ (IYSO) konzertiert morgen um 19.30 Uhr im Forum des Schulzentrums Bruchhausen-Vilsen, Auf der Loge 5.

Das Projektorchester kommt seit 16 Jahren regelmäßig in Bremen zusammen. Jedes Jahr setzt es sich neu aus bis zu 120 Musikern aus 15 Ländern sowie aus Mitgliedern des Jugendsinfonieorchesters Bremen zusammen.

„Vor dem ersten Konzert gibt es eine achttägige Probenphase, in der die Musiker gemeinsam unter der Leitung von Martin Lentz ein klassisches Programm auf sehr hohem Niveau erarbeiten“, erklärt Jutta Filikowski vom Kunst- und Kulturverein der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen, der das morgige Konzert ausrichtet. „Die erste Aufführung findet fast schon traditionell im Forum statt, während das große Abschlusskonzert einen Tag später in der Bremer ,Glocke‘ folgt.“ Filikowski freut sich, dass die Gruppe Völkerverständigung lebt.

Dieses Mal stehen russische Komponisten im Mittelpunkt des Abends. Das Werk „Eine Steppenskizze aus Mittelasien“ von Alexander Porfirjewitsch Borodin (1833-1887) entführt in die endlose Weite der Steppe. Anschließend spielt das Orchester Borodins „Polowetzer Tänze“ aus der Oper „Fürst Igor“, in einer Bearbeitung nur für Orchester.

Auf dem Plan steht auch das „Konzert für Kontrabass und Orchester“ fis-moll op. 3. von Sergej Alexandrowitsch Kussewiziki (1874-1951), einem russisch/US-amerikanischen Dirigenten, Komponisten und Kontrabassisten. Solistin ist Alise Broka aus Riga, Lettland.

Das letzte Werk morgen Abend stammt von Nikolai Andrejewitsch Rimski-Korsakow (1844-1908), es ist seine sinfonische Dichtung der Sheherazade op. 35.

Karten sind im Vorverkauf für zehn Euro beim „TourismusService“ in Bruchhausen-Vilsen am Bahnhof 2 erhältlich, Telefon 04252/930050. An der Abendkasse kostet der Eintritt zwölf Euro.

Rubriklistenbild: © imago

Mehr zum Thema:

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

Meistgelesene Artikel

Appletree: Zeltplatz wird mit Zaun gesichert

Appletree: Zeltplatz wird mit Zaun gesichert

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Unfallszenario mutet auf den ersten Blick etwas rätselhaft an

Unfallszenario mutet auf den ersten Blick etwas rätselhaft an

Kommentare