"Ein bisschen in Verzug"

Kindergarten-Neubau in Martfeld: Kostenmäßig im Rahmen, zeitlich fast

+

Martfeld - Der Bau des neuen Kindergartens in Martfeld schreitet voran. „Was die Kosten angeht, sind wir im Rahmen“, sagt Samtgemeindebürgermeister Bernd Bormann.

Im Rahmen, das heißt: rund 2,4 Millionen Euro für die Gebäudeherstellung. Dazu kommen am Ende noch die Kosten für die Außenanlage. Zeitlich sind die Bauarbeiten „ein bisschen in Verzug“, erklärt Bormann.

„Es gab zunächst Lieferengpässe beim Material für die Zimmerer- und Dachdeckerarbeiten. Deshalb hinken wir etwa vier Wochen hinterher.“ Sorgen macht das dem Bürgermeister aber nicht. „Wir versuchen, die verlorene Zeit wieder aufzuholen.“ In dieser Woche sollen die Arbeiten rund um Fenster und Fassade beginnen, anschließend sind Bodenbeläge, Elektro- und Sanitäranlagen an der Reihe. Wenn das Wetter mitspielt, soll auch der Außenbereich noch dieses Jahr in Angriff genommen werden. 

So oder so: Bormann ist sicher, dass die Kinder im Sommer nächsten Jahres wie geplant in den Neubau gegenüber dem Seniorenhaus einziehen können. Auf den 938 Quadratmetern im Innenbereich werden eine Krippen- und drei Kindergartengruppen Platz finden. Das Gelände ist 5 .000 Quadratmeter groß. mah

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Das sind die 99 beliebtesten Strände der ganzen Welt

Das sind die 99 beliebtesten Strände der ganzen Welt

Bilder aus Kroatien: DHB-Team zittert sich zum Sieg 

Bilder aus Kroatien: DHB-Team zittert sich zum Sieg 

Werder-Wechsel zu Bayern

Werder-Wechsel zu Bayern

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Meistgelesene Artikel

Neue Perspektiven für Jugendliche: Kanzler-Koch arbeitet in Kirchweyhe

Neue Perspektiven für Jugendliche: Kanzler-Koch arbeitet in Kirchweyhe

„NightWash“-Künstler kommen zum Appletree Garden Festival

„NightWash“-Künstler kommen zum Appletree Garden Festival

RTL Nord tagt und dreht in Kirchdorf

RTL Nord tagt und dreht in Kirchdorf

Kostenlose Blumensamen für die Passanten

Kostenlose Blumensamen für die Passanten

Kommentare