"Ein bisschen in Verzug"

Kindergarten-Neubau in Martfeld: Kostenmäßig im Rahmen, zeitlich fast

+

Martfeld - Der Bau des neuen Kindergartens in Martfeld schreitet voran. „Was die Kosten angeht, sind wir im Rahmen“, sagt Samtgemeindebürgermeister Bernd Bormann.

Im Rahmen, das heißt: rund 2,4 Millionen Euro für die Gebäudeherstellung. Dazu kommen am Ende noch die Kosten für die Außenanlage. Zeitlich sind die Bauarbeiten „ein bisschen in Verzug“, erklärt Bormann.

„Es gab zunächst Lieferengpässe beim Material für die Zimmerer- und Dachdeckerarbeiten. Deshalb hinken wir etwa vier Wochen hinterher.“ Sorgen macht das dem Bürgermeister aber nicht. „Wir versuchen, die verlorene Zeit wieder aufzuholen.“ In dieser Woche sollen die Arbeiten rund um Fenster und Fassade beginnen, anschließend sind Bodenbeläge, Elektro- und Sanitäranlagen an der Reihe. Wenn das Wetter mitspielt, soll auch der Außenbereich noch dieses Jahr in Angriff genommen werden. 

So oder so: Bormann ist sicher, dass die Kinder im Sommer nächsten Jahres wie geplant in den Neubau gegenüber dem Seniorenhaus einziehen können. Auf den 938 Quadratmetern im Innenbereich werden eine Krippen- und drei Kindergartengruppen Platz finden. Das Gelände ist 5 .000 Quadratmeter groß. mah

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

EU bietet London längere Übergangsphase beim Brexit an

EU bietet London längere Übergangsphase beim Brexit an

Prinz Harry vor dürregeplagten Farmern im Regen

Prinz Harry vor dürregeplagten Farmern im Regen

So gelingen selbst gemachte Brotaufstriche

So gelingen selbst gemachte Brotaufstriche

Das waren die zwölf erfolgreichsten Deals aus "Die Höhle der Löwen"

Das waren die zwölf erfolgreichsten Deals aus "Die Höhle der Löwen"

Meistgelesene Artikel

Claus Brokering erlebt turbulentes Scheunenfest bei „Bauer sucht Frau“

Claus Brokering erlebt turbulentes Scheunenfest bei „Bauer sucht Frau“

Landkreis Diepholz entzieht Baufirma den Abrissauftrag für Brücke über Große Aue

Landkreis Diepholz entzieht Baufirma den Abrissauftrag für Brücke über Große Aue

Hund bei Unfall verstorben: Polizei sucht Besitzer

Hund bei Unfall verstorben: Polizei sucht Besitzer

Stuhr bedient Nachfrage nach Bauplätzen

Stuhr bedient Nachfrage nach Bauplätzen

Kommentare