Malen, basteln und spazieren

Kinderbeschäftigung im Lockdown: Eine Kitaleiterin gibt Tipps

Dieses farbenfrohe Banner schmückt aktuell die Hausfront des Kindergartens. Jedes Kind hat zudem ein Regenbogen-Ausmalbild nach Hause geschickt bekommen, und einige haben ihre Ergebnisse bereits zurückgeschickt
+
Dieses farbenfrohe Banner schmückt aktuell die Hausfront des Kindergartens. Jedes Kind hat zudem ein Regenbogen-Ausmalbild nach Hause geschickt bekommen, und einige haben ihre Ergebnisse bereits zurückgeschickt

Br.-Vilsen – Etwas Kreatives, etwas Interaktives und etwas zum Bewegen: Das steckt jede Woche in dem Umschlag, den die Kinder der DRK-Kindertagesstätte Wippsteert in Bruchhausen-Vilsen von ihren Erzieherinnen erhalten. „Wir haben schon ganz viel nach Hause geschickt“, sagt Leiterin Sandra Otten.

Darüber hinaus hat sie viele Tipps in petto, wie man den Tag mit Kindern anspruchsvoll gestalten kann, die eigentlich den Kindergarten besuchen würden. Aktuell sind es in der Kita des Deutschen Roten Kreuzes 21 Mädchen und Jungen, die die Notbetreuung in Anspruch nehmen. Alle anderen sind zuhause. „Es ist wichtig und zugleich schwierig, zu diesen Kindern Kontakt zu halten“, erzählt Sandra Otten.

Aktuell schmückt ein großer Regenbogen auf einem Bettlaken die Hausfront. Jedes Kind hat ein Regenbogen-Ausmalbild nach Hause geschickt bekommen – und einige haben ihre Ergebnisse schon an den Kindergarten zurückgeschickt. „Die Bilder haben wir in die Fenster gehängt“, sagt die Leiterin und deutet auf die bunten Regenbögen. Was man mit Kindern im Lockdown generell machen kann?

Dazu hat Sandra Otten einige Ideen. „Ganz old school: Man nimmt sich ein Bastelbuch. Das kann man zum Beispiel in Buchhandlungen und Spielzeugläden vorbestellen und abholen.“ Auch zuhause lässt sich selbst beim derzeitigen schlechten Wetter einiges tun: „Man kann auch mal alle Fünfe gerade sein lassen, das Wohnzimmer in einen Dschungel verwandeln, die Stühle über Kopf stellen und darunter eine Höhle bauen.“

Raus in die Natur: Auch das gehe immer. Das Vilser Holz, der Heiligenberg und auch die Spielplätze in den Orten würden sich für einen Ausflug an die frische Luft anbieten. Mit größeren Kindern könne man auch Geocaching machen. Denn in den Orten der Samtgemeinde seien noch viele Caches versteckt, weiß die Kita-Leiterin.

Eine andere Möglichkeit: „Man kann sich auch den Nachbarshund für einen Spaziergang ausleihen – mein Hund würde sich darüber freuen“, schmunzelt Sandra Otten und fügt an: „Die Idee des Hunde-Sharings finde ich einfach klasse.“

Überdies zeigten sich in der Natur schon die ersten Knospen. Auch daraus lasse sich eine kleine Aktion kreieren: „Man kann zum Beispiel ein Schneeglöckchen fotografieren und zuhause abzeichnen.“

Wer nach starken Bastelideen suche, werde im Internet garantiert fündig: auf einer Seite wie www.pinterest.de gebe es viele Anregungen. „Es reicht aber schon, die Wörter ‚Kinderbeschäftigung in Corona-Zeiten‘ in die Suchmaschine einzugeben“, weiß Sandra Otten. Dann würden bereits viele Angebote erscheinen.

Auch Organisationen wie der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) hätten auf ihrer Website viele Ideen zusammengetragen, was man mit Kindern in der Zeit des Lockdowns unternehmen oder basteln könne. Vereine in der Region würden ihre Schaukästen ebenfalls immer wieder aktualisieren und darin Anregungen bieten, was Kinder in der aktuellen Situation machen können.

Die Kita Wippsteert bringt die Kleinen auch in Bewegung – mit dem Bewegungswürfel, den die Kinder sich selbst zusammenbasteln können. Je nachdem, welche Seite beim Würfeln oben landet, müssen sie Kniebeugen, Hampelmänner oder auch Liegestütze machen. Auch ein Memory zum Ausmalen und Ausschneiden haben die Kita-Mitarbeiterinnen den Kids schon nach Hause geschickt. Aber auch Rezepte für Waffeln oder Knete aus eigener Produktion haben die Kinder bekommen.

Zudem startet die Kita Wippsteert in Kürze sogar mit einem Vorschulprojekt. „Die Vorschulkinder, die aktuell bei uns sind, machen das hier. Und die anderen zuhause. Wenn alle wieder in der Gruppe zusammenkommen, sind sie auf dem gleichen Stand“, berichtet Sandra Otten von dem Vorhaben. Ihr ist es wichtig, zu Kindern und Eltern in der aktuellen Situation gleichermaßen einen guten Kontakt zu halten.

„Rufen Sie uns an, wenn Sie Sorgen und Nöte haben“, hat sie den Eltern mit auf den Weg gegeben. Und den Kindern hat das Kita-Team geschrieben, „dass es ohne euch langweilig ist.“

Von Regine Suling-williges

Der Bewegungswürfel: Je nachdem, welche Seite beim Würfeln oben landet, müssen die Kinder Kniebeugen, Hampelmänner oder auch Liegestütze machen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

Leipzig im Halbfinale - Poulsen und Hwang treffen gegen VfL

Leipzig im Halbfinale - Poulsen und Hwang treffen gegen VfL

Elfmeter und Doppelschlag: Bayern-Schreck Kiel stoppt Essen

Elfmeter und Doppelschlag: Bayern-Schreck Kiel stoppt Essen

Hefezopf und Rüblikuchen: So wird Ostern richtig fluffig

Hefezopf und Rüblikuchen: So wird Ostern richtig fluffig

Meistgelesene Artikel

Junger Autofahrer rast mit 155 km/h durchs Dorf, wird geblitzt und flüchtet

Junger Autofahrer rast mit 155 km/h durchs Dorf, wird geblitzt und flüchtet

Junger Autofahrer rast mit 155 km/h durchs Dorf, wird geblitzt und flüchtet
Führerschein B197: Fahrschule Schmidt in Syke rüstet sich für die nächste Generation

Führerschein B197: Fahrschule Schmidt in Syke rüstet sich für die nächste Generation

Führerschein B197: Fahrschule Schmidt in Syke rüstet sich für die nächste Generation
Familie Stratmann aus Lohne öffnet seit Jahren geschlossenes Hotel in Lembruch wieder

Familie Stratmann aus Lohne öffnet seit Jahren geschlossenes Hotel in Lembruch wieder

Familie Stratmann aus Lohne öffnet seit Jahren geschlossenes Hotel in Lembruch wieder
Spargel-Streit in Brandenburg: Alles muss weg! Für die Familie Thiermann geht es um Millionen

Spargel-Streit in Brandenburg: Alles muss weg! Für die Familie Thiermann geht es um Millionen

Spargel-Streit in Brandenburg: Alles muss weg! Für die Familie Thiermann geht es um Millionen

Kommentare