72 Kinder zelten auf Schwarmer Sportplatz

Die Kartoffel fliegt 18,8 Meter weit

+
„Spiel ohne Grenzen“: Möglichst viel Wasser sollte sich nach dem Slalom-Parcours noch im Eimer befinden.

Schwarme - Auf Einladung des TSV Schwarme zelteten kürzlich 72 Kinder hinter der Turnhalle auf dem Sportplatz. Die Teilnehmer zwischen fünf und 15 Jahren gehören zu den Handball- und Fußball-Spielgemeinschaften in der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen. Der TSV-Vorsitzende Oliver Hüneke begrüßte die 16 Betreuer und die Kids.

In Gruppen eingeteilt, gingen die Kinder beim „Spiel ohne Grenzen“ von Station zu Station. Sie mussten das Gewicht von Kartoffeln schätzen, genau ein Kilo Kartoffeln in einen Korb legen, ein exakt 80 Zentimeter langes Seil abschneiden und Bohnen mithilfe eines Strohhalms von einer Schüssel zur nächsten befördern. Ein Renner war das Spiel „Kartoffelwerfen“: Auf dem Rücken liegend, mussten die Kinder eine Kartoffel mit den Zehen festhalten und versuchen, diese so weit wie möglich zu werfen, ohne den Rücken oder Kopf zu heben. Der weiteste Wurf: 18,8 Meter. Auch Wasserspiele durften bei den hohen Temperaturen nicht fehlen. Mit einem Fuß mussten die Kids einen Wassereimer am Henkel auf Zeit tragen.

Am Abend besuchten die Mädchen und Jungen das Freibad und feierten bei einem Diskoabend mit DJ Thomas Bielefeld, der laut der dritten Vorsitzenden Inge Fischer für tolle Stimmung sorgte. Alle Kids und Betreuer tanzten.

Weil sich die Zelte stark aufgeheizt hatten, schliefen viele Kinder einfach unter freiem Himmel. Nach einer unruhigen Nacht waren beim Frühstück viele müde Gesichter zu sehen. Nach dem Zeltabbau und dem Aufräumen ging es dann für alle nach Hause.

Der TSV dankt den ehrenamtlichen Betreuern: Nadine Stüve, Anke Wolters, Jürgen „Max“ Bienenzeisler, Andre Altmann, Björn Fischer, Wilken zum Hingst, Maren Knief, Dörte Zoller, Thomas Holle, Yannik Wolters, Sven-Ole Holle, Jörg Fischer, Axel Dudde, Aytac Dinc, Renaldo Pinzer und Inge Fischer.

awt/mah

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zwei tote Touristen bei Seebeben auf griechischer Ägäisinsel

Zwei tote Touristen bei Seebeben auf griechischer Ägäisinsel

Deichbrand Festival: Gute Laune bei Flunkyball-Meisterschaft

Deichbrand Festival: Gute Laune bei Flunkyball-Meisterschaft

William und Kate im Maritimen Museum in Hamburg

William und Kate im Maritimen Museum in Hamburg

Mindestens zwei Tote bei Protesten in Venezuela

Mindestens zwei Tote bei Protesten in Venezuela

Meistgelesene Artikel

Weyhe nimmt‘s locker mit „Singing in the rain“

Weyhe nimmt‘s locker mit „Singing in the rain“

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Schönheits-OPs: Je näher der Strand, desto mehr Silikon

Schönheits-OPs: Je näher der Strand, desto mehr Silikon

Die Sicherheit geht vor Eigennutz

Die Sicherheit geht vor Eigennutz

Kommentare