Am Jugendhaus ist jetzt immer Brokser Markt

Am Jugendhaus ist jetzt immer Brokser Markt

+
Am Jugendhaus ist jetzt immer Brokser Markt

Wer in den vergangenen Tagen am Jugendhaus Broksen vorbeiging oder -fuhr, der staunte nicht schlecht: Da standen morgens ab halb sieben zwei junge Männer mit einem schwarzen Bus, einem Projektor und etwa 200 Spraydosen. Die Graffiti- und Airbrush-Künstler Patrik Wolters und Kevin Lasner aus Hannover brachten großflächig zwei Bilder an der Außenfassade des Gebäudes an.

Wer in den vergangenen Tagen am Jugendhaus Broksen vorbeiging oder -fuhr, der staunte nicht schlecht: Da standen morgens ab halb sieben zwei junge Männer mit einem schwarzen Bus, einem Projektor und etwa 200 Spraydosen. Das erste Motiv: das Logo des Jugendhauses. Darunter sind Jugendliche zu sehen, die von Musikinstrumenten, Billard und Kicker träumen – also von Gegenständen, die im Jugendhaus zu finden sind. Als zweites gestalteten die Hannoveraner das Logo des Brokser Heiratsmarkts mit Riesenrad, Kettenkarussell, Feuerwerk und Besuchern. „Das sieht echt cool aus, richtig bunt und lebendig“, finden die Besucher des Jugendhauses. Jugendleiterin Bianca Blumensaat hatte den Kontakt zu den zwei Künstlern aufgenommen, bevor Jugendpfleger Michael Wegner den Auftrag vergab. Möglich war das dank einer Spende aus dem vergangenen Jahr. Da übergaben die Mediengruppe Kreiszeitung, der Flecken Bruchhausen-Vilsen und die Schausteller 1762 Euro an das Jugendhaus. Es handelte sich um den Erlös der gemeinsamen Bummelpass-Aktion auf dem Brokser Markt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder: Freiburg gewinnen Hinspiel gegen Domzale

Bilder: Freiburg gewinnen Hinspiel gegen Domzale

Droht Venezuela eine Diktatur?

Droht Venezuela eine Diktatur?

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 

Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 

Meistgelesene Artikel

Auszeit auf der Lohne

Auszeit auf der Lohne

Ortsbrandmeister: „Der Star ist das Rettungszentrum“

Ortsbrandmeister: „Der Star ist das Rettungszentrum“

Durch die Heidelbeer-Plantagen von Kirchdorf

Durch die Heidelbeer-Plantagen von Kirchdorf

„Flieger in die Türkei sind ausgebucht“

„Flieger in die Türkei sind ausgebucht“

Kommentare