Frischsamen aus Süstedt ins Emsland

30 Jahre Besamungsstation

Gestütshauptwart Adolf Nesemann (v.l.) und Obersattelmeister Klaus Berger von der Besamungsstation Süstedt mit dem einzigen Pferd, das auf der Station steht: Wallach „Viktor“. - Foto: nie
+
Gestütshauptwart Adolf Nesemann (v.l.) und Obersattelmeister Klaus Berger von der Besamungsstation Süstedt mit dem einzigen Pferd, das auf der Station steht: Wallach „Viktor“.

Br.-Vilsen - Von Dieter Niederheide. Der Name der Besamungsstelle Süstedt (offiziell Hannover-Nord) des Landgestüts Celle erfreut sich bei Pferdezüchtern eines guten Rufs. Und zwar nicht nur in der Region, sondern bis in das Emsland. Die Besamungsstation ist seit nunmehr 30 Jahren an der Harmisser Straße in Süstedt beheimatet.

Seit der ersten Stunde ist Klaus Berger (56) dabei. Der Obersattelmeister leitet die Einrichtung seit den Anfängen in den 80er-Jahren. Ihm zur Seite stand über viele Jahre hinweg Peter Waldhoff, der mittlerweile jedoch pensioniert ist.

Vor wenigen Tagen begann für das Team in Süstedt die bis in den Juli laufende Saison. Aus der einstigen Besamungsstation, auf der namhafte Deckhengste wie Prince Thatch xx, Graf Top oder Valentino die Stuten noch per Natursprung besamten, ist mittlerweile eher eine Art Verteilerstelle geworden. Heute ist die künstliche Besamung die in der Pferdezucht vorherrschende Methode. Züchter können mit ihren Tieren nach Süstedt kommen und sie dort befruchten lassen oder den Samen abholen, um die Arbeit auf dem eigenen Hof durch einen Tierarzt durchführen zu lassen.

Derzeit ist die Besamungsstelle mit Obersattelmeister Klaus Berger – seit 30 Jahren ist er in der Frühlings- und Sommerzeit ein Süstedter – und Gestütshauptwart Adolf Nesemann (62) besetzt. Für die beiden Mitarbeiter des Landgestüts Celle hat sich die Arbeit durch den Einzug der künstlichen Befruchtung verändert, weniger geworden ist sie dadurch aber nicht.

Schnuppern, was das Zeug hält

Das gilt gleichermaßen für das einzige Pferd, welches auf der Besamungsstelle steht: Wallach Viktor (Sohn von Valentino). Seine Aufgabe ist es die nach Süstedt anreisenden Stuten zu beschnuppern. Viktor kann dadurch anzeigen, ob die Stute rossig ist.

Die Samen werden nicht auf der Station in Süstedt vorgehalten. Es bedarf einer Vorbestellung. Gestütshauptwart Nesemann, seit mittlerweile 48 Jahren in Diensten des Landgestüts, holt die gewünschte Menge an Besamungsportionen jeden Tag zur Mittagszeit in Kühlboxen aus der Besamungsstation Aller-Weser in Verden ab. Dort werden ebenfalls die notwendigen Spritzen beigelegt. Der Samen kommt in Portionsgrößen von 20 Millilitern daher.

Der Frischsamen stammt von namhaften Vererbern (Deckhengste) wie Sarotti Mokka Sahne (von Soliman de Hus), Spörcken (Sir Donnerhall I), Fürstbischof ((Fürst Romancier), Finnigan (Floriscount), Edward (Embassy I) oder Fürstenhof (Fürst Grandios).

Sieben Zuchtvereine aus der Region sind Kunde

Sieben Zuchtvereine aus der Arbeitsgemeinschaft „Rund um die Besamungsstation Süstedt“ gehören zu den Kunden. Sie kommen aus den Landkreisen Diepholz, Nienburg, Oldenburg sowie Bremen. Aber auch Züchter aus dem Emsland vertrauen auf die Arbeit der Süstedter.

Die künstliche Befruchtung ist nicht das alleinige Aufgabengebiet von Klaus Berger und Gestütshauptwart Adolf Nesemann. Sie betreuen für das Landgestüt die etwa 900 Züchter, die Teil der Arbeitsgemeinschaft sind. Das bedeutet für sie, die Höfe aller Teilnehmer anzufahren, wo sie ein breites Repertoire an Dienstleistungen anbieten. Derzeit werden die Fohlen des Jahres 2018 gechippt, außerdem werden durch das Landgestüt der Fohlenbrand gesetzt und DNA-Proben entnommen. Damit nicht genug, auch bei den Fohlen- und Stutenschauen und anderen Veranstaltungen der AG sind sie im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Überforderung im Sport vermeiden

Überforderung im Sport vermeiden

Warum Rasenroboter doch noch einen Gärtner brauchen

Warum Rasenroboter doch noch einen Gärtner brauchen

Fünf Spiele für Eltern und Kinder

Fünf Spiele für Eltern und Kinder

Das alte Smartphone im Netz zu Geld machen

Das alte Smartphone im Netz zu Geld machen

Meistgelesene Artikel

Trotz Corona-Krise: Landfrauen Syke stellen neues Veranstaltungsprogramm vor

Trotz Corona-Krise: Landfrauen Syke stellen neues Veranstaltungsprogramm vor

Kurzarbeit, Online-Shop, Schließung

Kurzarbeit, Online-Shop, Schließung

Dennis Webner hat sich der Sportart Schach mit Herz und Seele verschrieben

Dennis Webner hat sich der Sportart Schach mit Herz und Seele verschrieben

Und die Kosten sind zum Weinen

Und die Kosten sind zum Weinen

Kommentare