Inder Imran Khan und Deutscher Henning Pertiet treten am Freitag zusammen auf

Das Beste aus zwei Musik-Welten

+
Henning Pertiet

Hollen - „Sitar meets piano, east meets west“ heißt es am Freitag, 17. April, im Theaterrestaurant Kastanie in Martfeld-Hollen. Ab 20 Uhr treten dort die Musiker Imran Khan und Henning Pertiet auf.

Imran Khan stammt aus einer alten indischen Musikerdynastie und spielt Sitar, eine Laute mit 18 bis 20 Saiten. Dieses Musikinstrument soll bereits im 13. Jahrhundert im persischen Kulturkreis erfunden worden sein. Khan begann schon als Jugendlicher, sich intensiv mit der klassischen nordindischen Musik zu beschäftigen. Aber auch populäre und westliche Musik weckten sein Interesse.

Der Deutsche Henning Pertiet ist ein in ganz Europa bekannter Blues- und Jazz-Pianist, der die klassische indische Musik liebt. Ein Grund könnte nach eigenen Angaben eine große Gemeinsamkeit von klassischer indischer und Jazz-Musik sein: Beide würden komplett frei improvisiert.

„Im Konzert wird fortgeführt, was der Amerikaner Yehudi Menuhin und der Inder Ravi Shankar vor vielen Jahrzehnten als wohl seinerzeit populärstes Musiker-Duo begannen: die Zusammenarbeit zweier musikalischer Welten, die unterschiedlicher kaum sein könnten, deren gegenseitige Anziehung aber immer wieder groß ist“, wirbt Erwing Rau von der Kastanie in einer Pressemitteilung. Er verspricht „ein spannendes Zusammenspiel, in dem beide Welten fusionieren, sich beide Musiker zurücknehmen, um dem anderen zuzuhören, Gemeinsamkeiten herauszuarbeiten und letztlich einfach schöne Musik zu bieten.“ Sowohl Khan als auch Pertiet spielen am Freitag solo einige Stücke, zum Teil begleitet der Deutsche den Inder mit der Tanpura, einem weiteren indischen Saiteninstrument.

Reservierungen bei der Kastanie unter Telefon 04255/1594 oder per E-Mail an info@diekastanie.de. Im Vorverkauf kosten Tickets zwölf Euro, an der Abendkasse 15 Euro.

www.diekastanie.de

www.imrankhanmusic.com

www.pertiet.de

www.facebook.com/

khanpertiet

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ford Fiesta im Test: König der Kleinwagen

Ford Fiesta im Test: König der Kleinwagen

Zwei Elfmeter-Tore: DFB-Elf zieht ins EM-Viertelfinale ein

Zwei Elfmeter-Tore: DFB-Elf zieht ins EM-Viertelfinale ein

Bilder: Keine Nerven vom Punkt - DFB-Frauen siegen gegen Russland

Bilder: Keine Nerven vom Punkt - DFB-Frauen siegen gegen Russland

Schwimmer Wellbrock erreicht WM-Finale: "Riesig"

Schwimmer Wellbrock erreicht WM-Finale: "Riesig"

Meistgelesene Artikel

Auf Expedition im Maislabyrinth

Auf Expedition im Maislabyrinth

„Flieger in die Türkei sind ausgebucht“

„Flieger in die Türkei sind ausgebucht“

Syker Haustechnik macht weiter – mit neuem Namen und alten Bekannten

Syker Haustechnik macht weiter – mit neuem Namen und alten Bekannten

Aus für die „Diepholz Card“

Aus für die „Diepholz Card“

Kommentare