Gymnasium kooperiert mit „Musikschau“

Schüler werden „Teil des Ganzen“

+
„Ein Highlight“: Nicola Stange, Reinhard Heinrichs und Susanne Michalek vom Gymnasium sowie „Musikschau“-Mitorganisatorin Isa Nolle (v.l.) freuen sich über die Kooperation.

Br.-Vilsen - Ein Termin steht künftig fest im Kalender des Gymnasiums Bruchhausen-Vilsen: die „Musikschau der Nationen“ in Bremen. Ab 2016 fährt jedes Jahr im Januar ein Bus voller Mitglieder des Bläserensembles zur Premiere des Blasmusikfestivals. Denn das Gymnasium kooperiert seit Kurzem mit dem Organisationsteam der Benefizveranstaltung, deren Erlös der Jugendarbeit des Volksbunds Deutsche Kriegsgräberfürsorge zugutekommt.

Vor vier, fünf Jahren hat sich schon einmal eine Gruppe Gymnasiasten das Festival mit Orchestern aus aller Welt angesehen, ebenso im vergangenen Jahr. „Beim letzten Mal haben wir eine Einführung bekommen, und die Schüler durften mit Musikern sprechen“, erzählt Lehrerin Susanne Michalek. Für die jungen Nachwuchsbläser ein tolles Erlebnis.

Deshalb freuen sich Michalek und ihre Kollegin Nicola Stange umso mehr, dass in Zukunft 50 Kinder und zwei Lehrer zu jeder Schau fahren dürfen. „Das ist auch ein Anreiz, Mitglied im Bläserensemble unserer Schule zu werden“, sagt Susanne Michalek. Dabei handelt es sich um ein musisches Zusatzangebot: Fünft- und Sechstklässler können im Musikunterricht lernen, in einer Orchestergruppe ein Instrument zu spielen.

Die Elternvertreter haben die Kooperation initiiert, Jürgen Lemke kümmerte sich um Sponsoren. Und so können die Schüler kostenlos mit dem Bus nach Bremen fahren und die Schau besuchen. Außerdem erhalten sie einen Blick hinter die Kulissen – inklusive Gespräch mit einem Orchesterleiter. „Zu erleben, wie viel Spannung in der Luft liegt, wie sich die Musiker auf ihre Auftritte vorbereiten und Teil des Ganzen zu sein – das beflügelt“, sagt Isa Nolle, Mitorganisatorin der Schau und Geschäftsführerin des Landesverbands Bremen im Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Angedacht ist ferner, dass ab 2017 jedes Jahr eins der auftretenden Orchester das Gymnasium in Bruchhausen-Vilsen besucht.

„Das ist sicher ein Highlight, und es ist schön, dass so etwas mithilfe engagierter Lehrkräfte und Eltern zustande kommt“, erklärt Schulleiter Reinhard Heinrichs. Für Nolle ist die Zusammenarbeit ebenfalls eine „tolle Sache“. Immerhin steigere sie auch die Attraktivität der „Musikschau“ für das jüngere Publikum.

mah

Mehr zum Thema:

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

Meistgelesene Artikel

Appletree: Zeltplatz wird mit Zaun gesichert

Appletree: Zeltplatz wird mit Zaun gesichert

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Unfallszenario mutet auf den ersten Blick etwas rätselhaft an

Unfallszenario mutet auf den ersten Blick etwas rätselhaft an

Kommentare