Bruchhausen-Vilsen

Gymnasiasten überraschen Schulleiter Reinhard Heinrichs mit Abschiedsfeier

+
Einen unerwarteten Abschied bereiteten die Schüler des Gymnasiums Bruchhausen-Vilsen ihrem Schulleiter Reinhard Heinrichs.

Bruchhausen-Vilsen - Das war eine Überraschung: Die Schüler des Gymnasiums Bruchhausen-Vilsen bescherten Schulleiter Reinhard Heinrichs eine gelungene Abschiedsfeier.

Der hatte von den Vorbereitungen nichts gemerkt und freute sich sichtlich. Er saß in seinem Büro und unterschrieb Zeugnisse, als er plötzlich abgeholt und zum Innenhof gebracht wurde. 

Dort nahm Heinrichs, der diesen Sommer in Pension geht, auf einem schwarz-rot-weißen Thron inmitten von Schüler- und Lehrerschaft Platz. Navid, Sprecher der Schülervertretung (SV), erklärte in einer Rede „alles, was man über Herrn Heinrichs wissen muss“. 

„Er war ein sehr guter Schulleiter“, sagte der Gymnasiast. „Er hat dafür gesorgt, dass die Schule immer mit der besten Technik ausgestattet wurde, und er hat immer seine Aufgaben erfüllt. Das ist ihm zu 1000 Prozent gelungen.“ Zudem bescheinigte Navid Heinrichs „Loyalität und Treue“. 

Auch ein Ständchen fehlte nicht

Dann sangen Schüler und Lehrer zusammen „Geiles Leben“ von „Glasperlenspiel“, wobei sie den Text etwas umgeschrieben hatten. Zum Abschluss machte ein Fotograf ein Gruppenfoto von den rund 700 Versammelten samt Heinrichs auf dem Thron. 

„Auf einem Thron habe ich mich eigentlich nie gefühlt“, sagte der 67-Jährige lächelnd und dankte den Organisatoren von der SV für die Feier: „Das war ganz toll!“ - mah

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Mercedes-AMG GT 63S Viertürer im Autotest

Mercedes-AMG GT 63S Viertürer im Autotest

Fotostrecke: So tanzte sich Werder zum ersten Heimsieg

Fotostrecke: So tanzte sich Werder zum ersten Heimsieg

Ausbildungsbörse „Finde deinen Weg“ in Verden

Ausbildungsbörse „Finde deinen Weg“ in Verden

Waldjugendspiele in Rotenburg

Waldjugendspiele in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Martfelder feiern Erntefest: Partystimmung dem Wetter zum Trotz

Martfelder feiern Erntefest: Partystimmung dem Wetter zum Trotz

Florian Marré seit 100 Tagen Bürgermeister: „Ich war und bin ein Teamplayer“

Florian Marré seit 100 Tagen Bürgermeister: „Ich war und bin ein Teamplayer“

Breite „Schlappen“ von Vorteil

Breite „Schlappen“ von Vorteil

„Keine Schleichwege schaffen“

„Keine Schleichwege schaffen“

Kommentare