Guido Bormann holt den Titel

Tischtennis: Spannende Vereinsmeisterschaften des TSV Martfeld

+
Spartenleiter Jan-Christoph Menke (rechts) mit (von links) den Doppel-Siegern Niklas Leder und Martin Wille, Vereinsmeisterin Monika Hirler und Vereinsmeister Guido Bormann.

Martfeld - Spannende Partien gab es bei den Vereinsmeisterschaften der Tischtennisspieler des TSV Martfeld. Immerhin wollte jeder der zahlreich erschienenen Aktiven den jungen Tischtennisakrobaten Martin Wille entthronen. Am Ende gelang es Guido Bormann – allerdings nur knapp.

Bei den Herren wurde zunächst in vier Fünfergruppen gespielt, deren beide Erstplatzierten sich jeweils für die K.o.-Runde qualifizierten. Die Damen spielten in einer Gruppe die Vereinsmeisterin aus. Eine Besonderheit war diesmal, dass die Vereinsmeisterin und die Zweitplatzierte nach ihrer Gruppenphase zu der K.o.-Runde der Männer stießen.

Bei den Damen setzte sich Monika Hirler knapp gegen Erika Becker durch. Die bisherige Vereinsmeisterin Heide Brandt musste den anderen beiden den Vortritt lassen. „Monika Hirler hat sich den Titel verdient, sie war an dem Tag einfach die beste der Damen“, lobt Spartenleiter Jan-Christoph Menke.

Finale mit fantastischen Ballwechseln

Nach der K.o.-Runde der Herren standen sich im Finale der Vorjahressieger Martin Wille und der nach langer Verletzungszeit wieder erstarkte Guido Bormann gegenüber. Es wurde mucksmäuschenstill in der Turnhalle. Alle schauten gespannt und in Erwartung eines packenden Duells auf die beiden Hauptakteure. „Das Finale bot das, was es von Beginn an versprach: einen Zweikampf mit fantastischen Ballwechseln, bei denen keiner dem anderen etwas schenkte“, sagt Spartenleiter Menke. „Letzten Endes setzte sich die Erfahrung durch und Guido Bormann entschied das Match knapp für sich. Er hat den Titel absolut verdient.“

Parallel zu den Einzeln wurden die Mixed-Doppel-Spiele gespielt, bei denen sich knapp Martin Wille und Niklas Leder gegen Moritz Plate und Heide Brandt durchsetzten.

Absolute Wohlfühlatmosphäre

Bei der Siegerehrung gab es einen Pokal und einen Gutschein für die Vereinsmeister der Herren und der Damen sowie einen Gutschein für die Mixed-Doppel-Sieger.

An einem Kuchenbüfett und mit Kaffee konnten sich die Aktiven und die Zuschauer in der Turnhalle stärken.

Die Bilanz des Spartenleiters: „Es waren wieder mal großartige Vereinsmeisterschaften in einer absoluten Wohlfühlatmosphäre und mit einer ordentlichen Teilnehmerzahl.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Hamas ruft Gaza-Waffenruhe mit Israel aus

Hamas ruft Gaza-Waffenruhe mit Israel aus

Horror-Crash auf der A81 am Samstag - die Bilder

Horror-Crash auf der A81 am Samstag - die Bilder

Fotostrecke: Werder beim Blitzturnier in Essen

Fotostrecke: Werder beim Blitzturnier in Essen

Deichbrand 2018: Beste Stimmung auf den Campingplätzen

Deichbrand 2018: Beste Stimmung auf den Campingplätzen

Meistgelesene Artikel

Viele junge Bäume in Syke hängen am 75-Liter-Tropf

Viele junge Bäume in Syke hängen am 75-Liter-Tropf

Schwafördener Rat ändert Nutzungs- und Gebührenordnung für Dorfgemeinschaftshaus

Schwafördener Rat ändert Nutzungs- und Gebührenordnung für Dorfgemeinschaftshaus

A1-Sanierung macht sechswöchige Teil-Sperrung des Dreiecks Stuhr nötig

A1-Sanierung macht sechswöchige Teil-Sperrung des Dreiecks Stuhr nötig

Trend-Urlaub in Niedersachsen: Landtourismus hoch im Kurs

Trend-Urlaub in Niedersachsen: Landtourismus hoch im Kurs

Kommentare