Kandidaten für Kommunalwahl stellen sich in der „Kastanie“ vor

Grüne laden zu „Kulturfrühstück“ ein

Die Kandidaten der Grünen für die Kommunalwahl.

Hollen - Die Grünen laden alle Interessierten für Sonntag, 14. August, um 11 Uhr zu einem „Kulturfrühstück“ in der „Kastanie“ in Martfeld-Hollen ein.

Bei der Veranstaltung gibt es ein Frühstück mit regionalen Produkten. Zudem stellen sich die Bewerber der Grünen für die Räte Asendorf, Flecken Bruchhausen-Vilsen und Martfeld sowie für den Samtgemeinderat vor, oder es gibt kurze Informationen zu ihnen. Wer möchte, hat die Gelegenheit, mit den Kandidaten ins Gespräch zu kommen. Zwischendurch wird sich „Willi Grün“ alias Peter Henze Gehör verschaffen. 

Laut Pressemitteilung verkörpert der Renter immer noch eine Mischung aus Studentenrevolte und grüner Gründungszeit. Ungefragt beginnt er aus den Zeiten der großen Demos, der Hausbesetzungen, von Gorleben und Brokdorf zu erzählen. Gleichzeitig begibt er sich in die Niederungen des aktuellen Kommunalwahlkampfs – auf Felder, auf denen es scheinbar nichts mehr politisch zu bestellen gibt. Er fabuliert, dass Grün von unten wachsen muss, dass Definitionen von Dorf und Heimat nicht anderen überlassen bleiben dürfen.

„Wir hätten uns gerne noch mehr Kandidatinnen gewünscht“, schreiben die Grünen in der Pressenotiz. Weiter steht dort: „Aber es ist schon beachtlich, dass sich 13 Frauen und 18 Männern für insgesamt 49 Listenplätze der Grünen beworben haben. Für den Rat Asendorf gibt es sechs, für den Flecken-Rat Bruchhausen-Vilsen 15, für den Rat Martfeld neun und für den Samtgemeinderat 19 Bewerbungen. In Schwarme steht der Grünen-Kandidat Artus Elias Meyer-Toms auf der Liste der Unabhängigen Wählergemeinschaft Schwarme (UWS).“

Die Kosten für das Frühstück übernehmen die Grünen. Besondere Getränke und andere Extras muss jeder selber bezahlen. Anmeldungen nehmen Marlies Plate unter Telefon 04255/1395, E-Mail marlies@familie-plate.de, und Barbara Stadler unter Telefon 04255/1594, E-Mail info@diekastanie.de, bis Montag, 8. August, entgegen.

Die Kandidatenlisten:

für Asendorf:

1. Joachim Dornbusch

2. Sabine Voß

3. Hermes Lemke

4. Doreen Lemke

5. Heide Strangmann

6. Hans Helmut Hofmann

für Flecken Bruchhausen-Vilsen:

1. Bernd Schneider

2. Hildegard Grieb

3. Ulf Schmidt

4. Nicole Reuter

5. Bernd Brümmer

6. Alexandra Herzberg

7. Patricia von der Behrens

8. Peter Arndt

9. Nadja Henke

10. Dr. Michael Hoff

11. Jürgen Klotzbücher

12. Rainer Filikowski

13. Karl-Rainer Figge

14. Ekkehard Kijewski

15. Nils Waßmann

für Martfeld:

1. Marlies Plate

2. Klaus-Dieter Kasper

3. Merle Hoffmann

4. Dieter Orthbandt

5. Anette Beck

6. Wolfgang Peters

7. Melanie Orthbandt

8. Pitt Brandstädter

9. Martin Schwark

für die Samtgemeinde:

1. Marlies Plate

2. Ulf Schmidt

3. Hildegard Grieb

4. Bernd Schneider

5. Joachim Dornbusch

6. Nicole Reuter

7. Artus Elias Meyer-Toms

8. Bernd Brümmer

9. Sabine Voß

10. Alexandra Herzberg

11. Pitt Brandstädter

12. Patricia von der Behrens

13. Peter Arndt

14. Dr. Michael Hoff

15. Dieter Orthbandt

16. Wolfgang Peters

17. Hermes Lemke

18. Karl-Rainer Figge

19. Cornelia Schlichting-Nelson

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Tote und Verletzte bei Bahnunglück in den USA - Zug entgleist bei 130 km/h

Tote und Verletzte bei Bahnunglück in den USA - Zug entgleist bei 130 km/h

Urlaub: Für die Mehrheit ist Sicherheit wichtiger als Sonne

Urlaub: Für die Mehrheit ist Sicherheit wichtiger als Sonne

Baumpflanzaktion auf der Burgwiese in Wildeshausen

Baumpflanzaktion auf der Burgwiese in Wildeshausen

Wunderkind für Instagram-Jünger - Das Motorola X4 im Test

Wunderkind für Instagram-Jünger - Das Motorola X4 im Test

Meistgelesene Artikel

Haushalt 2018 „solide und darstellbar“

Haushalt 2018 „solide und darstellbar“

Sax & Schmalz spielen Jailhouse-Konzert

Sax & Schmalz spielen Jailhouse-Konzert

Transporter überschlägt sich und verteilt Tausende Euromünzen auf der B6

Transporter überschlägt sich und verteilt Tausende Euromünzen auf der B6

Erntefestklub erstmals ohne Stand auf dem Weihnachtsmarkt

Erntefestklub erstmals ohne Stand auf dem Weihnachtsmarkt

Kommentare