Nächste Woche beginnen die Informationsveranstaltungen zum Thema Breitbandausbau

Glasfaser bis ins Haus

Wirtschaftsförderin Uta Seim-Schwartz und Nordischnet-Projektleiterin Claudia Pelzl (von links) hoffen auf viele Interessierte bei den Infoabenden aus dem Vermarktungsabschnitt der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen. Foto: Vivian Krause

Samtgemeinde – Schnelles Internet rückt in bisher unterversorgten Bereichen, in sogenannten weißen Flecken, in der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen in greifbare Nähe. Für den Netzausbau hat der Landkreis Diepholz den Eigenbetrieb „Breitbandausbau Landkreis Diepholz“ gegründet. Er betreibt das Netz jedoch nicht, sondern verpachtet es an die GVG Glasfaser GmbH aus Kiel. Das Unternehmen vermarktet die neuen Anschlüsse unter dem Namen Nordischnet – im zweiten Vermarktungsabschnitt, zu dem auch die Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen zählt, noch bis zum 14. Dezember, erläutert Nordischnet-Projektleiterin Claudia Pelzl. Der erste Abschnitt umfasste laut ihr die Bereiche Bassum, Syke, Wagenfeld und Rehden. Sofern Interessierte bis Dezember einen Vertrag für ein Nordischnet-Produkt abschließen, bietet der Landkreis diesen Kunden einen kostenlosen Glasfaser-Hausanschluss an. Nach Ablauf dieses Termins würden die Kosten für einen nachträglichen Hausanschluss vom Bürger getragen werden müssen. Um etwaige Fragen zu klären, gibt es insgesamt sechs Informationsveranstaltungen für Privatpersonen sowie eine für Gewerbetreibende. Erstere seien alle gleich aufgebaut, meint Claudia Pelzl. Wer zu seinem „eigenen“ Infoabend keine Zeit hat, kann auch einen der anderen Termine besuchen.

Weiße Flecken gelten als unterversorgt, schwarze Flecken hingegen sind solche, die mit mehr als 30 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) versorgt werden und „somit als ausreichend versorgt gelten“, sagt Claudia Pelzl. Die Firma GVG versuche jedoch auch, eigenwirtschaftlich möglichst viele schwarze Flecken auszubauen. Je mehr Interesse da sei, desto wahrscheinlicher sei es, dass dies passiere. Weiße und schwarze Flecken sind an den Infoabenden ebenso Themen wie Glasfaser, der Ausbau, die Kosten und die zeitliche Abfolge der Arbeiten.

In Kürze gehen laut Wirtschaftsförderin Uta Seim-Schwartz mit der Post Informationsschreiben an die Haushalte in den Ausbaugebieten. Insgesamt seien rund 2 000 Adressen der Samtgemeinde als weiße Flecken betroffen. Die Bewohner der schwarzen Flecken würden laut Claudia Pelzl zudem separat angeschrieben. Nordischnet biete Leitungen von 200 Mbit/s bis zu 500 Mbit/s, für Geschäftskunden gar bis zu 1000 Mbit/s. Es handele sich nicht um eine „bis zu Leistung, sondern um eine garantierte Leistung“, versichert die Projektleiterin.

Individuelle Beratung:

Die Nordischnet-Mitarbeiter beraten Interessierte auch zu Hause und stehen bei Fragen unter der kostenlosen Telefonnummer 0800/9070070 zur Verfügung. Zudem findet eine Bürgerberatung im Rathaus in Bruchhausen-Vilsen (Lange Straße 11) statt, und zwar in der Zeit vom 12. September bis 10. Oktober, jeweils donnerstags von 14 bis 18 Uhr.

Die Termine der Infoabende:

9. September, 19 Uhr Gasthaus Puvogel, Bremer Straße 5, Süstedt

10. September, 19 Uhr

Restaurant Dillertal, Dille 8

11. September, 19 Uhr

Gasthaus Steimke, Hannoversche Straße 45, Graue

17. September, 19 Uhr

Gaststätte Dunekack, Kleinenborstel 7

23. September, 19 Uhr

Landhaus Wachendorf, Engeler Straße 29-30, Engeln

30. September, 19 Uhr

Gasthaus Zur Post, Hauptstraße 14, Schwarme

7. Oktober, 19 Uhr

Sonderveranstaltung für die Gewerbebetriebe im Forum des Schulzentrums, Auf der Loge 5, Bruchhausen-Vilsen

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Offen wie selten: Tunesien wählt neuen Präsidenten

Offen wie selten: Tunesien wählt neuen Präsidenten

Klima-Aktivisten blockieren Haupteingang der IAA

Klima-Aktivisten blockieren Haupteingang der IAA

Kirchengemeinde Westen feiert Festgottesdienst

Kirchengemeinde Westen feiert Festgottesdienst

Lohberg-Jagd mit guter Beteiligung

Lohberg-Jagd mit guter Beteiligung

Meistgelesene Artikel

Vilsa-Chef im Interview: Eindeutige Rückbesinnung auf Glasflaschen

Vilsa-Chef im Interview: Eindeutige Rückbesinnung auf Glasflaschen

Junge Männer geraten in Streit: Stühle fliegen durch Diepholzer McDonalds 

Junge Männer geraten in Streit: Stühle fliegen durch Diepholzer McDonalds 

Junger Wolf in Diepholz-Aschen gesichtet - Tier ohne Scheu unterwegs

Junger Wolf in Diepholz-Aschen gesichtet - Tier ohne Scheu unterwegs

Erntefest: „Ganz Schwarme war dabei“

Erntefest: „Ganz Schwarme war dabei“

Kommentare