88 Einsatzkräfte vor Ort

Dach eines Einfamilienhauses brennt

+

Martfeld - Zu einem Dachstuhlbrand in Martfeld wurde die Feuerwehr am Donnerstagabend gerufen, teilt die Feuerwehr mit.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte gegen 17.45 Uhr an der Dorfstraße stieg schwarzer Rauch aus der Dachabdeckung eines Einfamilienhauses. Zwei Trupps gingen laut Feuerwehrpressesprecher Wolfgang Splinter unter Atemschutz in das Hausinnere, zwei weitere Trupps öffneten von außen das Dach.

Die Einsatzkräfte aus Martfeld, Kleinenborstel, Hustedt, Schwarme und die Einsatzleitwagenbesatzung der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen löschten die Brandnester ab. Auch die Drehleiter aus Syke wurde angefordert. Mit dieser und einer Wärmebildkamera wurden Glutnester unter den Dachziegeln lokalisiert. Der Einsatz mit 88 Kräften unter der Leitung des Ortsbrandmeisters Heiner Rahlmann war nach rund einer Stunde beendet. 

Neben der Feuerwehr war ein Rettungsfahrzeug und die Polizei vor Ort. Als Brandursache wird ein technischer Defekt vermutet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

"Soja des Nordens": Lupinen liefern hochwertiges Eiweiß

"Soja des Nordens": Lupinen liefern hochwertiges Eiweiß

Räucherfisch verleiht Essen die besondere Note

Räucherfisch verleiht Essen die besondere Note

VW Arteon: Der Passat mit dem Plus

VW Arteon: Der Passat mit dem Plus

Deutsche U21 nach Elfmeter-Krimi im EM-Finale

Deutsche U21 nach Elfmeter-Krimi im EM-Finale

Meistgelesene Artikel

Fahrkartenautomat am Syker Bahnhof geprengt

Fahrkartenautomat am Syker Bahnhof geprengt

Nitrat-Gehalt immer im Blick

Nitrat-Gehalt immer im Blick

Wilderei in Stuhr: Vogel und trächtige Ricke erschossen

Wilderei in Stuhr: Vogel und trächtige Ricke erschossen

Straßenbahn spaltet und erhitzt die Gemüter

Straßenbahn spaltet und erhitzt die Gemüter

Kommentare