88 Einsatzkräfte vor Ort

Dach eines Einfamilienhauses brennt

+

Martfeld - Zu einem Dachstuhlbrand in Martfeld wurde die Feuerwehr am Donnerstagabend gerufen, teilt die Feuerwehr mit.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte gegen 17.45 Uhr an der Dorfstraße stieg schwarzer Rauch aus der Dachabdeckung eines Einfamilienhauses. Zwei Trupps gingen laut Feuerwehrpressesprecher Wolfgang Splinter unter Atemschutz in das Hausinnere, zwei weitere Trupps öffneten von außen das Dach.

Die Einsatzkräfte aus Martfeld, Kleinenborstel, Hustedt, Schwarme und die Einsatzleitwagenbesatzung der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen löschten die Brandnester ab. Auch die Drehleiter aus Syke wurde angefordert. Mit dieser und einer Wärmebildkamera wurden Glutnester unter den Dachziegeln lokalisiert. Der Einsatz mit 88 Kräften unter der Leitung des Ortsbrandmeisters Heiner Rahlmann war nach rund einer Stunde beendet. 

Neben der Feuerwehr war ein Rettungsfahrzeug und die Polizei vor Ort. Als Brandursache wird ein technischer Defekt vermutet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Meistgelesene Artikel

„Sperrung könnte auch länger dauern“

„Sperrung könnte auch länger dauern“

„Wir werden uns auf dem Ergebnis nicht ausruhen“

„Wir werden uns auf dem Ergebnis nicht ausruhen“

Rat: Das nördliche Bruch wird geschützt

Rat: Das nördliche Bruch wird geschützt

Motorradfahrer bei Sturz nach Notbremsung schwer verletzt

Motorradfahrer bei Sturz nach Notbremsung schwer verletzt

Kommentare