Brokser Heiratsmarkt ist eröffnet - Bilder vom Freitag

Brokser Heiratsmarkt ist eröffnet - Bilder vom Freitag
1 von 110
Der Brokser Heiratsmarkt wurde am Freitag traditionell mit drei Böllerschüssen eröffnet. Ab sofort drehen sich wieder fünf Tage die Karussells auf dem Marktplatz in Bruchhausen-Vilsen.
Brokser Heiratsmarkt ist eröffnet - Bilder vom Freitag
2 von 110
Der Brokser Heiratsmarkt wurde am Freitag traditionell mit drei Böllerschüssen eröffnet. Ab sofort drehen sich wieder fünf Tage die Karussells auf dem Marktplatz in Bruchhausen-Vilsen.
Brokser Heiratsmarkt ist eröffnet - Bilder vom Freitag
3 von 110
Der Brokser Heiratsmarkt wurde am Freitag traditionell mit drei Böllerschüssen eröffnet. Ab sofort drehen sich wieder fünf Tage die Karussells auf dem Marktplatz in Bruchhausen-Vilsen.
Brokser Heiratsmarkt ist eröffnet - Bilder vom Freitag
4 von 110
Der Brokser Heiratsmarkt wurde am Freitag traditionell mit drei Böllerschüssen eröffnet. Ab sofort drehen sich wieder fünf Tage die Karussells auf dem Marktplatz in Bruchhausen-Vilsen.
Brokser Heiratsmarkt ist eröffnet - Bilder vom Freitag
5 von 110
Der Brokser Heiratsmarkt wurde am Freitag traditionell mit drei Böllerschüssen eröffnet. Ab sofort drehen sich wieder fünf Tage die Karussells auf dem Marktplatz in Bruchhausen-Vilsen.
Brokser Heiratsmarkt ist eröffnet - Bilder vom Freitag
6 von 110
Der Brokser Heiratsmarkt wurde am Freitag traditionell mit drei Böllerschüssen eröffnet. Ab sofort drehen sich wieder fünf Tage die Karussells auf dem Marktplatz in Bruchhausen-Vilsen.
Brokser Heiratsmarkt ist eröffnet - Bilder vom Freitag
7 von 110
Der Brokser Heiratsmarkt wurde am Freitag traditionell mit drei Böllerschüssen eröffnet. Ab sofort drehen sich wieder fünf Tage die Karussells auf dem Marktplatz in Bruchhausen-Vilsen.
Brokser Heiratsmarkt ist eröffnet - Bilder vom Freitag
8 von 110
Der Brokser Heiratsmarkt wurde am Freitag traditionell mit drei Böllerschüssen eröffnet. Ab sofort drehen sich wieder fünf Tage die Karussells auf dem Marktplatz in Bruchhausen-Vilsen.

Der Brokser Heiratsmarkt wurde am Freitag traditionell mit drei Böllerschüssen eröffnet. Ab sofort drehen sich wieder fünf Tage die Karussells auf dem Marktplatz in Bruchhausen-Vilsen.

  • Brokser Heiratsmarkt vom 23. bis zum 27. August 
  • In Bruchhausen-Vilsen werden rund 400.000 Menschen erwartet 
  • 500 Aussteller, Karussells, Stände und Buden sind dabei 
  • 5 Tage Party auf dem Marktgelände
  • Alle Infos auf broksermarkt.de

Das könnte Sie auch interessieren

Reitpferde-Auktion in der Niedersachsenhalle

Rund 100 Pferde wurden am Samstag in der letzten Auktion des Jahres 2019 vom Auktionsteam des Hannoveraner Verbandes zum Kauf angeboten und …
Reitpferde-Auktion in der Niedersachsenhalle

„Eine Legende besagt: Hätte Herrmann nicht abgeschlossen, würde Friedl immer noch rückwärts laufen“

Werder Bremen hat am elften Spieltag bei Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach eine 1:3-Niederlage hinnehmen müssen. Insbesondere die schwächelnde …
„Eine Legende besagt: Hätte Herrmann nicht abgeschlossen, würde Friedl immer noch rückwärts laufen“

Flughafen Bremen: Die Ziele im Winterflugplan 2019/2020

Der Bremer Flughafen ist am 27. Oktober in die Wintersaison gestartet. Auf dem Winterflugplan 2019/2020 stehen 29 Flugziele von Mallorca über die …
Flughafen Bremen: Die Ziele im Winterflugplan 2019/2020

Beeindruckende Bilder von Wüsten der ganzen Welt – Lebensraum der Extreme

Ein neuer Bildband rückt mit den Wüsten die lebensfeindlichsten und zugleich mythisch besetzten Landschaften unseres Planeten in den Mittelpunkt.
Beeindruckende Bilder von Wüsten der ganzen Welt – Lebensraum der Extreme

Meistgelesene Artikel

Geyer: „Kein Klärschlammproblem“

Geyer: „Kein Klärschlammproblem“

Kirchdorfer Herbstmarkt: Die Mischung gefällt

Kirchdorfer Herbstmarkt: Die Mischung gefällt

„Die Mexikaner feiern das Leben“ - Asendorferin Nele Weindich über ihr Auslandsjahr

„Die Mexikaner feiern das Leben“ - Asendorferin Nele Weindich über ihr Auslandsjahr

Hass und Hetze:  Wie können sich Amts- und Mandatsträger schützen?  

Hass und Hetze:  Wie können sich Amts- und Mandatsträger schützen?  

Kommentare