„Feuerwerk für Augen und Ohren“ am 6. Februar in der Mensa-Halle

Ein Festival der Kleinkunst

+
Die Akrobatik-AG des Gymnasiums Bruchhausen-Vilsen hat ein buntes Showprogramm erarbeitet.

Br.-Vilsen - Das Gymnasium Bruchhausen-Vilsen lädt für Sonnabend, 6. Februar, um 19 Uhr zum ersten Kleinkunstfestival in der Mensa-Halle des Schulzentrums (Auf der Loge) ein. Die Besucher erwartet nach Angaben von Organisatorin Dr. Catrin Gläser ein „zweistündiges Feuerwerk für Augen und Ohren“.

Die 18 Mitglieder der Akrobatik-AG des Gymnasiums sowie rund 40 weitere Schüler der fünften bis zwölften Klassen haben unter Gläsers Leitung ein buntes, abwechslungsreiches Showprogramm erarbeitet.

Einlass ist ab 18.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, die Akteure freuen sich aber über Spenden.

Die Akrobaten möchten die Zuschauer mit auf eine Weltreise nehmen und verschiedene Sehenswürdigkeiten mit den eigenen Körpern nachbauen. Außerdem jagen sie als „Ghostbusters“, bewaffnet mit Schläuchen, Einrädern und Zauberpuder, böse Geister. Abenteuerlich geht es bei dem Stück „Star Wars“ zu, bei dem sich Gut und Böse ein akrobatisches Duell liefern. Die Kür „Trauriges Mädchen“ entführt in ein akrobatisches Duett zweier Liebenden.

„Und das Festival bietet noch viel mehr“, verspricht Lehrerin Catrin Gläser. Figuren in schwindelerregender Höhe am Trapez sowie ein Trampolin-Duell stehen ebenso auf dem Programm wie Zauberei, Feuereinlagen und Jonglage.

Auch Tanzeinlagen – Hip-Hop, Pop und Streetdance – dürfen nicht fehlen.

Romantisch wird es bei dem Schwarzlichtensemble „Dunkle Kunst“, bei dem „Vögel“ elegant im wohligen Klang von klassischer Live-Klaviermusik fliegen. Abwechslung bietet auch ein kreativ gestaltetes Schattentheater.

Musikalisch hören die Besucher ebenfalls eine große Vielfalt. Der Chor des Gymnasiums unter der Leitung von Marie Steffens begrüßt das Publikum mit dem aktuellen Hit „Hello“ von Sängerin Adele und endet mit einem Song von Abba. Ein Gitarrenduo und ein Pianist entführen die Gäste auf eine „emotionale Reise“. Live-Gesang rundet das Festival für die ganze Familie ab. „Wer nicht kommt, verpasst was“, ist Gläser sicher.

mah

www.gymnasium-bruvi.de

Mehr zum Thema:

Pflanzung neuer Bäume im St.-Jakobiwald Wittlohe

Pflanzung neuer Bäume im St.-Jakobiwald Wittlohe

Frühjahrskonzert in Diepholz

Frühjahrskonzert in Diepholz

Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“

Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“

Löws Ruckrede: "WM-Titel ist mein Ziel"

Löws Ruckrede: "WM-Titel ist mein Ziel"

Meistgelesene Artikel

Frühlingsmarkt lockt Besucher

Frühlingsmarkt lockt Besucher

24-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

24-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

„Best Place to Learn“: Lloyd Shoes setzt in der Ausbildung auf Teamarbeit

„Best Place to Learn“: Lloyd Shoes setzt in der Ausbildung auf Teamarbeit

Kommentare