Ferienkinder entern das Brokser Jugendhaus

Eine Aktion für Kids in der Altersgruppe von acht bis zwölf Jahren bot in dieser Woche das Team des Jugendhauses Broksen im Rahmen der Ferienkiste. Nachdem sich die Kinder Namensbuttons erstellt hatten, ging es los: Die Mädchen und Jungen konnten das Jugendhaus ausgiebig erkunden. Mancher saß das erste Mal am Schlagzeug oder spielte E-Gitarre, andere übten sich in Billard, Tischtennis oder am Tischkicker.

„Auch ein kräftiger Schauer, der das geplante Stockbrotbacken unmöglich machte, konnte die gute Stimmung nicht trüben“, erzählt Jugendpfleger Michael Wegner. Kurzerhand backte die Gruppe stattdessen im Haus Brezeln; dazu gab es Kartoffeln mit frischen Kräutern, Rohkost und Dips. Organisiert hatte Wegner den Tag zusammen mit Erzieherin Simona Bartz. Die beiden danken den Jugendleitern des Jugendhauses Janin, Karen, Sören und Jolyne mit dem Neufundländerwelpen Lotti, die sich im Vorfeld bereit erklärt hatten, bei der Aktion zu helfen.

„Es war ein gelungener Ferienkisten-Abend für die jüngeren Kids, die es sichtlich genossen, das Jugendhaus für sich zu haben“, bilanziert Wegner.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

Weyhe nimmt‘s locker mit „Singing in the rain“

Weyhe nimmt‘s locker mit „Singing in the rain“

Kommentare