Feldtag in Wackershausen mit mehr Ausstellern als erwartet

Hanomag trifft Lanz

+
Ob der Wunsch auf dem Schild in Erfüllung ging ist nicht übermittelt.

Wackershausen - Von Heiner Büntemeyer. Landwirtschaftliche Nostalgie wohin man blickte: Auf dem Ausstellungsgelände am Hof von Landtechnik Wulfers in Wackershausen gibt sie immer noch: Landwirtschaftliche Geräte, die in der Nachkriegszeit den Landwirten die Arbeit erleichterten und den Ausgangspunkt für eine unglaubliche Technik-Entwicklung auf den Bauernhöfen darstellten.

Was für den Laien ziemlich viele rostige Geräte waren, sorgte bei älteren Besuchern für lebendige Erinnerungen: Alte Heuwender, Kartoffelroder mit den auffälligen Fangkörben, Staubmühlen, mit denen die „Spreu vom Weizen“ getrennt wurde, alte Beetpflüge, Anhäufler, Ballenpressen und natürlich die teilweise sehr sorgfältig restaurierten Uralt-Traktoren mit liebenswürdigen 13 oder 17 Pferdestärken (PS). Dazu zählten ein 13 PS „starker“ luftgekühlter „Eicher“, Baujahr 1957, alte Hanomags und Lanz-Bulldogs, McCormack „Farmalls“, die teilweise noch mit einem Schneidwerk ausgestattet waren, oder ein auffällig weißer „David Brown“ 880 aus Großbritannien.

Technikfreaks bestaunten einen der wenigen noch erhaltenen „Einfahr-Mähdrescher“, die um einen Trecker herum angebaut waren. „Die konnten sich nicht durchsetzen, weil der Fahrer keinen Blick auf das Schneidwerk hatte“, kommentierte ein Besucher diese Technik.

Durchgesetzt haben sich dagegen die Unimogs, die in großer Zahl ausgestellt wurden. Sie waren auch der Ursprung dieser Ausstellung, die Friedrich „Vize“ Wulfers in diesem Jahr zum neunten Mal veranstaltete und die 2007 mit einem Unimog-Treffen begonnen hat. „Von Jahr zu Jahr wurden es mehr Aussteller“, erinnert Wulfers sich, der noch nie vorher bei einer Ausstellung so angespannt war wie in diesem Jahr. „Ich hab echt gezittert“, gestand er angesichts des Wetters der vergangenen Woche. Um so glücklicher war er, als am Sonnabend die Sonne schien und die Exponate nicht mehr auf der großen Ausstellungsfläche zu versinken drohten.

Bei diesem herrlichen Wetter kamen nicht nur zahlreiche Besucher, es kamen auch mehr Aussteller als erwartet, denn ganze Oldtimer-Clubs hatten sich mit ihren Unimogs, Treckern und Bauwagen auf den Weg nach Wackershausen gemacht. Aus Felde war Andreas Timke mit einem „Holder“-Einachser angereist, der von einem zehn PS starken Sachs-Diesel-Zweitakter angetrieben wird. Das Besondere an diesem Modell ist, dass die Treibstoffmischung nicht, wie bei Zweitaktern üblich, vor dem Zapfen gemischt wird, sondern dass die „Kneifzange“ zwei für Diesel und Öl getrennte Tanks besitzt.

Feldtag in Schwarme

„Vize“ Wulfers liebt seine nostalgischen Fahrzeuge und Geräte möglichst unrestauriert, „denn dann entfalten sie ihren ganzen Charme“. Wenn aber restauriert werden muss, dann sollten die Besitzer versuchen, die Modelle in ihren Originalfarben zu lackieren und sich um Original-Ersatzteile zu bemühen. Daher seien diese Oldtimertreffen für die Besitzer alter Fahrzeuge nicht nur wichtig, um die Modelle zu präsentieren, sondern auch um miteinander ins Gespräch zu kommen und dabei Tipps für Restaurierungsarbeiten und Adressen zu erhalten, wo es noch Ersatzteile und Zubehör gibt.

Für Kinder bot die Ausstellung viel Abwechslung, denn für sie hatten die Organisatoren ein Trampolin aufgebaut, einen Heuhaufen aufgeschichtet, in dem sie nach Süßigkeiten und Spielzeug graben durften, und es gab Trettrecker sowie alte Kutschen, auf denen sie Platz nehmen und sich als Kutschfahrer fühlen durften.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

„Lenna” im Kurpark

„Lenna” im Kurpark

Meistgelesene Artikel

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Neues Königspaar in Twistringen gekürt

Neues Königspaar in Twistringen gekürt

Sanitär-Firma Waßmann: Insolvenz

Sanitär-Firma Waßmann: Insolvenz

Kommentare