Die große Übersicht

Alle Fahrgeschäfte auf dem Brokser Heiratsmarkt 2017 im Überblick

+
Der Polyp zählt zu den Klassikern unter den Fahrgeschäften auf dem Brokser Markt.

In diesem Jahr sind 16 Fahrgeschäfte auf dem Brokser Heiratsmarkt vertreten, die sich vor allem an ältere Besucher richten. Ob zum Amüsieren oder Gruseln, Fahren oder Laufen, rasant oder eher langsam - für jeden Geschmack ist etwas dabei. Für die Kleinen kommen 17 nicht weniger attraktive Fahrgeschäfte dazu.

Diese Fahrgeschäfte für die Großen sind dieses Jahr auf dem Brokser Markt vertreten:

Barockflieger: Wunderschöner Kettenflieger von Schausteller Weber.

Break Dancer - Das Original: Auch nach 30 Jahren ist die Begeisterung für das Fahrgeschäft weiter groß und bietet den Besuchern auf der Fahrt ein abwechslungsreiches Tanzen der Gondeln.

Crazy Town: Dieses XXL-Spiegellabyrinth mit angeschlossenem Hindernisparcours ist erstmals auf dem Markt. Bei diesem Spaß kann die ganze Familie mitmachen.

Disco-Driver: Ein Heimspiel für die Familie um Willi Stummer und ein Treffpunkt für viele Teenager. Das Fahrgeschäft bietet eine abwechslungsreiche Fahrt in den Autos, die niemals langweilig wird.

Fighter: Acht Personen in zwei Gondeln können sich in diesem Propeller mit 130 Stundenkilometer durch die Luft schleudern lassen.

Infinity: Diese Riesenschaukel ist 65 Meter hoch - Mit einem Tempo von bis zu 125 Kilometern pro Stunde und im 360-Grad-Radius drückt das Karussell bis zu 24 Personen mit 5G-Kräften in die Sitze.

Polyp: Ein Klassiker auf dem Brokser Markt. Pro Fahrt bekommen 40 Fahrgäste in den Gondeln das Vergnügen und werden von der Krake durch die Luft befördert.

Remmi Demmi: Dieser Indoor-Spielplatz lockt Jung und Alt gleichermaßen. Das Laufgeschäft verspricht Action für die ganze Familie.

Riesenrad „Around the World“: Das Wahrzeichen des Brokser Markts. Ohne das Riesenrad würde etwas fehlen. Zudem bietet eine Fahrt einen beeindruckenden Blick über das Treiben auf dem Marktplatz.

Rock-Express: Auch ein Klassiker, der nicht mehr wegzudenken ist. Die rasante Wellenfahrt begeistert groß und klein und zählt zu den schnellsten in Europa.

Scary House: Das „Spukschloss“ ist in Bruchhausen-Vilsen allseits bekannt. Besitzer Harry Hansla kommt dieses Jahr mit seiner neuen Geisterbahn und bringt Angst und Schrecken, aber auch in bisschen Spaß für die Besucher mit.

Shaker: Durchgeschüttelt ist man hier hinterher auf jeden Fall - und vielleicht auch nass, denn die Besucher können sich darin versuchen einen Becher Wasser auf der wilden Fahrt voll zu behalten.

Skipper: Wer hier nicht aufpasst, kann etwas seekrank werden. Denn das Fahrgeschäft erinnert mit seinen schunkelnden Bewegungen an eine Seefahrt mit starkem Wellengang.

Time Visitor: Wer besondere Simulationen erleben möchte, darf dieses Fahrgeschäft nicht verpassen. Den Besuchern erwartet eine Reise durch die Zeit, die sich fast wie die Wirklichkeit anfühlt.

X-Factor: Die Schiffschaukel hat es in sich. Die Insassen schweben in der Luft und drehen sich zusätzlich zu den Schwüngen im Kreis.

X-Racer: Ein echter Klassiker im neuen Gewand ist der X-Racer, der in diesem Jahr erstmals auf dem Heiratsmarkt in Bruchhausen-Vilsen mit dabei ist. Das bekannte Wilde-Maus-Erlebnis spüren die Mitfahrenden in bis zu 20 Metern Höhe.

Für die Kleinen kommen diese 17 Attraktionen dazu:

  • Kinderkarussell Böker
  • Jump Star Böttner
  • Kinderkarussell Cibis
  • Ponyreitbahn
  • Wickie
  • The Rallye Master
  • Ultra-Mini-Jet
  • Bungee Trampolin
  • Piraten Rutsche
  • Skyliner
  • Dschungel-Reise
  • Märchenland
  • Kinderriesenrad
  • Mini-Starlifter
  • Kinderkarussell Stummer
  • Barock-Kinder-Wellen-Flieger
  • Wasserbällespaß

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zweijährige in Hamburg getötet - Vater auf der Flucht

Zweijährige in Hamburg getötet - Vater auf der Flucht

Der Montag auf dem Bremer Freimarkt

Der Montag auf dem Bremer Freimarkt

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Meistgelesene Artikel

„goraSon“ brennt ein Feuerwerk der osteuropäischen Musikkunst ab

„goraSon“ brennt ein Feuerwerk der osteuropäischen Musikkunst ab

Premiere bei der „Barnstorfer Speeldeel“: Volles Haus und viel Vergnügen

Premiere bei der „Barnstorfer Speeldeel“: Volles Haus und viel Vergnügen

Drittes Forum für das Ehrenamt in Stuhr

Drittes Forum für das Ehrenamt in Stuhr

Förderschule Freistatt: Bald mit Außenstelle in Sudweyhe

Förderschule Freistatt: Bald mit Außenstelle in Sudweyhe

Kommentare