Uenzer „Dorfmäuse“ sind jetzt ein Buchkindergarten

Engagement mit Gütesiegel belohnt

Kindergartenleiterin Daniela Meyer (Dritte von rechts) war mit Cattrin Siemers von der Samtgemeinde (rechts) und ihren „Dorfmäuse“-Kolleginnen bei der Frankfurter Buchmesse, wo ihnen das Gütesiegel überreicht wurde. Foto: KINDERGARTEN

Br.-Vilsen/Frankfurt – Der Kindergarten „Dorfmäuse“ aus Uenzen bekam am Freitag auf der Frankfurter Buchmesse das Gütesiegel „Buchkindergarten“ des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und des Deutschen Bibliotheksverbands für sein Engagement in der frühkindlichen Leseförderung überreicht. „Es gab 820 Bewerber, davon wurden 202 als Preisträger ausgewählt, und unser Kindergarten in Uenzen ist einer von fünf Einrichtungen in Niedersachsen, der das Siegel erhalten hat“, sagt die Kita-Leiterin Daniela Meyer.

Auch Samtgemeindebürgermeister Bernd Bormann ist stolz: „Was die Erzieher in Uenzen auf die Beine gestellt haben, ist kein normales Engagement mehr, sondern es geht weit darüber hinaus.“

Das Gütesiegel honoriert Betreuungseinrichtungen, in denen frühe kindliche Erfahrungen rund um das Erzählen, Reimen und Lesen ein Schwerpunkt des pädagogischen Konzepts sind. Buchkindergärten legen Wert auf regelmäßiges Vorlesen, einen vielseitigen Umgang mit Büchern, eine altersgerechte Medienbildung und bringen Kinder mit Leseorten wie Buchhandlungen oder Bibliotheken in Kontakt.

Die „Dorfmäuse“ haben mit ihrem ausgeklügelten Konzept überzeugt und alle Anforderungen erfüllt, denn bei ihnen liest nicht nur die Handpuppe Rudi Raabe einmal wöchentlich etwas vor, sondern auch die Sprachkoordinatorin Katja Kittlaus kommt ab und an mit ihrem Bücherwurm zu Besuch. Darüber hinaus gibt es eine Kooperation mit Ute Zickmantel und der Bücherei Bruchhausen-Vilsen. „Entweder sie kommt zu uns in die Kita oder wir verbringen einen Tag mit den Kids in der Bücherei“, erzählt Meyer.

Auch in der Einrichtung gebe es eine Leseecke, und eine Bücherbox mit stetig wechselnden Büchern sei seit letztem Jahr vorhanden. „Unser nächstes Projekt ist es, Lesepartner zu finden. Dafür laden wir Mütter oder Großmütter zum Vorlesen zu uns in den Kindergarten ein“, kündigt Meyer an. In der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen gibt jetzt neben einem Bewegungs- und einem Waldkindergarten also auch einen Buchkindergarten.  nh

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Geld aus Rom: Notstand für Venedig beschlossen

Geld aus Rom: Notstand für Venedig beschlossen

"Death Stranding" im Test

"Death Stranding" im Test

Islamischer Dschihad vereinbart Waffenruhe mit Israel

Islamischer Dschihad vereinbart Waffenruhe mit Israel

Was von der Wut übrig ist - Ein Jahr "Gelbwesten"-Proteste

Was von der Wut übrig ist - Ein Jahr "Gelbwesten"-Proteste

Meistgelesene Artikel

Schritttempo auf der B6: Polizei stundenlang auf Verbrecherjagd

Schritttempo auf der B6: Polizei stundenlang auf Verbrecherjagd

Crash zwischen Schulbus und Audi: 19-Jähriger nimmt Bus die Vorfahrt

Crash zwischen Schulbus und Audi: 19-Jähriger nimmt Bus die Vorfahrt

„Dann sieht es aus, als kippt er von der Stange“: Wellensittich Butschi ist 15 Jahre alt

„Dann sieht es aus, als kippt er von der Stange“: Wellensittich Butschi ist 15 Jahre alt

Feuerwehrhaus in Ristedt zu verkaufen

Feuerwehrhaus in Ristedt zu verkaufen

Kommentare