Endstation Rathaus

Vollsperrung des Kreisels in Bruchhausen-Vilsen ab Mittwoch

Straßenfertiger
+
Mit der Asphaltierung ist die Sanierung der Langen Straße nahezu abgeschlossen. Jetzt folgt die Vollsperrung im Kreisel.

Br.-Vilsen – Die Lange Straße sieht wieder aus wie eine Straße, die diesen Namen auch verdient: Die Asphaltdecke präsentiert sich in makellosem Grau, die Gehwege leuchten in frischem Rot. Nächste Woche darf dieser Teil der Ortsdurchfahrt in Bruchhausen-Vilsen wieder befahren werden, teilt die Straßenbaubehörde mit. Fortgesetzt wird die Sanierung der Landesstraße 202 dann mit der Vollsperrung des Kreisels.

Mittwoch rechnet Hans-Peter Dierksen, Fachbereichsleiter Bau der auch in Nienburg ansässigen Landesbehörde, mit dem Umbau der Großbaustelle, wie es in der Fachsprache heißt. Die Lange Straße ist dann von Hoya kommend wieder befahrbar, zunächst aber nur bis zum Rathaus. „Die Lange Straße zwischen Bahnübergang und Rathaus wird zur Sackgasse“, kündigt Dierksen an. Weil die Ampel nicht funktioniert. „Für die Inbetriebnahme der Signalanlage fehlt eine Leiterverbindung“, erklärt er die Ursache. Seine Abteilung rechne täglich mit der Nachricht, dass dieses Bauteil ausgeliefert werden kann. Nächste Woche werde es ein Gespräch mit dem Ampelhersteller geben, um eine Lösung für das Problem zu suchen, kündigt Dierksen an.

Der Abschnitt der Langen Straße zwischen dem Rathaus und der Ampelkreuzung bleibt für den Verkehr gesperrt. „Dadurch können die Fußgänger und Radfahrer in diesem Bereich die Landesstraße queren“, so der Plan der Behörde. Die Kreuzung ist ein wesentlicher Bestandteil der Zuwegung zum Schulzentrum. Die übrigen drei Äste dieser Kreuzung, wie der Fachmann die angrenzenden Straßen „Lange Straße“, „Am Scheunenacker“ und „Zu den Weiden“ nennt, sind nächste Woche wieder befahrbar.

Was für ein Aufatmen an dieser Stelle sorgen wird, löst in der Konsequenz an anderer Stelle allerdings Schnappatmung aus – Die Instandsetzung und damit die Vollsperrung des Kreisverkehrs wird bis Anfang November dauern, heißt es aus Nienburg. Im Zuge des letzten Bauabschnitts dieser Maßnahme werden der Innenbereich des Kreisels und einzelne Zufahrtsstraßen umgestaltet. Der Einmündungsbereich in die Straße „Am Gaswerk“ zum Beispiel wird etwas weiter. Ein Detail, das für die geplante Nutzung eines angrenzenden Grundstücks als Ärztezentrum wichtig ist. Schlussendlich erhält auch der Kreisel eine neue Asphaltdecke.

Mit dem nächsten Bauabschnitt wird auch die Straßendecke innerhalb des Bahnübergangs saniert. „Durch den starken Lkw-Verkehr ist die Straße in diesem Bereich besonders belastet“, erklärt Christian Schröder, örtlicher Betriebsleiter der dort zuständigen Verkehrsbetriebe Grafschaft Hoya. Für gewöhnlich halte ein Bahnübergang den Belastungen des Straßenverkehrs 20 Jahre stand, so Schröder. In Bruchhausen-Vilsen ist der Übergang nach nur sechs Jahren zu einer wahren Huckelpiste voller Schlaglöcher geworden.

An welchem Tag genau der Kreisel nächste Woche gesperrt wird, könne die Behörde nicht übersehen; das hänge im Wesentlichen vom Fortschritt der Markierungsarbeiten ab, die für Montag und Dienstag vorgesehen sind. „Aber dieser Schritt ist besonders witterungsabhängig“, erläutert Hans-Peter Dierksen.

Insgesamt ist er mit dem Fortschritt dieser Baumaßnahme aber mehr als zufrieden. „Die beauftragte Firma ist gut dabei“, attestiert er. „Wir sind sehr viel weiter, als wir es zu diesem Zeitpunkt sein wollten“. Ursprünglich hieß es, der Ausbau der L202 werde mindestens bis zum Jahresende anhalten. Dennoch bleibt Dierksen realistisch: „Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich“, wie er in einer Pressemitteilung formuliert. Und: „Mit Behinderungen ist zu rechnen.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 2,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 2,95 Euro statt 9,95 Euro

Vor zehn Jahren verunglückte das Kreuzfahrtschiff Costa Concordia vor der Küste Italiens

Vor zehn Jahren verunglückte das Kreuzfahrtschiff Costa Concordia vor der Küste Italiens

Meistgelesene Artikel

Syke: Lastwagen erwischt Radfahrer – 15-Jähriger stirbt im Krankenhaus

Syke: Lastwagen erwischt Radfahrer – 15-Jähriger stirbt im Krankenhaus

Syke: Lastwagen erwischt Radfahrer – 15-Jähriger stirbt im Krankenhaus
Diskothek „Airport“ in Diepholz: 10.000 Party-Fotos aus 1980ern und frühen 90er Jahren begeistern

Diskothek „Airport“ in Diepholz: 10.000 Party-Fotos aus 1980ern und frühen 90er Jahren begeistern

Diskothek „Airport“ in Diepholz: 10.000 Party-Fotos aus 1980ern und frühen 90er Jahren begeistern
Rüdiger Fäth kämpft sich nach Long-Covid-Diagnose zurück ins normale Leben

Rüdiger Fäth kämpft sich nach Long-Covid-Diagnose zurück ins normale Leben

Rüdiger Fäth kämpft sich nach Long-Covid-Diagnose zurück ins normale Leben
Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte

Kommentare