Chorgesangswettbewerb „Sing mit!“ am Sonntag in Bruchhausen-Vilsen

Goldene Kehlen wollen „Goldenen Lion“

+
Links die Solistin des Siegerchores 2014 von der Albert-Schweitzer-Schule Nienburg, Jennifer Burau; in der Mitte Klaus Rode, Lions Club Grafschaft Hoya, rechts die Leiterin des Siegerchores der ASS Nienburg, Antje Falldorf-Podehl.

Br.-Vilsen - So langsam wird es ernst für die jungen Sängerinnen und Sänger. Am kommenden Sonntag, 6. März, können sie ihre „goldenen Kehlen“ unter Beweis stellen und sich den „Goldenen Lion“ vom Lions Club Grafschaft Hoya und Geldpreise in einer Gesamthöhe von mehr als 4 000 Euro holen. Denn dann heißt es in der Mensa des Schulzentrums Bruchhausen-Vilsen zum zweiten Mal: „Sing mit!“

Teilnehmen können an dem Chorgesangswettbewerb Schüler ab der fünften Jahrgangsstufe in den Landkreisen Nienburg und Diepholz (wir berichteten). Schirmherr ist der Landschaftsverband Weser-Hunte. Mit dabei sind in diesem Jahr: der Chor der Gymnasien Syke, Sulingen, Albert-Schweitzer-Schule Nienburg, Marion-Dönhoff-Gymnasium Nienburg und des Gymnasiums Stolzenau. „Sing mit!“ wird während eines öffentlichen Konzerts um 14 Uhr (Einlass ab 13.30 Uhr) beginnen. Eine Jury wird direkt über Sieg und Platzierung entscheiden.

Alle Erträge und Spenden werden für Projekte der musikalischen Bildung in der Region gestiftet, heißt es in einer Pressemitteilung. Aus den Spenden und Erlösen aus „Sing mit!“ 2014 konnte der Lions Club Grafschaft Hoya Fördermittel mehr als 15 000 Euro für die musikalische Jugendarbeit in den Landkreisen Nienburg und Diepholz bereitstellen. Die Veranstaltung soll etwa drei Stunden dauern, inklusive Pause und Siegerehrung.

Als Titelverteidiger und Favorit geht in diesem Jahr der Chor der Albert- Schweitzer-Schule (ASS) aus Nienburg an den Start. Das neue „Vokalensemble der ASS“ – so der offizielle Name – besteht aus sechs Schülern der Jahrgänge zehn bis zwölf, die auf der Bühne in Bruchhausen-Vilsen zwei klassische Werke, unter anderem von Claudio Monteverdi, sowie ein Popchor-Arrangement für sechs Stimmen von Daft Punk präsentieren werden.

Auch das Gymnasium Sulingen erntete bei der ersten Auflage des Wettbewerbs viel Lob von der Jury für den Auftritt seiner Singeklasse aus den Jahrgängen fünf bis sieben. Diesmal tritt die Schule mit ihrem Chor an. Klassische Musik mache einen großen Anteil im Repertoire aus. Ebenso wichtig seien moderne Musicals. Beim Wettbewerb tritt der Chor mit der „Jazz Mass“ des Komponisten Bob Chilcott an.

Ein echter Frischling ist hingegen der Jugendchor des Gymnasiums Stolzenau. Chorleiter Raphael Munk möchte mit den gut 20 Schülern ein völlig gemischtes Repertoire präsentieren. „Es sind drei Stücke, die jeweils im A-capella gesungen werden – in Deutsch und in Englisch. Genaueres möchten wir aber nicht verraten, nur, dass es ein Stück von den ‘Beach Boys’ geben wird, etwas Klassisches und Rockiges – zwei der Stücke werden definitiv für eine Überraschung sorgen“, erklärt der Chorleiter.

Der Chor des Syker Gymnasiums schaffte bereits vor zwei Jahren den Sprung ins Finale des Chorwettbewerbes und belegte Platz drei. Klassik hat das Ensemble eher weniger im Programm, dafür Pop und Gospel, manchmal Musicals. „Wir werden ein Stück A-capella singen, eins mit Klavierbegleitung und eins mit Cajon (Kistentrommel)“. sagt Chorleiterin und Musiklehrerin Jutta Röscher.

Mit ihren Liedern möchte das Ensemble des Marion- Dönhoff-Gymnasiums-Nienburg eine breite Palette an gesanglichen Möglichkeiten beim Chorwettbewerb präsentieren. Mit im Gepäck haben sie dann einen französischen Klassiker, ein einzigartiges Stück von Chor-Komponist Eric Whitacre und einen aktuellen Charthit. „‚Tourdion‘ wurde als französischer Klassiker gewählt, von Eric Whitacre wird ‚Seal Lullaby‘ vorgetragen und als aktuellen Hit bereiten wir ‚Stitches‘ von Shawn Mendes vor“, sagt die Chorleiterin.

Der Eintrittspreis für das „Sing mit!“-Konzert beträgt für Erwachsene fünf Euro. Der Eintritt für Kinder, Schüler und Studenten ist kostenlos. Mitgliedern der „Kulturloge Mittelweser“ werden Karten zur Verfügung gestellt. Sie sind am Veranstaltungstag an der Tageskasse erhältlich.

juk

Mehr zum Thema:

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Meistgelesene Artikel

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Frühlingsmarkt lockt Besucher

Frühlingsmarkt lockt Besucher

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Kommentare