Märchen statt Rede

Bürgermeister Bormann gestaltet Einweihung des Martfelder Kita-Neubaus kindgerecht

+
„Zusammen sind wir stark“, sangen Mädchen und Jungen des Kindergartens gemeinsam mit den Erzieherinnen zur Freude der Gäste während der Einweihungsfeier.

Martfeld - Von Horst Friedrichs. „Was wollt ihr lieber hören – eine langweilige Rede oder ein Märchen?“ Mit dieser Frage hatte Bernd Bormann die Mädchen und Jungen im Neubau des Kindergartens „Abenteuerland“ sofort auf seiner Seite. Denn die Antwort der Kids kam wie aus der Pistole geschossen: „Ein Märchen!“ Darauf war der Samtgemeindebürgermeister aus dem „Kaiserreich“ Bruchhausen-Vilsen natürlich vorbereitet und eroberte als Märchenerzähler im Handumdrehen die Herzen der Kinder. So geschah es am Samstag während der Einweihungsfeier der Kindertagesstätte im „Königreich“ Martfeld.

Bernd Bormann hatte die Entstehungsgeschichte des Kindergarten-Neubaus an der Straße Am Seniorenheim kindgerecht und zugleich so unterhaltsam verpackt, dass auch die erwachsenen Zuhörer auf ihre Kosten kamen. Wie alle Märchen, begann auch das vom Kindergarten „Abenteuerland“ mit „Es war einmal ...“. 

In diesem Fall war es einmal eine Königin im Königreich Martfeld, von der Märchenerzähler Bormann zu berichten wusste: „Sie musste sich gegen den Kaiser im Kaiserreich Bruchhausen-Vilsen zur Wehr setzen, denn der hatte sich ihren Kindergarten unter den Nagel gerissen. Dann aber kam die Chance der Königin, denn der Kaiser war alt und hatte keine Lust mehr, zu regieren.“

Zur Freude der kleinen und großen Zuhörer fuhr Bormann fort: „Nun musste die Königin erst ihre Grafen und Herzöge und auch die Ritter überzeugen, um dann den neuen Kaiser dazu zu bringen, einen schönen, neuen Kindergarten im Königreich Martfeld zu bauen.“ An die anwesenden Eltern gewandt, sagte der Samtgemeindebürgermeister: „Der neue Kindergarten in Martfeld war überfällig. Die Finanzierung war zunächst eine offene Frage. Wir haben nicht nur Geld, sondern auch Schulden in den Neubau gesteckt.“

Viel Beifall ernteten Kinder und Erzieherinnen für heitere Gesangseinlagen. Zuvor hatte Kindergartenleiterin Ulrike Brinkmann die Gäste der Einweihungsfeier begrüßt und in einem Rückblick ebenso an den Einzug im Juni dieses Jahres erinnert wie an die verschiedenen Bauphasen, die zu den heutigen hellen und großen Gruppenräumen sowie den Essbereichen, Schlafräumen und weiteren großzügigen Funktionsräumen geführt haben. 

„Viele Detail-Entscheidungen mussten getroffen werden“, sagte Brinkmann und dankte dem Team des Kindergartens für die Mitarbeit, insbesondere aber Hausmeister Gerd Engemann für seinen unermüdlichen Einsatz. „Wer hätte vor 27 Jahren gedacht, dass aus einem Kindergarten mit zwei Gruppen einmal der Vier-Gruppen-Kindergarten von heute werden würde?“, sagte Ulrike Brinkmann. „Damals arbeiteten vier Erzieherinnen im Martfelder Kindergarten. Heute sind es 18.“

Martfelds Bürgermeisterin Marlies Plate bezeichnete den neuen Kindergarten als eine Superinvestition in das Leben auf dem Land. „2014 standen Martfelds Schule und der Kindergarten wegen sinkender Kinderzahlen durch den demografischen Wandel auf dem Prüfstand.“ Das habe sich zum Glück zum Besseren gewandelt. Plate dankte Bormann in diesem Zusammenhang für seinen Einsatz.

Cattrin Siemers, Fachbereichsleiterin Bildung bei der Samtgemeinde, schilderte den Bau des Kindergartens in einem ausführlichen Rückblick als erstes großes Projekt ihrer Dienststelle.

„So schnell ändern sich Bedarfszahlen“, sagte Martfelds stellvertretender Bürgermeister Michael Albers. „Heute reichen die vier Gruppen schon nicht mehr.“ Mit seinem Dank an die Erzieherinnen verband Albers einen Aufruf an ihre männlichen Kollegen, sich auch nach Martfeld zu begeben.

Architekt Martin Heller berichtete – auch im Namen seines Kollegen Horst Burmester, der für die Bauleitung verantwortlich war – über Planung und Verwirklichung des Kindergartenprojekts.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Gladbach besiegt die Bayern - auch Leipzig und BVB gewinnen

Gladbach besiegt die Bayern - auch Leipzig und BVB gewinnen

Moisander nimmt die letzte Hürde - Fotostrecke vom Werder-Abschlusstraining vor SCP

Moisander nimmt die letzte Hürde - Fotostrecke vom Werder-Abschlusstraining vor SCP

Heimsieg für Hannover 96 - VfL Osnabrück rückt vor

Heimsieg für Hannover 96 - VfL Osnabrück rückt vor

Empfang für die Feuerwehren in der Gemeinde Weyhe

Empfang für die Feuerwehren in der Gemeinde Weyhe

Meistgelesene Artikel

Melanie und Alexander Lenz spenden 10. 000 Euro – und ernten Shitstorm

Melanie und Alexander Lenz spenden 10. 000 Euro – und ernten Shitstorm

Schwerer Unfall in Diepholz: Vier Menschen verletzt

Schwerer Unfall in Diepholz: Vier Menschen verletzt

Polizei hebt Wohnung voller Drogen aus - 26-Jähriger in U-Haft

Polizei hebt Wohnung voller Drogen aus - 26-Jähriger in U-Haft

Verbranntes Essen: Qualm aus Döner-Imbiss wandert zu „Jawoll“ und löst dort Alarm aus

Verbranntes Essen: Qualm aus Döner-Imbiss wandert zu „Jawoll“ und löst dort Alarm aus

Kommentare