Projektabschluss

„Die spinnenden Dorfweiber“ in Bruchhausen-Vilsen

Die spinnenden Dorfweiber in Bruchhausen-Vilsen
1 von 37
Die „Weiber“ studierten ein Theaterstück ein und sangen Lieder.
Die spinnenden Dorfweiber in Bruchhausen-Vilsen
2 von 37
Die „Weiber“ studierten ein Theaterstück ein und sangen Lieder.
Die spinnenden Dorfweiber in Bruchhausen-Vilsen
3 von 37
Die „Weiber“ studierten ein Theaterstück ein und sangen Lieder.
Die spinnenden Dorfweiber in Bruchhausen-Vilsen
4 von 37
Die „Weiber“ studierten ein Theaterstück ein und sangen Lieder.
Die spinnenden Dorfweiber in Bruchhausen-Vilsen
5 von 37
Die „Weiber“ studierten ein Theaterstück ein und sangen Lieder.
Die spinnenden Dorfweiber in Bruchhausen-Vilsen
6 von 37
Die „Weiber“ studierten ein Theaterstück ein und sangen Lieder.
Die spinnenden Dorfweiber in Bruchhausen-Vilsen
7 von 37
Die „Weiber“ studierten ein Theaterstück ein und sangen Lieder.
Die spinnenden Dorfweiber in Bruchhausen-Vilsen
8 von 37
Die „Weiber“ studierten ein Theaterstück ein und sangen Lieder.

Sechs Jahre lang haben sich Frauen ab 50 Jahren aus der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen als „Die spinnenden Dorfweiber“ im Rahmen des landesweiten Aktionsprogramms „Älter, bunter, weiblicher: Wir gestalten Zukunft!“ kreativ betätigt.

Kritisch bearbeiteten sie unter der Leitung von Theaterpädagogin Vera Henze vom Verein „Land & Kunst“ Themen wie Armut im Alter, Einsamkeit auf dem Land, alte Flüchtlingsgenerationen und neue Flüchtlingswelle, Lebensbedingungen vor Ort, weibliche Zukunftsträume im Älterwerden, Selbstfürsorge, Selbstbewusstsein und Hoffnungen. 

Die Frauen absolvierten Seminare und Workshops, studierten ein Theaterstück und Lieder ein, machten Fotos, stellten Collagen her, schrieben ein eigenes Buch und bestückten den „Hofkammerladen“ auf dem Arbster Hof.

Das könnte Sie auch interessieren

Anwohner testen die Hurricane-Rutsche

Als erste Gäste auf dem Hurricane-Gelände durften Anwohner am Mittwoch Abend bei einer Führung die Open Air-Disco, White und Green Stage sowie die …
Anwohner testen die Hurricane-Rutsche

„Midnight Summer Shopping“ in Scheeßel

Im Scheeßeler Kernort ging am Freitagabend die lange Einkaufsnacht mit dem dreizehnten „Midnight Summer Shopping“ des Gewerbe- und Verkehrsvereins …
„Midnight Summer Shopping“ in Scheeßel

Florian Bruns' Werdegang

Florian Bruns war bis Ende der Saison 2016/2017 Co-Trainer an der Seite von Werder-Chefcoach Alexander Nouri. Seine fußballerische Laufbahn im …
Florian Bruns' Werdegang

Das sind die häufigsten Irrtümer über Zecken

Von April bis September lauern sie auf ihre Wirte: Holzbock, Schafzecke oder die braune Hundezecke. Die Redaktion klärt die häufigsten Irrtümer auf.
Das sind die häufigsten Irrtümer über Zecken

Meistgelesene Artikel

Eine der in der Schule erworbenen Fähigkeiten: Lügen entlarven

Eine der in der Schule erworbenen Fähigkeiten: Lügen entlarven

Abiturienten der KGS Leeste feiern bis in die Morgenstunden

Abiturienten der KGS Leeste feiern bis in die Morgenstunden

Fahrkartenautomat am Syker Bahnhof geprengt

Fahrkartenautomat am Syker Bahnhof geprengt