Übergreifen auf Wald verhindert

Kinder zünden beim Spielen 20 Rundballen Heu an

+
Die Feuerwehr verhinderte in Martfeld, dass der Brand auf den Wald übergriff.

Bruchhausen-Vilsen - Etwa 20 Rundballen Heu sind am Dienstagnachmittag in Martfeld in Brand geraten. Zwei Kinder hatten beim Spielen die Ballen am Waldrand in Brand gesetzt. Die Feuerwehr war mit 67 Einsatzkräften vor Ort.

Zwei weitere Jugendliche, die das Feuer bemerkten, alarmierten umgehend die Feuerwehr. Diese rückte mit Kräften aus Martfeld, Hustedt, Kleinenborstel und Schwarme an. Durch einen schnellen Löschangriff konnte verhindert werden, dass die angrenzenden großen Eichenbäume Feuer fingen.

Rund 20 Rundballen standen in Martfeld in Flammen.

Nach gut einer Stunde war das Feuer unter Kontrolle. Die Rundballen wurden mit einem Frontlader auf einem Feld ausgerollt und vollständig gelöscht. Bis auf eine Brandwache, konnten die Wehrleute mit ihren sieben Fahrzeugen wieder in die Gerätehäuser einrücken. Der Wald nahm durch das Feuer keinen Schaden.

Lesen Sie auch:

Halle mit Stroh steht in Vollbrand

Rundballenbrand in Scharnhorst

Strohpresse in Flammen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Meistgelesene Artikel

„goraSon“ brennt ein Feuerwerk der osteuropäischen Musikkunst ab

„goraSon“ brennt ein Feuerwerk der osteuropäischen Musikkunst ab

Premiere bei der „Barnstorfer Speeldeel“: Volles Haus und viel Vergnügen

Premiere bei der „Barnstorfer Speeldeel“: Volles Haus und viel Vergnügen

Zukunftswerkstatt zeigt Senioren den richtigen Umgang mit dem Rollator

Zukunftswerkstatt zeigt Senioren den richtigen Umgang mit dem Rollator

Baugebiet in Schwarme vor Erweiterung

Baugebiet in Schwarme vor Erweiterung

Kommentare