Brokser Heiratsmarkt setzt auf Neues und Bewährtes

„Das wird ein Kracher!“

+
Der Brokser Markt lockt vom 21. bis zum 25. August mit einem bunten Programm. Archivfoto: je

Br.-Vilsen - Der Marktausschuss für den Eigenbetrieb „TourismusService“ des Fleckens Bruchhausen-Vilsen freut sich schon auf den Brokser Markt: „Bis dahin sind es nur noch 66 Tage“, erklärte Ausschussvorsitzender Hermann Hamann bei der Sitzung am Montag. Marktmeister Ralf Rohlfing präsentierte die Eckdaten der Großveranstaltung, die vom 21. bis zum 25. August auf dem Marktplatz Bruchhausen-Vilsen steigt.

„Wir hatten in diesem Jahr rund 50 Bewerbungen von Beschickern mehr als im Vorjahr“, sagte Rohlfing. Insgesamt seien 1350 Bewerbungen eingegangen, 540 Zulassungen würden erteilt. Summa summarum nimmt der Markt eine Fläche von neun Hektar ein.

Bewährt haben sich laut Rohlfing die Bestandteile aus allgemeinem Markt, „Pötte und Pannen“, Gewerbeschau und Pferdemarkt: „Es kann nur unser Ziel sein, dass diese vier Säulen auch in Zukunft Bestand haben.“

Neben bewährten Fahrgeschäften erwarten die Besucher einige Premieren. Zum Beispiel das vierstöckige Laufgeschäft „Viva Cuba“. „Das ist eine Platz- und Weltneuheit und so neu, dass es noch keine Bilder davon gibt. Das wird ein Kracher!“, sagte Rohlfing.

Was es in diesem Jahr indes nicht mehr geben wird, ist die Aktion „Ohne Sprit – ich mach‘ mit“. „Die war in den letzten Jahren nicht mehr so stark frequentiert. Wir wollen das eventuell in veränderter Form wieder aufsetzen“, erklärte Ingo Rahn (Grüne). „Das ist schade“, bedauerte Wolfgang Griese (CDU).

Eine Veränderung gibt es im Hochzeitszelt. Es behält seinen Namen, wird aber nicht mehr als Messe geführt. „Es war schwierig, Aussteller zu finden“, sagte Carola Beckmann vom „TourismusService“. Feste Institutionen wie die Spaßtrauungen bleiben im Zelt aber nach wie vor erhalten: „Es ist enorm, von wo die Leute für eine Spaßtrauung herkommen.“

Der Brokser Markt wird auch in diesem Jahr über Plakate, Flyer, Zeitungs- und Radiowerbung bekannt gemacht. Die Bewerbung über soziale Medien nehme einen immer breiteren Raum ein. „Das streut superschnell“, berichtete Beckmann.

Der Marktausschuss begrüßte den neuen Marktbeginn am Sonntag. Direkt nach dem Gottesdienst startet das bunte Treiben nun offiziell schon um 11 Uhr. Auf den stark frequentierten Buslinien soll für diese Uhrzeit auch für einen Transport zum Markt gesorgt werden.

ine

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Deutsche Soldaten sterben bei Hubschrauberabsturz in Mali

Deutsche Soldaten sterben bei Hubschrauberabsturz in Mali

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Mittwoch

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Mittwoch

Hochwasser-Einsatz der Verdener Feuerwehren

Hochwasser-Einsatz der Verdener Feuerwehren

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Meistgelesene Artikel

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Ortsbrandmeister: „Der Star ist das Rettungszentrum“

Ortsbrandmeister: „Der Star ist das Rettungszentrum“

B6 neu-Pläne: „Beruhigungspille für Anwohner“

B6 neu-Pläne: „Beruhigungspille für Anwohner“

Durch die Heidelbeer-Plantagen von Kirchdorf

Durch die Heidelbeer-Plantagen von Kirchdorf

Kommentare