Idee zur Verlegung sollte positives Signal sein

Risiko zu hoch: Der Brokser Heiratsmarkt ist abgesagt

Gemeinsames Feiern beim Brokser Markt geht erst wieder im kommenden Jahr. Archivfoto: Jantje Ehlers
+
Gemeinsames Feiern beim Brokser Markt geht erst wieder im kommenden Jahr. 

Br.-Vilsen - Der Brokser Heiratsmarkt findet nicht statt. Nicht Ende August und auch nicht im September. „Der Verwaltungsausschuss des Fleckens hat sich in einer Telefonschaltung dafür ausgesprochen, den diesjährigen Brokser Markt abzusagen“, teilte Samtgemeindebürgermeister Bernd Bormann gestern Mittag mit.

Nach der bundesweiten Ankündigung, bis Ende August dürften keine Großveranstaltungen durchgeführt werden, hatte die Verwaltung geprüft, ob es alternativ einen späteren Termin geben kann (wir berichteten). „Wir kamen sehr schnell zu der Überzeugung, dass es derzeit nicht zu verantworten ist, den Brokser Heiratsmarkt mit seinen etwa 400.000 Besuchern in diesem Jahr durchzuführen, auch nicht im September. Das Risiko ist schlicht und ergreifend zu hoch“, heißt es in einer Pressemitteilung. Dieser Einschätzung der Verwaltung ist der politische Verwaltungsausschuss gestern gefolgt.

„Einige werden natürlich sagen: Ja, das hätten sie auch schon vor gut eineinhalb Wochen wissen können“, geht Bernd Bormann auf zahlreiche Reaktionen in den sozialen Medien, von Lesern und Anrufern ein. „Ja! Das mag sicherlich richtig sein“, räumt er ein. Das Zögern zu erklären, sei ihm jedoch ein Anliegen.

Auf die wilden Runden in den Fahrgeschäften müssen die Brokser-Markt-Besucher in diesem Jahr verzichten.

Es sei den Verantwortlichen wichtig gewesen, einen Moment innezuhalten, um die Absage aller Großveranstaltungen „sacken zu lassen“. „Gemeinsames Ziel von Rat und Verwaltung war es, die Marktbeschicker nicht allein zu lassen“, sagt er. Sie hätten allen Besuchern über Jahre und Jahrzehnte immer wieder einen tollen Markt beschert und seien von der Corona-Krise „sicher mit am meisten betroffen“. Das Bemühen, den Markt zu verschieben, möchte Bernd Bormann als positives Signal verstanden wissen, dass Rat und Verwaltung als Veranstalter deren Situation „sehr ernst nehmen“.

Man habe nicht nur den Schaustellern, sondern auch den heimischen Betrieben eine Alternative bieten wollen, „um ihnen die bitter nötigen Einnahmen doch noch zugutekommen lassen zu können“.

Dank von Bernd Bormann für kritische und skeptische Diskussion

„Diese kurze Zeit des Nachdenkens, die aber unter Abwägung allen Für und Widers dann doch zur Absage des Marktes geführt hat, möchten wir ganz deutlich auch als ein Zeichen der Wertschätzung und der Solidarität zu unseren Marktbeschickern verstanden wissen“, führt Bernd Bormann aus. „Viele, viele Menschen“ hätten ihm persönlich, aber auch zahlreichen seiner Mitarbeiter in den sozialen Netzwerken, über Mails oder in Telefonaten den Rücken gestärkt. „Dafür bedanke ich mich ausdrücklich“, sagt er und beziehe in den Dank auch diejenigen ein, die „mit konstruktiver Kritik und mit mahnenden Worten unserem Ansinnen skeptisch gegenüberstanden“.

„Es ist der schwerste Tag in meiner 20-jährigen Dienstzeit als Marktmeister“, äußert sich Ralf Rohlfing zu dieser Entscheidung, die ausgerechnet das Jahr treffe, in dem des 375. Jubiläum gefeiert werden sollte. „Wir müssen jedoch Verantwortung gegenüber den Besuchern übernehmen und an die Gesundheit aller denken“, betont er. Für sein Marktteam heiße es nun: „Ärmel hochkrempeln“, damit die Vorbereitungen für den Brokser Heiratsmarkt 2021 bald beginnen könnten.

„Wir kommen wieder und freuen uns schon auf euch“, gibt er erste Reaktionen von Schaustellern wieder.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

So funktioniert das Indoor-Surfen

So funktioniert das Indoor-Surfen

Alltagsmasken und die Materialfrage

Alltagsmasken und die Materialfrage

Eistee eiskalt selbst gemacht

Eistee eiskalt selbst gemacht

Dinosaurier auf Zukunftskurs: Der Ford Explorer im Test

Dinosaurier auf Zukunftskurs: Der Ford Explorer im Test

Meistgelesene Artikel

„Beamte“ auf vier Pfoten haben eine Nase für Drogen

„Beamte“ auf vier Pfoten haben eine Nase für Drogen

21 Kanonen und der „Lila Bedford“

21 Kanonen und der „Lila Bedford“

Central Kino Cineworld in Diepholz öffnet unter Auflagen nach Corona-Pause

Central Kino Cineworld in Diepholz öffnet unter Auflagen nach Corona-Pause

Gelebtes Mittelalter trifft auf moderne Hygieneregel

Gelebtes Mittelalter trifft auf moderne Hygieneregel

Kommentare