Bremer Ukulelenorchester zu Besuch

Gute-Laune-Musik zum Mitsingen

Das Bremer Ukulelenorchester spielt Folk, Pop und Rock.

Schwarme - „Es wird ein Abend voller Freude, Unterhaltung, Überraschung und Spaß“, ist Hermann Schröder sicher. Der Vorsitzende des Schwarmer Heimat-, Umwelt- und Kulturvereins „Eule“ freut sich auf Samstag, 26. Mai. Dann kommt das Bremer Ukulelenorchester nach Schwarme. Etwa 20 Mitglieder spielen ab 19 Uhr in Robberts Huus, Hoyaer Straße 2.

Im Gepäck hat die Gruppe Gute-Laune-Musik, die ins Blut und in die Glieder geht. Jeder kann mitsingen, mittanzen, mitmachen. Auf dem Programm steht ein Mix aus bekannten und weniger bekannten Folk-, Pop- und Rocksongs von Shanty bis Hip-Hop im unverkennbaren Ukulelesound. Eine Ukulele ist ein gitarrenähnliches Zupfinstrument.

Außerdem dabei ist der regional bekannte Zauberkünstler Hakon Mild aus Martfeld, der mit seinen Tricks das Publikum verblüffen will.

Der Eintritt kostet zwölf Euro. Tickets gibt es bei der Kreissparkasse und der Volksbank in Schwarme sowie an der Abendkasse. Reservierungen sind möglich unter Telefon 04258/284 oder E-Mail hermann.schroeder@gmx.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Scheunenbrand in Sage

Scheunenbrand in Sage

Flächenbrand an der A27 bei Langwedel

Flächenbrand an der A27 bei Langwedel

Trump sieht seinen Gipfel mit Putin optimistisch

Trump sieht seinen Gipfel mit Putin optimistisch

Meistgelesene Artikel

Twistringen hat einen neuen König: Dieter Kathmann erzielt 20 Ringe

Twistringen hat einen neuen König: Dieter Kathmann erzielt 20 Ringe

Vom Line-up bis zum Wetter: Beim 23. Neuenkirchener Open Air stimmt alles

Vom Line-up bis zum Wetter: Beim 23. Neuenkirchener Open Air stimmt alles

Schwerer Raubüberfall in Rehden: Vermummte Täter fesseln Bewohner

Schwerer Raubüberfall in Rehden: Vermummte Täter fesseln Bewohner

Stromverteilung brennt in Brinkum 

Stromverteilung brennt in Brinkum 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.