Letzte Party am 27. Januar

Das „B.O.“ schließt

+

Asendorf - Nach gut drei Jahren ist Schluss: Die Besitzer Eckart und Jochen Noltemeier haben sich entschieden, das „Break Out“ („B.O.“) in Asendorf zu schließen. Das erklärte Jochen Noltemeier am Freitag auf Nachfrage dieser Zeitung.

Die letzte Party in der Disco steigt am Samstag, 27. Januar. Der passende Name: „The END-Closing Party/1€-Party“. Das angeschlossene Restaurant „B.O. Beats & Burger“ bleibt weiterhin geöffnet.

Ein ausführlicher Bericht zum Thema folgt.

mah

www.facebook.com/bo.asendorf

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Kolumbien verliert in Unterzahl - Kagawa und Osako treffen

Kolumbien verliert in Unterzahl - Kagawa und Osako treffen

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

Trauriger Rekord: Nie gab es weltweit so viele Flüchtlinge

Trauriger Rekord: Nie gab es weltweit so viele Flüchtlinge

MTV Movie & TV Awards: Dieser Film räumt die meisten Preise ab

MTV Movie & TV Awards: Dieser Film räumt die meisten Preise ab

Meistgelesene Artikel

22. Oldtimertreffen in Aschen: „Es war gigantisch!“

22. Oldtimertreffen in Aschen: „Es war gigantisch!“

1500 Musikfans rocken gegen Rassismus und Diskriminierung

1500 Musikfans rocken gegen Rassismus und Diskriminierung

Asendorfer Erdbeermarkt jährt sich zum 20. Mal

Asendorfer Erdbeermarkt jährt sich zum 20. Mal

Unfall mit zwei Toten auf der B 51: Zweieinhalb Jahre Haft für Angeklagten

Unfall mit zwei Toten auf der B 51: Zweieinhalb Jahre Haft für Angeklagten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.