Mann kauft Gewehr im Ausland

Martfelder erhält Bewährungsstrafe für Waffenbesitz

+
Der Angeklagte hatte behauptet, von dem Verbot des Waffenbesitzes nichts gewusst zu haben.

Martfeld - Von Dieter Niederheide. Wegen unerlaubten Besitzes einer Waffe, die er verbotenerweise aus einem anderen Land eingeführt haben soll, wurde ein Angeklagter aus Martfeld kürzlich zu sechs Monaten Gefängnis verurteilt. Das Amtsgericht Syke setzte die Strafe zur Bewährung aus.

Bei einer Durchsuchung der Wohnung des Martfelders war das Gewehr, eine 4,5-Kaliber-Federdruck-Büchse, auf dem Kleiderschrank entdeckt worden. Vor der Strafrichterin räumte der Mann im Gerichtssaal ein, die Waffe aus dem Ausland eingeführt zu haben.

Er behauptete, dass ihm nicht bewusst gewesen sei, dass das nicht erlaubt ist. Das nahmen ihm Staatsanwältin und Strafrichterin nicht ab. „Das ist seit langer Zeit oft genug in den Zeitungen zu lesen“, hielt die Richterin dem Angeklagten vor.

Zu den Mitbringseln des Mannes aus dem Ausland soll auch ein Zielfernrohr gehört haben. „Für mich war das nur ein Luftgewehr“, sagte der Martfelder vor Gericht. Er will es für wenige Euro erworben haben.

Das Urteil erging ohne weitere Auflagen. Die Strafrichterin ging davon aus, dass der Mann kein weiteres Mal wegen eines Vergehens angeklagt werden wird. Mit dem Urteil wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz kam die Richterin dem Antrag der Staatsanwältin nach.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Vereinbarung zur Flüchtlingsrücknahme mit Griechenland steht

Vereinbarung zur Flüchtlingsrücknahme mit Griechenland steht

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen

Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen

Verhärtete Fronten im Streit zwischen USA und Türkei

Verhärtete Fronten im Streit zwischen USA und Türkei

Meistgelesene Artikel

30 Jahre nach Geiseldrama: Gedenkfeier für Silke Bischoff in Heiligenrode

30 Jahre nach Geiseldrama: Gedenkfeier für Silke Bischoff in Heiligenrode

Das Beste kommt zum Schluss: „Meilentaucher“ begeistern

Das Beste kommt zum Schluss: „Meilentaucher“ begeistern

Unbekannte entsorgen unerlaubt Abfall in Sulingen 

Unbekannte entsorgen unerlaubt Abfall in Sulingen 

Neubau statt alter Stadtvilla

Neubau statt alter Stadtvilla

Kommentare