„Man kann da nicht sicher überholen“

L202 zwischen Bruchhausen und Martfeld: Behörden reagieren auf Unfälle

Der jüngste Unfall auf der L 202 zeigt, dass die Strecke in Hollen zwischen Bruchhausen und Martfeld bei der Unfallkommission des Landkreises als Unfallschwerpunkt gilt. 
Foto: Christian Butt
+
Der jüngste Unfall auf der L 202 zeigt, dass die Strecke in Hollen zwischen Bruchhausen und Martfeld bei der Unfallkommission des Landkreises als Unfallschwerpunkt gilt.
  • Anne-Katrin Schwarze
    vonAnne-Katrin Schwarze
    schließen

Martfeld – Passiert ein folgenschwerer Unfall, wird der Ruf nach regulierenden Maßnahmen laut. Die Redaktion erreichte der Vorschlag, die Geschwindigkeit im Kurvenbereich der Landesstraße 202 zwischen Bruchhausen und Martfeld in Hollen auf 50 Stundenkilometer herabzusetzen.

Dort war in der vergangenen Woche eine Autofahrerin von der Straße abgekommen und hatte sich schwer verletzt. „Mehr Schilder sind da kaum möglich“, sagt jedoch Wolfgang Rehling, Verkehrsexperte der Polizeiinspektion Diepholz, auf Nachfrage der Kreiszeitung.

Die Strecke gilt bei der Unfallkommission des Landkreises, bestehend aus Polizei, Verkehrsbehörde und Straßenbauverwaltung, als Unfallschwerpunkt. Vor Jahren schon war eine stationäre Anlage zur Geschwindigkeitskontrolle am Martfelder Ortseingang eine Reaktion auf auffallende Unfallzahlen. Anfang dieses Jahres haben sich die beteiligten Behörden mit der Kommune verständigt, die erlaubte Höchstgeschwindigkeit auf der gesamten, gut vier Kilometer langen Strecke einheitlich auf 80 km/h zu begrenzen. Auch das war eine Reaktion – im November waren zwei junge Menschen bei einem Unfall in Kleinenborstel ums Leben gekommen. Steht die Strecke nach dem jüngsten Vorfall wieder auf der Agenda der Behörden?

„Nein“, sagt Wolfgang Rehling ohne zu zögern. „Die Strecke ist in Ordnung, soweit man das für eine Straße dieser Kategorie sagen kann.“ Unmittelbar nach dem Unfall im November sei der Belag intensiv untersucht worden, konnte als Ursache des fatalen Geschehens aber nicht verantwortlich gemacht werden.

Daher reagierte die Unfallkommission mit einer weitreichenden Geschwindigkeitsreduzierung. „80 km/h haben wir bewusst gewählt, weil sie im Landkreis selten angeordnet werden und somit für Aufmerksamkeit sorgen sollen“, erläutert Wolfgang Rehling. Dass man in mehreren bisherigen 70-er-Zonen jetzt schneller fahren dürfe, sei mit der Kommune abgestimmt. Damit soll das dort gefährliche Überholen soweit wie möglich eingeschränkt werden. „Abgesehen von langsamen Traktoren kann man auf der kurvenreichen Strecke kein Fahrzeug sicher überholen“, bewertet Wolfgang Rehling die Gegebenheiten zwischen Bruchhausen und Martfeld. Die 80-er-Zone soll das unterstreichen. „Fährt ein Lkw dort 80, darf man ihn jetzt nicht mehr überholen“, betont Rehling. „Die Masse der Verkehrsteilnehmer hält sich an die Vorgaben.“

Das belegen die Daten aus dem festinstallierten „Blitzer“ in Martfeld. Die Anzahl der Raser sei dort deutlich zurückgegangen, so Rehling. Er schränkt allerdings ein, dass die Wirkung einer stationären Anlage erfahrungsgemäß auf 500 Meter vor und hinter dem „Starenkasten“ begrenzt sei. Sowohl Landkreis als auch Polizei würden die gefährliche Strecke jetzt wieder vermehrt überwachen, kündigt er an. Nach der bald zweijährigen Sperrung wegen der Straßensanierung in Broksen soll das die Verkehrsteilnehmer erinnern, dass Rasen dort nicht nur teuer werden kann, sondern schon viel zu oft schlimmste Folgen hatte.

Die Geschwindigkeit in der langgezogenen Kurve in Hollen auf 50 km/h zu begrenzen, sei nicht Gegenstand der Überlegungen gewesen, sagt Wolfgang Rehling zum Vorschlag einer Leserin. „Das bringt nichts“, ist er sich sicher, weil abzusehen sei, dass sich eine Mehrheit der Fahrer nicht an eine solche Regel halten würde. „Wir werden dort vermehrt kontrollieren, können unser Personal aber nur bedingt von anderen Unfallschwerpunkten abziehen“, sagt er. Er appelliert an die Vernunft der Verkehrsteilnehmer: „Man kann dort weder sicher schnell fahren noch sicher überholen.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Wahlkrimi in Polen: Das Rennen zwischen Duda und Trzaskowski

Wahlkrimi in Polen: Das Rennen zwischen Duda und Trzaskowski

Totalschaden für Vettel und Ferrari bei 85. Hamilton-Sieg

Totalschaden für Vettel und Ferrari bei 85. Hamilton-Sieg

Das Motorrad fit für die Saison machen

Das Motorrad fit für die Saison machen

Diese Autos werden 2020 zu Oldtimern - Ist Ihres dabei?

Diese Autos werden 2020 zu Oldtimern - Ist Ihres dabei?

Meistgelesene Artikel

„Beamte“ auf vier Pfoten haben eine Nase für Drogen

„Beamte“ auf vier Pfoten haben eine Nase für Drogen

20 Pfeiler tragen Querung über den Kuhbach

20 Pfeiler tragen Querung über den Kuhbach

Bürger setzen Zeichen gegen Klimawandel

Bürger setzen Zeichen gegen Klimawandel

Von A wie Abschied bis Z wie Zukunft

Von A wie Abschied bis Z wie Zukunft

Kommentare