Anmeldungen für Turnier am 20. August

Beachvolleyballsaison ist in Asendorf eröffnet

Jugendleiter Dennis Ballmann bereitet den Beachvolleyballplatz für die Sommersaison vor.

Asendorf - Das Volleyballteam des Jugendhauses Asendorf hat jetzt den Beachvolleyballplatz am Jugendhaus (St.-Marcellussstraße 7) für die Saison hergerichtet. „Hilfreich waren eine Fräse der Firma Nordhausen Landmaschinen aus Asendorf und die kräftigen Hände von Jugendleiter Dennis Ballmann“, schreibt das Jugendhaus in einer Pressemitteilung. Nun können Interessierte auf dem Platz Spiele austragen.

Das Jugenhaus organsiert für Sonnabend, 20. August, von 11 bis circa 18 Uhr ein „Mixed-Beachvolleyballturnier“. Alle Asendorfer Jugendlichen ab 14 Jahren können an dem Wettkampf teilnehmen. Ein Team besteht aus vier Mitgliedern, von denen mindestens eins weiblich sein muss. An dem Turnier können insgesamt acht Mannschaften teilnehmen.

Interessierte melden sich bis Freitag, 24. Juni, unter Telefon 04253/801511 oder per E-Mail an info@jugendhaus-asendorf.de an. Die Jugendlichen können im Vorfeld des Turniers auf dem Beachvolleyballplatz trainieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Meistgelesene Artikel

Kein Engagement gegen Atomwaffen: „Bund nimmt totale Zerstörung in Kauf“

Kein Engagement gegen Atomwaffen: „Bund nimmt totale Zerstörung in Kauf“

Brockumer Großmarkt: „Einzäunung und Entsorgung werden verbessert“

Brockumer Großmarkt: „Einzäunung und Entsorgung werden verbessert“

Beratung für Gründerinnen im geschützten Rahmen

Beratung für Gründerinnen im geschützten Rahmen

Kreislandwirt befragt Landtagswahl-Kandidaten in Rehden

Kreislandwirt befragt Landtagswahl-Kandidaten in Rehden

Kommentare