Sperrung in Graue

Zwei Todesopfer nach schwerem Unfall auf der B6 bei Asendorf

  • Marvin Köhnken
    vonMarvin Köhnken
    schließen

Nach einem schweren Unfall in Graue musste die Bundesstraße 6 bei Asendorf gesperrt werden. Zwei Personen kamen ums Leben.

Asendorf - Ein 62-jähriger Autofahrer aus Norden befuhr am Mittwoch gegen 14.15 Uhr die B6 laut Angaben der Polizei in Richtung Hannover. Laut Zeugenaussagen kam sein Fahrzeug ins Schlingern und geriet dabei nach links über den Gegenfahrstreifen in den Seitenraum. Das Fahrzeug kollidierte dort frontal mit einem Straßenbaum und rutschte dann einen Abhang hinunter.

Für die beiden Insassen, den Fahrer und seine 61-jährige Beifahrerin, kam jede Hilfe zu spät, sie verstarben unmittelbar bei dem Unfall, heißt es in einer Meldung der Polizei. Die Feuerwehr musste den Fahrer und seine Beifahrerin aus dem Auto befreien, sie wurden bei dem Unfall schwer eingeklemmt.

Bei einem Unfall auf der B6 bei Asendorf sind am Mittwoch zwei Menschen gestorben.

Die B6 musste für die Unfallaufnahme und die ersten Ermittlungen der Polizei voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Alle Verkehrsteilnehmer wurden aufgefordert, den Bereich in Graue weiträumig zu umfahren.

Im Einsatz waren am Mittwoch die Ortsfeuerwehren Asendorf und Bruchhausen-Vilsen. Die Ortsfeuerwehr Wietzen aus dem Landkreis Nienburg wurde zwar alarmiert, konnte die Anfahrt aber abbrechen, als die Situation vor Ort deutlich wurde, heißt es in einer Meldung der Feuerwehr. Ersthelfer hatten den Fahrer bereits aus dem Fahrzeug befreit, als die ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr eintrafen, die Beifahrerin wurde im Unfallfahrzeug eingeklemmt und musste mit schwerem Gerät befreit werden.

Rubriklistenbild: © Kai Moorschlatt

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Hochsommerliche Hitze stellt sich ein

Hochsommerliche Hitze stellt sich ein

Tierische Begegnungen in Badeseen

Tierische Begegnungen in Badeseen

Vogelbeobachtung ist nicht nur etwas für Nerds

Vogelbeobachtung ist nicht nur etwas für Nerds

Das Gartenreich Dessau-Wörlitz

Das Gartenreich Dessau-Wörlitz

Meistgelesene Artikel

Dickel: Behandlungskosten in Pandemiezeiten belasten Tierschutzhof

Dickel: Behandlungskosten in Pandemiezeiten belasten Tierschutzhof

Taekwondo im Rollstuhl

Taekwondo im Rollstuhl

Witte und Riedemann leiten Feuerwehr

Witte und Riedemann leiten Feuerwehr

80 Schutzmasken pro Minute

80 Schutzmasken pro Minute

Kommentare