Ausschuss redet über Baugebiet und Ortskern

Mehr Licht auf dem Weg zum Bus

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Br.-Vilsen - Drei Lampen sollen künftig den Weg vom Baugebiet Hoppendeich zur Bushaltestelle beleuchten. Das hat der Bauausschuss des Fleckens Bruchhausen-Vilsen bei seiner jüngsten Sitzung empfohlen. Einzig Walter Kreideweiß (Grüne) war dagegen, eine Bruttogesamtsumme von 6200 Euro auszugeben, um den dunklen Weg zu erhellen. Das Geld soll außerplanmäßig in den diesjährigen Haushalt eingestellt werden.

Einmütig und ohne Diskussion sprachen sich die Ausschussmitglieder dafür aus, die Erschließungsstraßen im Gewerbegebiet Kreuzkrug und im Baugebiet Hoppendeich als Gemeindestraßen zu widmen. Das ist laut Niedersächsischem Straßengesetz nach dem Endausbau von Straßen Vorschrift. Die rund 190 Meter lange Straße am Kreuzkrug heißt Dr.-Neidhard-Straße (Neidhard war bei der Gründung 1925 der erste Vorsitzende der Dekra, die 2016 am Kreuzkrug eine neue Station eröffnen wird). Gerstenkamp, Haferkamp, Kuhlacker, Roggenkamp und Weizenkamp am Hoppendeich sind zusammen circa 1,3 Kilometer lang.

Kurz Thema war auch die Gestaltung des frisch umgebauten Platzes vor dem Eiscafé im Vilser Ortskern. „Wir haben das Thema noch auf der Agenda und werden im Oktober oder November wieder darüber sprechen“, kündigte Bauamtsleiter Torsten Beneke an. Auf Nachfrage von Kreideweiß ergänzte er, dass man dann auch über die Bepflanzung reden werde.

mah

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Diepholzer Feuerwehren helfen im Hochwasser-Krisengebiet

Diepholzer Feuerwehren helfen im Hochwasser-Krisengebiet

Der Werder-Donnerstag

Der Werder-Donnerstag

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Heidekreis-Feuerwehr hilft in Hochwasser-Region

Heidekreis-Feuerwehr hilft in Hochwasser-Region

Meistgelesene Artikel

Auszeit auf der Lohne

Auszeit auf der Lohne

Wohnhausbrand in Twistringen: Sechsjähriger spielte mit Feuerzeug

Wohnhausbrand in Twistringen: Sechsjähriger spielte mit Feuerzeug

72-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Unfall

72-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Unfall

Aufbruch am Morgen: Landkreis-Feuerwehren helfen in Heersum

Aufbruch am Morgen: Landkreis-Feuerwehren helfen in Heersum

Kommentare